EUR 18,98 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von all-my-music-rheingau
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Cover Music
In den Einkaufswagen
EUR 21,36
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
In den Einkaufswagen
EUR 69,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: EliteDigital DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Works Live
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Works Live Doppel-CD


Preis: EUR 18,98
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch all-my-music-rheingau. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 18,00 12 gebraucht ab EUR 3,18 1 Sammlerstück(e) ab EUR 7,99

Wird oft zusammen gekauft

Works Live + Welcome Back My Friends to the Show That Never End + Pictures at An Exhibition
Preis für alle drei: EUR 33,94

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Januar 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Sanctuary/ (rough trade)
  • ASIN: B000024N8Q
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 391.700 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Introductory fanfare
2. Peter Gunn
3. Tiger in a spotlight
4. C'est la vie
5. Watching over you
6. Mapke leaf rag
7. The enemy god dances with the black spirits
8. Fanfare for the common man
9. Knife edge
10. Show me the way to go home
Disk: 2
1. Abbadon's bolero
2. Pictures at an exhibition (Promenade/ The gnome/ The hut of Baba Yaga/ The curse of Baba Yaga/ The great gates of Kiev)
3. Closer to believing
4. Piano concerto (Third movement: Toccata con fuoco)
5. Tank

Produktbeschreibungen

Amazon.de

1977 veröffentlichten Emerson, Lake & Palmer zwei Works-Alben: das Doppelalbum Works Vol. 1, auf dem jeder der drei Musiker eine komplette Albumseite für sich alleine hatte, während die vierte die beiden Band-Stücke "Fanfare For The Common Man" und "Pirates" enthielt, und das vorrangig aus kurzen Demos und Outtakes bestehende Works Vol. 2.

Der Doppeldecker Works Live präsentiert einen Teil dieses Materials in guten Konzertversionen, beschränkt sich allerdings nicht allein auf '77er Kompositionen. Neben Perlen wie "Tiger In A Spotlight", "C'est La Vie", "Watching Over You" oder "Show Me The Way To Go Home" werden hier auch Oldies wie "Tank", "Abaddon´s Bolero", "Knife Edge" oder die geniale Interpretation des Mussorgsky-Meilensteins "Pictures At An Exhibition" verbraten.

Works Live eignet sich hervorragend als Ergänzung zum '74er Live-Doppelalbum Welcome Back My Friends To The Show That Never Ends, da sich die Tracklists der beiden Outputs in keinem einzigen Punkt überschneiden. --Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. März 2001
Format: Audio CD
ELP gingen 1977/78 zum letzten Mal in den 70-er Jahren auf eine gigantische Tournee, auf der die Band unter anderem von einem großen, handverlesenen Orchester und einem Chor begleitet wurde. Als Dokument dieser Tour erschien 1979 das Live Album In Concert, das 1993 um 7 rare Tracks erweitert unter dem Namen Works Live wiederveröffentlicht wurde. Mein Feedback zu diesem Album ist eher gemischt: die Mehrzahl der Titel ist hervorragend, z.B. der Opener Peter Gunn oder die Titel Tiger in a spotlight und C'est la vie. Ferner enthält Works Live einige hervorragende Titel, die nur selten live gespielt wurden, z.B. Closer to believing und Show me the way to go home. Manche Titel bleiben leider hinter den hohen Maßstäben der Band ein wenig zurück, so z.B. glänzen die Auszüge aus dem Konzeptwerk Pictures at an exhibition mit einem gelungenen Finale, der Mittelteil hingegen wird viel zu schnell gespielt und wird eher zur unfreiwilligen Eigenparodie. Unter dem Strich bleibt dennoch ein Album, das ELP Fans auf jeden Fall haben müssen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Hoffmann am 13. März 2001
Format: Audio CD
Diese Platte erschien 1979 als Einzel-LP unter dem Namen "In Concert". ELP existierte zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr und die Platte bekam harsche Kritiken. 1993 wurde sie unter "Works Live" wiederveröffentlicht - jetzt mit zusätzlichen Titeln und wesentlich besserem Klang. Die Tracks stammen aus der 77er-Tournee, als ELP mit 70köpfigem Orchester durch die USA tourten und dabei wegen der hohen Kosten - Sponsoren gab es damals noch nicht - den finanziellen Kollaps erlitten. Es gibt auf dieser CD neben den sinfonischen "Works 1"- Stücken noch Orchesterversionen von ELP-Klassikern wie "Knife Edge", "Abbadons Bolero" und "Pictures at an Exhibition", die man nur bedingt als gelungen bezeichnen kann, weil doch viel von der Trio-Power verloren geht. Einige Stücke stammen aber - entegegen der Aussage der Plattenfirma - von Konzerten, in denen ELP aus Kostengründen wieder als Dreiergespann auftreten mussten. Diese Stücke wie "Peter Gunn", "Tiger in a spotlight" und "Show me the way to go home" unterscheiden sich deutlich von dem einstigen, orgellastigen Progressivrock, sind aber angenehm zu hören. Als Zugabe gibt es noch ein gigantisches Schlagzeusolo zu hören, in dem Carl Palmer sein ganzes Arsenal aus Trommeln, Pauken und Gongs auf das rasanteste bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von James T. Kirk am 9. Juli 2014
Format: Audio CD
Für meinen Geschmack ein bisschen zu viel Greg-Lake-Schmalz, aber insgesamt ein sehr schönes Live-Album das Lust macht, sich die Werke der Band wieder mal anzuhören.
Insbesonder der Eröffnungstrack (Peter Gun) verursacht noch immer eine fette Gänsehaut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden