Wonder und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wonder ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,57 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Wonder (Englisch) Gebundene Ausgabe – 14. Februar 2012


Alle 24 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95
EUR 10,27 EUR 11,80
56 neu ab EUR 10,27 13 gebraucht ab EUR 11,80
EUR 13,95 Kostenlose Lieferung. Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Wonder + Wunder
Preis für beide: EUR 30,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Reduzierte Bestseller und Neuheiten
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Knopf Books for Young Readers; Auflage: 1 (14. Februar 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0375869026
  • ISBN-13: 978-0375869020
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 3,3 x 21,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.934 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

#1 New York Times bestseller

A School Library Journal Best of Children's Books 2012

A Publishers Weekly Best of Children's Books 2012

A Kirkus Reviews Best of Children's Books 2012

A Booklist Best of Children's Books 2012

"
Wonder is essentially ... a wonder. It's well-written, engaging, and so much fun to read that the pages almost turn themselves. More than that, Wonder touches the heart in the most life-affirming, unexpected ways, delivering in August Pullman a character whom readers will remember forever. Do yourself a favor and read this book – your life will be better for it." - Nicholas Sparks, #1 New York Times bestselling author

Slate.com, October 10, 2012:
"Wonder is the best kids' book of the year."

Entertainment Weekly, February 17, 2012, The Top 10 Things We Love This Week:
"In a wonder of a debut, Palacio has written a crackling page-turner filled with characters you can't help but root for."

The New York Times, April 8, 2012:
"Rich and memorable...It's Auggie and the rest of the children who are the real heart of 'Wonder,' and Palacio captures the voices of girls and boys, fifth graders and teenagers, with equal skill."

The Wall Street Journal, June 9, 2012:
"What makes R.J. Palacio's debut novel so remarkable, and so lovely, is the uncommon generosity with which she tells Auggie's story…The result is a beautiful, funny and sometimes sob-making story of quiet transformation.”

The Huffington Post,
March 1, 2012:
"It's in the bigger themes that Palacio's writing shines. This book is a glorious exploration of the nature of friendship, tenacity, fear, and most importantly, kindness."
January 2013: "I think every mother and father would be better for having read it. Auggie's parents -- who are never named in the book, and don't even get to narrate a chapter of their own -- are powerful examples not only of how to shelter and strengthen a child with heartbreaking facial anomalies, but also of how to be a loving advocate to any kid."

The London Times, The Top 100 People to Watch in 2012:
"The breakout publishing sensation of 2012 will come courtesy of Palacio [and] is destined to go the way of Mark Haddon's The Curious Incident of the Dog in the Night-Time and then some."

"Full of heart, full of truth, Wonder is a book about seeing the beauty that's all around us.  I dare you not to fall in love with Auggie Pullman."
- Rebecca Stead, Newbery award-winning author of When You Reach Me

"It is the deceptive simplicity and honesty of the work that make Wonder so memorable. Every single character seems real and well drawn and oh-so human...This book is beautiful." - Christopher Paul Curtis, Newbery award-winning author of Bud, Not Buddy

"A beautiful story of kindness and courage. There are many real and well-developed characters, and they each have their shining moments. Of course, Auggie shines the brightest." - Clare Vanderpool, Newbery award-winning author of Moon Over Manifest

"Wonder is a beautifully told story about heartache, love, and the value of human life. One comes away from it wanting to be a better person." - Patricia Reilly Giff, two-time Newbery honor-winning author of Lily's Crossing and Pictures of Hollis Woods

"Wonder is a shining jewel of a story that cannot help but encourage readers of all ages to do better, to be better, in how they treat others in life. I'm totally in love with this novel."  - Trudy Ludwig, anti-bullying advocate and author of My Secret Bully, Confessions of a Former Bully, Better Than You, and Just Kidding

Starred Review, Publishers Weekly, February 20, 2012:
“Few first novels pack more of a punch: it's a rare story with the power to open eyes--and hearts--to what it's like to be singled out for a difference you can't control, when all you want is to be just another face in the crowd.”

Starred Review, Booklist, February 1, 2012:
“Palacio makes it feel not only effortless but downright graceful, and by the stand-up-and-cheer conclusion, readers will be doing just that, and feeling as if they are part of this troubled but ultimately warm-hearted community.”

Starred Review, School Library Journal, February 1, 2012:
"Palacio has an exceptional knack for writing realistic conversation and describing the thoughts and emotions of the characters...A well-written, thought-provoking book."

Starred Review, Kirkus Reviews, December 15, 2011:
“A memorable story of kindness, courage and wonder.”

Werbetext

The story of ten-year-old August Pullman, an ordinary boy with an extraordinary face, and the way he changes the lives and the perspectives of everyone around him. The most poignant, moving and heartwarming tale you will read this year; a book to devour in one sitting and press urgently into the hands of your friends and family. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Villette TOP 500 REZENSENT am 25. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"Wonder" ist ein gutes Buch. Es setzt sich für die inneren Werte von Menschen ein, macht sich stark dafür, zu seinen Freunden zu halten, auch wenn es manchmal etwas schwierig ist, wenn man dem Druck der Mehrheit ausgesetzt wird. "Wonder" ist trotz trauriger Stellen sehr positiv geschrieben und nimmt kein Blatt vor den Mund. Es zeigt, was eine Familie leisten kann, wenn sie zusammenhält, deutet aber auch Probleme an, die entstehen können. Hier beziehe ich mich auf die Schwester von August, dessen Gesicht von Geburt an entstellt ist. Sie muss damit leben, an zweiter Stelle zu kommen. Besonders interessant ist die Perspektive von August selbst. Wenn er darüber schreibt, dass er jeden Blick eines erschrockenen Menschen spürt, selbst wenn er dies nicht wahrzunehmen scheint, wenn er schreibt, dass er die Menschen letztlich sogar versteht, ist das herzerwärmend. Seinem ersten Jahr an einer richtigen Schule zu folgen, mit all den Hindernissen, aber auch den schönen Momenten, ist schon fesselnd. Trotzdem hat die Geschichte auch ihre Schwächen. Am Ende wird allzu dick aufgetragen. Das hat mich eigentlich am meisten gestört. Dann wird die Geschichte nicht ausschließlich aus Augusts Perspektive erzählt, sondern kapitelweise mal von dem oder dem, d.h. von Augusts Freunden, seiner Schwester, ihrem Freund und ihrer Freundin etc. Zwar wird das Bild dadurch objektiver. Aber mir schien es beim Lesen so zu sein, dass diese Figuren zu sehr benutzt werden. Alles dreht sich um August in ihren Erzählungen. Sie selbst bleiben meist schattenhaft. Trotzdem habe ich "Wonder" gern gelesen. Für Menschen ab 10 Jahren ist es sehr geeignet. Es öffnet sehr für den Umgang mit Menschen, die den einen oder anderen körperlichen "Defekt" haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Zur Geschichte möchte ich nichts sagen, denn ich habe das Buch gelesen ohne zu wissen was auf mich zukommt (vom Klappentext wird man nicht besonders schlau) und habe allein diese Tatsache schon geliebt. Mit den wenigen Worten auf der Rückseite, um Leser aufmerksam zu machen, hat P.J. Palacio alles richtig gemacht.

Die Geschichte würde von anderen Autoren (ich denke zB an John Green) sehr schwer auf den Schultern liegen, aber hier wurde mit so viel Freude und kindlicher Nachsicht erzählt, dass man dieses Gewicht nicht zu spüren scheint. Ich hatte nicht eine Sekunde das Gefühl, das Buch aus der Hand legen zu müssen, weil es mir zu viel wird. Im Gegenteil! Ich wollte quasi am Anfang jedes Kapitels (die meist nur 3-4 Seiten hatten) schon wissen was am Ende des nächsten passiert.
Über die 416 Seiten bekommt man sozusagen Puzzlesteine erzählt, die man selbst zusammenfügen muss.

Stellenweise war das Buch sehr traurig und ich muss da an eine sehr spezielle Stelle denken, bei welcher mir Tränen die Augen gefüllt haben. Aber auch hier kann ich nur sagen, dass in den traurigsten Momenten oft auch die größte Hoffnung steckt.

Fazit: Ich liebe dieses Buch mit all seinen Facetten. Hier wird nicht schön geredet, was nicht schön ist, aber auch die schönen Dinge werden nicht mehr aufgespielt als sie tatsächlich sind. Ich hatte das Gefühl in diesen Menschen zu leben und alles so zu sehen, wie sie es tun. Der Schreibstil ist wunderbar und das Cover gefällt mir einerseits absolut nicht und trotzdem ist es sehr schön - auf jeden Fall spiegelt es die Geschichte wieder.

An alle, die auf dieses Buch irgendwie aufmerksam geworden sind: Lest es!
Und an diejenigen, die die Zusammenfassung nicht gelesen haben: Nehmt euch ein Herz, kauft dieses Buch aber verzichtet zu wissen, was euch erwartet!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Kurzbeschreibung:

August ist von innen ein normales Zehnjähriges Kind, welches gern Videospiele spielt und Eiscreme total liebt. Aber von außen ist er nicht so ein gewöhnliches Kind. Aufgrund einer Gesichtsanomalie werfen ihn Leute komische Blicke zu oder Kinder rennen erschreckt weg oder zeigen neugierig auf ihn. Aber August hat sich an die Reaktionen durch sein entstelltes Gesicht gewöhnt und versucht damit klar zu kommen. Bis seine Mutter ihn eines Tages sagt, dass er nicht mehr Zuhause unterrichtet werden soll, sondern zum aller ersten mal zu einer öffentlichen Schule gehen soll.

Meine Meinung:

Ich würde mich als tolerant bezeichnen, denn ich stehe allen Menschen offen gegenüber, egal was für einen Glauben sie haben möchten, oder wie sie aussehen, für mich kommt es auf die Persönlichkeit an. Aber dennoch erwische ich mich zweimal auf ein Jungen mit Down Syndrom blicken oder ich erwische mich wie ich mich noch einmal umdrehe um das Mädchen ohne Arme anzustarren und jedes mal bilde ich mir meine Meinung und gehe weiter. Aber wie fühlt sich die beobachtete Person wenn sie meinen neugierigen Blick bemerkt? Unwohl, gleichgültig, beleidigt? Um das herauszufinden habe ich zu „Wonder“ gegriffen. Und jetzt bin ich schlauer was das angeht und fühle mich für jeden „sensationsgierigen zweiten Blick“ total schuldig.

Dieses Gefühl hatte ich zum einem aufgrund der Charaktere, vor allen natürlich August. August ist ein so liebevoller und menschlicher Junge, den ich sofort ins Herz geschlossen habe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen