• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Worüber kluge Menschen la... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Worüber kluge Menschen lachen: Kleine Philosophie des Humors Taschenbuch – 2. Juli 2007

3.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,88
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 0,88
51 neu ab EUR 8,95 18 gebraucht ab EUR 0,88

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Worüber kluge Menschen lachen: Kleine Philosophie des Humors
  • +
  • Texte zur Theorie der Komik (Reclams Universal-Bibliothek)
  • +
  • Der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten / Der Humor (Fischer Klassik)
Gesamtpreis: EUR 22,74
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Manfred Geier lehrte viele Jahre Sprach- und Literaturwissenschaft an den Universitäten Marburg und Hannover. Jetzt lebt er als freier Publizist und Privatdozent in Hamburg. Buchveröffentlichungen: «Kants Welt. Eine Biographie» (2003), «Worüber kluge Menschen lachen. Kleine Philosophie des Humors» (2006), «Die Brüder Humboldt. Eine Biographie» (2009), «Aufklärung. Das europäische Projekt» (2012), «Geistesblitze. Eine andere Geschichte der Philosophie» (2013). Außerdem mehrere Bände in der Reihe rowohlts enzyklopädie sowie die Rowohlt-Monographien «Karl Popper», «Martin Heidegger» und «Der Wiener Kreis».




Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der Postbstbote klingelt. In seiner Hand ein Überraschungspaket: Ein Dankesbrief von einer klugen, humorvollen Kollegin und Manfred Geiers 285 Seiten über: "Worüber kluge Menschen lachen".

Mein zweiter Gedanke: "Volle Punktzahl für kluges Titel-Marketing als Geschenkbuch!"

Mein erster - mehr gefühlter als gedachter - Gedanke: "lächelnde Vorfreude."

Da der eher feinsinnige Witz, der im Freudschen Sinne von "Wissen" kommt, gegenüber dem eher derb-herben Slapstick-Humor in der aktuellen Kulturlandschaft eher seltener anzutreffen ist, regt der Einband meine innere Vorfreude in besonderer Weise an.

Das Ölbild-Lachen des Jungen auf dem Titelbild, der sich mit einem Globus zu amüsieren scheint, weckt andere Assoziationen als ein TV-Humor a la Pleiten, Pech und Pannen.

Ich schaue hinein. Nein - ich breche nicht dauernd in schallendes Lachen aus. Nein: Dies ist kein "lustiges" Buch im engeren Wortsinn. Aber es macht Lust auf die Welt der Philosophen. Der Leser findet Geschichten aus den Zeiten von Plato und Demokrit, Diogenes und Kant, Freud und Valentin. Und je mehr der Leser aus anderen Zusammenhängen wiedererkennt, um so faszinierender werden die Facetten. Natürlich fehlen auch die klassischen Humorgeschichten nicht, die für Menschen, die sich mit Humor und Philosophie beschätfigen, nicht wirklich neu sind.

Aber das geht ja gar nicht anders.

Und so entsteht ein fröhliches Schmunzeln, Wiedererkennen und Erkennen, welches der Autor immer wieder in mein Gesicht zaubert. Zum Teil sind es besonders feinsinnige Formulierungen, zum Teil sind es versteckte Kleinigkeiten (das fängt schon bei Datum und Ort des Vorwortes "11.11. St.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 49 von 54 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hallo,

inhaltlich ist das Buch durchaus lehrreich. Es gibt einiges über den Humor zur berichten.
Auch bin ich durch das Buch auf Anthony Ashley-Cooper, 3. Earl of Shaftesbury aufmerksam geworden.
Das "ernsthaft lustige" usw. ist schon sehr interessant.

Aber ich empfand das Buch als recht fad und mühsam zu lesen. Philosophie mag ja generell häufig etwas träge, schwer und tiefgründig sein. Gerade beim Thema Humor hätte ich mir aber gewünscht, das dieser auch eben mit selbigen beschrieben wird.

Beim lesen ist mir nur gelegentlich mal ein leichtes lächeln über Gesicht gehuscht. Das war es. Der Humor und der Witz wird geradezu analytisch ins unlustige getrieben. Als wenn man versucht das lustige an einem Clown zu erklären, in dem man ihn seziert. Ich bin insgesamt von dem Buch enttäuscht. Es wird in dem Buch so viel über aber gänzlich ohne Witz geschrieben.
Da hab ich etwas anderes erwartet.

Auch hat mir ein Kapitel gefehlt, das einen zusammenfassenden und zeitgemäßen Blick auf den Humor wirft.
Worüber lachen Menschen heute? Insbesondere "die Klugen"... die Philosophie des Humors in der Gegenwart fehlt komplett.

Platon hätte wohl seinen "Spaß" an dem Buch gehabt. Aber sonst würde ich es eher nicht empfehlen.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wenn ein deutscher Professor losschlägt, bleibt kein Witz lustig. Manfred Geier, Privatdozent in Hamburg, tut dem Humor mit seinem Buch leider keinen Gefallen. Zwar versucht er einen philosophiegeschichtlichen Abriss des Humors zu erstellen, doch ist dieser äußerst lückenhaft, beschränkt sich auf Platon, Kant und Freud, um dann mit Karl Valentin um die Ecke zu kommen. Wesentliche Literatur erwähnt Geier nicht, erwähnt fast gar nicht, was mittlerweile in der Humor- und Lachforschung herausgefunden wurde und stellt auch Freud nur stichwortartig dar. Auch die Schüler Freuds haben Wesentliches beigetragen, nicht zu vergessen ist V.Frankl.
Manchmal ist auch der Titel schon ein Indiz, dass der Inhalt daneben geht: "Worüber kluge Menschen lachen". Dieser Titel entspricht nun gar nicht dem, was ein denkender und philosophierender Mensch will. Gerade beim Humor geht es nicht um das Kluge, sondern um die Weisheit der menschlichen Beschränktheit.
Schade! Es wäre zu schön gewesen, wenn es ein humorvolles Buch über Humor und Selbstironie geworden wäre.
1 Kommentar 43 von 52 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Anders als der Klappentext vermitteln mag, handelt es sich hier nicht um eine höchst unterhaltsame Sammlung witziger Geschichten, die ein leichtes Lesevergnügen ergäben. Während man die Tiefe der Darstellung nicht leugnen sollte, wird sie sich manchen Lesern gleichwohl entziehen. Vielleicht handelt es sich um eine bleibende Darstellung, die über die Jahre sogar wächst, zitiert und gerühmt, aber nicht immer in Gänze gelesen oder verstanden wird. Wer die Originalausgabe besitzt, sollte sie sich bewahren.
Kommentar 18 von 29 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
... erfährt man in diesem Buch nicht. In schlechtester Tradition deutscher Gelehrtensprache verfehlt der Autor sein Thema. Zum Lachen müsste er wahrscheinlich in den Keller gehen. Inhalt des Buches ist ein Abriss abendländischer Philosophie, nicht falsch aber nicht neu und von anderen besser und gelegentlich auch witziger zusammengefasst. Gut gewollt aber schlecht gemacht.
Kommentar 8 von 19 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden