summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Menge:1
Woods 5:Grey Skies & ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Woods 5:Grey Skies & Electric Lights
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Woods 5:Grey Skies & Electric Lights

9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 24. Februar 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 9,28 EUR 8,28
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
22 neu ab EUR 9,28 4 gebraucht ab EUR 8,28

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Woods 5:Grey Skies & Electric Lights + Woods 4:the Green Album + Woods III: Deepest Roots and Darkest Blues
Preis für alle drei: EUR 50,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Februar 2012)
  • Erscheinungsdatum: 2. Juli 2012
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Earache (Warner)
  • ASIN: B005KNMZ32
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.316 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Lightning & Snow 4:40EUR 1,29  Kaufen 
  2. Death Is Not an Exit 5:10EUR 1,29  Kaufen 
  3. Keeper of the Ledger 6:03EUR 1,29  Kaufen 
  4. Traveling Alone 5:04EUR 1,29  Kaufen 
  5. Adora Vivos 5:41EUR 1,29  Kaufen 
  6. Silver 4:50EUR 1,29  Kaufen 
  7. Career Suicide (Is Not Real Suicide) 3:43EUR 1,29  Kaufen 
  8. Modern Life Architecture 7:21EUR 1,29  Kaufen 
  9. Kiss My Ashes (Goodbye)10:57Nur Album
10. Finality 3:57EUR 1,29  Kaufen 
11. Alternate Ending 4:29EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Das fünfte Album von Woods Of Ypres, welches durch den tragischen Tod des Frontmanns David Gold im Dezember 2011 in ein sehr trauriges Licht gerückt wird. Gemischt wurde das Album von John Fryer der u.a. schon mit Nine Inch Nails und Depeche Mode zusammengearbeitet hat.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Parsec TOP 500 REZENSENT am 25. Februar 2012
Format: Audio CD
Man kann sich kurz fassen: das hier vorliegende GREY SKIES & ELECTRIC LIGHTS Album der mehr als bemerksnwerten kanadischen WOODS OF YPRES ist fraglos nicht von der Tatsache zu trennen, dass im Dezember 2011 der Frontmann David Gold bei einem Autounfall verstarb.
Insofern ist dies ein Album, welches die in der Musik von WOODS OF YPRES ohnehin permanent innewohnende Melancholie aufs heftigste transportiert, und viele Lyrics (wie z.B. die zu "Death Is Not An Exit" und ganz besonders das ergreifende "Finality") wirken angesichts der Begleitumstände dieses Albums fast schon schmerzhaft ironisch.

Musikalisch hat sich bei den WOODS OF YPRES zwar einiges getan, aber die Band ist sich selbst treu geblieben - doomiger Metal, welcher gerne mal als Mischung aus Amorphis, Type O Negative, Sentenced und den frühen Paradise Lost bezeichnet wird. Technisch gut gespielt sind die Lieder sowohl eingängig, meistens durchaus autoradiotauglich und dennoch (nicht nur wegen des realen Bezugs) "heftig".
Die Stimmung der Songs ist bei aller klarer Struktur schwermütig, verzweifelt, aber dennoch erhaben - manchmal erwecken die Songs in ihrer Stimmung auch die Assoziation (wie beispielsweise das Stück "Silver"), dass hier die frühen Sisters Of Mercy oder Joy Division als Doom-Metal-Band zu Werke gehen, was ich durchweg als Kompliment verstanden haben möchte. Spannend finde ich, dass die Band zwar durchaus eingängiges Material vorlegt, welches aber dennoch originell und frisch klingt - ein Merkmal, welches gerade in dieser Szene, in welcher häufig bekannte Vorlagen und altvertraute Strukturen bis zum Erbrechen kopiert werden, alles andere als selbstverständlich ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von shadowsix am 11. März 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Woods of Ypres? Nie gehört! Nur durch puren Zufall bin ich auf diese Band gestoßen. Hierin hat mich das Interesse für eine junge und aufregende Stilrichtung gebracht, die sich nicht um Konventionen, Erwartungen und sonstige Schablonen kümmern. Es sind Bands wie Alcest, Les Discrets, Lantlos und mit Abstrichen bzw. je nach Album Agalloch und Wolves in the Throneroom. Bands, die irgendwie im Black Metal ihre Wurzeln haben, doch eine ganz eigene Mischung aus Shoegaze, Indie und Black Metal spielen. Je nachdem werden andere Stile dazu variiert, wie Jazz, traditioneller Metal oder wie bei Woods of Ypres Gothrock moderner Prägung und Pop. Gefesselt hat mich sofort die an Brad Roberts von den Crash Test Dummies erinnernde Stimme. Die Dramaturgie erreicht einen ersten Höhepunkt mit "Travelling Alone", danach läuft alles auf das Finale hinaus, eingeleitet durch das doomige "Modern Life Architecture" folgt das hinreißende "Kiss my Ashes" abgerundet durch "Finality". Das fünfte Album von Woods of Ypres enthält eine starke und deprimierende Botschaft. Wer das Booklet liest, versteht was ich meine. Mit David Gold, dessen Schaffen ich gerade erst kennen lerne, ist für mich persönlich die Welt um einen Bruder im Geiste ärmer geworden. Jeder mag für sich selbst entscheiden, nachdem er die Musik gehört hat und die Texte gelesen hat, ob der Tod von David Gold nicht zumindest eine self-fulfilling prophecy war. Übrigens sollen sich die Zausel von Rockhard in Grund und Boden schämen. 7,5 Punkte für diese schwarze Perle sind eine Megaunverschämtheit und unterstreichen für mich die Inkompetenz des Magazins im Bereich neuer Trends in Metal und Rock. Der einzige neue Trend des Magazins seit drölfzig Jahren ist neuerdings die amtliche Bewerbung von Motörhead Wodka, aber in Top-Premium-Qualität. Dem lieben Gott sei es getrommelt und gepfiffen, die Welt ist gerettet...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan T. am 10. Dezember 2012
Format: Audio CD
"Woods 5: Grey Skies & Electric Light" ist ohne Frage ein tragisches Vermächtnis. Aber allzu sehr sollte man den Unfalltod von Gründungsmitglied, Multi-Instrumentalist und Sänger David Gold im Dezember 2011 nicht in den Vordergrund stellen. Schon gar nicht, wenn man sich die Textzeilen "But no monument for me / Please, I am not one of them / I didn't need it in life / I won't need it in death" (aus: "Kiss My Ashes (Goodbye)") vor Augen hält. Und letztlich ist auch die Musik - so traurig sie auch ist - viel zu gut, um nur auf diese Tragödie reduziert zu werden.

Woods Of Ypres zelebrieren auf ihrem letzten Album einen schweren, melancholischen Stil, bleiben dabei aber immer eingängig und erhaben. Wer gerne Vergleiche mit anderen Bands zieht, kann sich lyrisch und musikalisch einen Bastard aus Type 0 Negative, Paradise Lost, Tiamat und Nick Cave vorstellen - damit kommt man der Sache relativ nahe, was nicht heißen soll, dass die Kanadier keine eigene Identität besitzen. Hervorstechendstes Merkmal ist die grabestiefe Stimme von David Gold - ein ähnliches Organ kennt man eigentlich nur vom leider ebenfalls viel zu früh verstorbenen Type 0 Negative-Fronter Peter Steele, eventuell noch von Allen B. Konstanz (The Vision Bleak). Gelegentlich gibt es auch ein wenig vom Black Metal-Gekeife der älteren Scheiben zu hören, meist bleibt der Gesang jedoch clean und melodisch.

Einzelne Stücke hervorzuheben ist müßig - die Platte klingt wie aus einem Guss, es gibt keine wirklichen Ausreißer. Der Großteil der Songs geht sehr schnell ins Ohr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden