Wonder und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 12,36
  • Statt: EUR 13,01
  • Sie sparen: EUR 0,65 (5%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wonder ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Wonder (Englisch) Audio-CD – Audiobook, 23. April 2013

28 Kundenrezensionen

Alle 24 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 7,06
Audio-CD, Audiobook, 23. April 2013
EUR 12,36
EUR 9,35 EUR 32,31
13 neu ab EUR 9,35 1 gebraucht ab EUR 32,31
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"A gem of a story. Moving and heart-warming. This book made me laugh, made me angry, made me cry" (Malorie Blackman)

"It makes ordinary things extraordinary . . . Reminiscent of To Kill a Mockingbird. It has the power to move hearts and change minds" (Guardian)

"A children's book that's making grown men cry" (Observer)

"The breakout publishing sensation . . . Destined to go the way of Mark Haddon's The Curious Incident of the Dog in the Night-Time and then some. Telling the story of August, a schoolboy born with an unspecified facial deformity, it is dark, funny, touching and no Tube carriage will be without a copy this year" (The Times)

"It wreaks emotional havoc" (Independent) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Werbetext

The unforgettable, life-affirming and internationally bestselling story of August Pullman - a boy who's desperate to blend in, but is destined to stand out because of the way he looks. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Villette TOP 500 REZENSENT am 25. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"Wonder" ist ein gutes Buch. Es setzt sich für die inneren Werte von Menschen ein, macht sich stark dafür, zu seinen Freunden zu halten, auch wenn es manchmal etwas schwierig ist, wenn man dem Druck der Mehrheit ausgesetzt wird. "Wonder" ist trotz trauriger Stellen sehr positiv geschrieben und nimmt kein Blatt vor den Mund. Es zeigt, was eine Familie leisten kann, wenn sie zusammenhält, deutet aber auch Probleme an, die entstehen können. Hier beziehe ich mich auf die Schwester von August, dessen Gesicht von Geburt an entstellt ist. Sie muss damit leben, an zweiter Stelle zu kommen. Besonders interessant ist die Perspektive von August selbst. Wenn er darüber schreibt, dass er jeden Blick eines erschrockenen Menschen spürt, selbst wenn er dies nicht wahrzunehmen scheint, wenn er schreibt, dass er die Menschen letztlich sogar versteht, ist das herzerwärmend. Seinem ersten Jahr an einer richtigen Schule zu folgen, mit all den Hindernissen, aber auch den schönen Momenten, ist schon fesselnd. Trotzdem hat die Geschichte auch ihre Schwächen. Am Ende wird allzu dick aufgetragen. Das hat mich eigentlich am meisten gestört. Dann wird die Geschichte nicht ausschließlich aus Augusts Perspektive erzählt, sondern kapitelweise mal von dem oder dem, d.h. von Augusts Freunden, seiner Schwester, ihrem Freund und ihrer Freundin etc. Zwar wird das Bild dadurch objektiver. Aber mir schien es beim Lesen so zu sein, dass diese Figuren zu sehr benutzt werden. Alles dreht sich um August in ihren Erzählungen. Sie selbst bleiben meist schattenhaft. Trotzdem habe ich "Wonder" gern gelesen. Für Menschen ab 10 Jahren ist es sehr geeignet. Es öffnet sehr für den Umgang mit Menschen, die den einen oder anderen körperlichen "Defekt" haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von 3millionen am 18. April 2015
Format: Taschenbuch
Ich bin vollkommen ohne Erwartungen an dieses Buch heran gegangen. Mit dem Inhalt hatte ich mich nicht viel auseinandergesetzt, daher hat es mich umso mehr positiv überrascht. Ich war mir nicht sicher, ob dieses Buch etwas für mich ist. Durchweg gab es nur Gutes über die Geschichte zu hören, dennoch war ich skeptisch. Als ich jedoch immer mehr und mehr in das Umfeld der Familie Pullman blicken durfte, desto gefesselter war ich. Das Leben, das sich um August dreht, seine Familie, die Entstellung seines Gesichts. All die damit verbundenen Ängste und Erfahrungen. Und auf einmal soll er lernen, auf eigenen Beinen zu stehen, zum ersten Mal in seinen Leben zur Schule gehen. Zwischen den Seiten befanden sich so viele Gefühle, zig Gedanken und Ängste. Man konnte mitten in Augusts Leben blicken. Und auch ein wenig darüber hinaus.

Durch die unterschiedlichen Perspektiven durfte ich hinter die Kulissen blicken. Man erfährt über die Denkweise von Via, Augusts älterer Schwester, die selbst noch zur Schule geht und versucht, ihr eigenes Leben dem ihres kleinen Bruder unterzuordnen. Ich traf Jake und Summer, die eine wichtige Rolle in Augusts neuen Lebensabschnitt spielen und die so wunderbar fantastisch sind. Es gab Justin, der in diese vollkommene neue Welt stolpert und sich wohlfühlt. Und es gab Julian, Henry, Amos, Miles und all die anderen Kinder, hinter denen so viel mehr steckt. Abgesehen davon, dass mich das Buch wirklich überzeugen konnte, gab es doch ein paar Kleinigkeiten, die nur die 4 Sterne-Wertung gebracht haben. Ein wenig gestört hat mich manchmal das Verhalten, die Denkweise und Dialoge, denn allesamt kamen reifer rüber, als das die meisten Zehnjährige so agieren würden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Zur Geschichte möchte ich nichts sagen, denn ich habe das Buch gelesen ohne zu wissen was auf mich zukommt (vom Klappentext wird man nicht besonders schlau) und habe allein diese Tatsache schon geliebt. Mit den wenigen Worten auf der Rückseite, um Leser aufmerksam zu machen, hat P.J. Palacio alles richtig gemacht.

Die Geschichte würde von anderen Autoren (ich denke zB an John Green) sehr schwer auf den Schultern liegen, aber hier wurde mit so viel Freude und kindlicher Nachsicht erzählt, dass man dieses Gewicht nicht zu spüren scheint. Ich hatte nicht eine Sekunde das Gefühl, das Buch aus der Hand legen zu müssen, weil es mir zu viel wird. Im Gegenteil! Ich wollte quasi am Anfang jedes Kapitels (die meist nur 3-4 Seiten hatten) schon wissen was am Ende des nächsten passiert.
Über die 416 Seiten bekommt man sozusagen Puzzlesteine erzählt, die man selbst zusammenfügen muss.

Stellenweise war das Buch sehr traurig und ich muss da an eine sehr spezielle Stelle denken, bei welcher mir Tränen die Augen gefüllt haben. Aber auch hier kann ich nur sagen, dass in den traurigsten Momenten oft auch die größte Hoffnung steckt.

Fazit: Ich liebe dieses Buch mit all seinen Facetten. Hier wird nicht schön geredet, was nicht schön ist, aber auch die schönen Dinge werden nicht mehr aufgespielt als sie tatsächlich sind. Ich hatte das Gefühl in diesen Menschen zu leben und alles so zu sehen, wie sie es tun. Der Schreibstil ist wunderbar und das Cover gefällt mir einerseits absolut nicht und trotzdem ist es sehr schön - auf jeden Fall spiegelt es die Geschichte wieder.

An alle, die auf dieses Buch irgendwie aufmerksam geworden sind: Lest es!
Und an diejenigen, die die Zusammenfassung nicht gelesen haben: Nehmt euch ein Herz, kauft dieses Buch aber verzichtet zu wissen, was euch erwartet!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen