• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wonderland: Bd. 3: Flucht aus dem Wunderland Broschiert – 12. April 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 12. April 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,95 EUR 15,74
56 neu ab EUR 19,95 4 gebraucht ab EUR 15,74

Wird oft zusammen gekauft

Wonderland: Bd. 3: Flucht aus dem Wunderland + Wonderland, Band 2: Jenseits vom Wunderland + Wonderland, Bd. 4: Geschichten aus dem Wunderland
Preis für alle drei: EUR 54,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Panini (12. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862010856
  • ISBN-13: 978-3862010851
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 1,5 x 26,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 130.865 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jameson am 23. Mai 2011
Mit dem dritten Band legt Panini den Abschluss der Wunderland Trilogie vor. Einmal mehr kehrt Calie ins Wunderland zurück. Ihre Mission ist klar und deutlich formuliert. Sie will ihre Tochter vor ihrem Bruder und dem Zipferlak, einem Dämonen, der nach der Weltherrschaft strebt, zu retten.

Bereits die ersten beiden Bände wussten ja durchaus zu gefallen. Der dritte Band steht seinen Vorgängern nicht nach. Im Gegenteil, Raven Gregory fügt der Story noch ein paar Elemente hinzu, die den Plot noch tiefgründiger erscheinen lassen, ohne die Splatter Elemente, von der die Story in den ersten beiden Handlungsbögen nicht unwesentlich profitiert hat und die so gut funktioniert haben, zu vernachlässigen.
Dabei versäumt es, Gregory nicht seine Leser mitzunehmen, denn schnell wird klar, dass der Zipferlak die treibende Kraft hinter ihrem Bruder Johnny ist, der nicht nur nach wie vor den neuen verrückten Hutmacher gibt, sondern auch den Zipferlak unterstützen will. Der Zipferlak selbst ist ein typischer Dämon, und typische Dämonen geben sich mit nichts Geringerem als der Weltherrschaft zufrieden. Doch dafür muss der Zipferlak Wunderland verlassen und in die reale Welt eintreten. Calie weiß, dass sie das verhindern muss, um ihrer Tochter vor dem Leben zu bewahren, dass sie führen musste.
Ausschlaggebend für den Reiz des vorliegenden Bandes ist der permanente Wechsel zwischen Traumsequenzen Calies und der Realität im Wunderland. Manchmal ist es nicht leicht, diesen Wechseln zu folgen, da sie sehr abrupt in die Handlung eingebaut werden.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von breedstorm (Comic-Cookies Podcast) TOP 500 REZENSENT am 22. April 2011
Wonderland 3: Flucht aus dem Wunderland

Die Reihe um die Horrorversion des Kinderbuchklassikers geht nun schon in die dritte Runde.

Rückblick:

Die einst junge Alice ist nun verheiratet, und hat einen Sohn und eine Tochter. Alles könnte perfekt sein, würde sie nicht immer noch komplett wahnsinnig und traumatisiert sein, was sie zum Suizidversuch treibt.

Ihre Tochter Calie (ein Anagramm für Alice) rettet sie, und nun wird auch sie vom Wahnsinn gepackt. Ebenso wie einst ihre Mutter verschwindet sie in einem Loch im Boden, und findet sich plötzlich im Wonderland wieder, doch das hat es in sich. Die freundliche Grinsekatze hat sich in eine mordende Bestie verwandelt, und auch der verrückte Hutmacher, der Zimmermann oder die Herzkönigin versprühen nicht mehr den Charme der kindlichen Figuren, sondern sind finstere Gegner. Aber auch Calie ist, anders als die etwas naive Alice aus dem Kinderbuch von Lewis Caroll, durchaus wehrhaft.
Doch auch in der normalen Welt ist keineswegs Normalität angesagt. Calies Bruder verwandelt sich in einen gefährlichen Psychopath. Als er erfährt, das sein Vater seine Mutter Alice betrügt, bringt er ihn kurzerhand um, und wird zum neuen verrückten Hutmacher.
Auch Calie steht auf seiner Abschußliste. Sie ist in New York als Kellnerin untergetaucht, und hat gerade eine Tochter zur Welt gebracht, als der neue verrückte Hutmacher mit seinen Kreaturen des Wahnsinns New York überfällt, und Calies Baby entführt.

Zur Story:

Verständlicherweise ist Calie wenig begeistert, und kehrt in Leder gehüllt und mit einem Schwert bewaffnet ins Wunderland zurück, um ihre Tochter zu retten.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Scharlatan am 4. Oktober 2013
Ich habe mir am Bahnhof mal versehentlich Band 2 gekauft und nun die restlichen per Amazon bestellt.
Was die Comicserie angeht kann ich euch ein paar Schlagwörter geben:
Blutig, Sexy, Verworren
- Und genau damit wollen sie auch Punkten.

Ich muss gestehen, dass ihnen das für mich auch gelungen ist, wenngleich ich die Story unter "kurzweiliges Vergnügen" bewerten würde, - Die Bände sind allesamt recht gut gezeichnet, obwohl ich in einigen Panels doch ein wenig Zeitdruck zu erkennen glaube. Es gibt wunderbar morbide Sequenzen und eine Menge Horror. Teilweise wird allerdings ein bisschen tief in die Klischeekiste gegriffen. Die Kreaturen sind eigentlich allesamt böse und wahnsinnig - auf eine schön umgesetzte Art und Weise. - Alice für Erwachsene eben. - Dazu gehört dann auch eine vielfach leicht bekleidete Damenwelt.

Dass die ganze Serie nur drei (plus den "Geschichten aus dem Wunderland") Bände umfasst ist für mich ein Vorteil, da ich relativ ungern längere Comicserien bestelle und es gern habe, wenn eine Geschichte auch mal irgendwann sein Ende findet. - Das tut sie nach dem dritten Band auch.
Was den Vierten (auch "Geschichten aus dem Wunderland Teil 1" genannt) und seine Nachfolger angeht, so sind sie meiner Ansicht nach sowohl storytechnisch, als auch zeichnerisch ziemlich hinter den ersten drei Bänden hinterher - und sie gliedern sich auch nicht so richtig in den Rest der Serie ein.

Mein Tipp also: Lasst diese drei wunderbaren Horrorwerke auf euch wirken und lasst es dann gut sein!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen