Wolfsfalle: Tannenbergs fünfter Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wolfsfalle. Tannenbergs f... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,35 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wolfsfalle. Tannenbergs fünfter Fall Broschiert – 20. September 2005


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,90
EUR 11,90 EUR 1,65
68 neu ab EUR 11,90 9 gebraucht ab EUR 1,65

Hinweise und Aktionen

  • Weihnachtsgeschenk gesucht? Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.


Wird oft zusammen gekauft

Wolfsfalle. Tannenbergs fünfter Fall + Dinotod. Tannenbergs vierter Fall + Bombenstimmung: Tannenbergs sechster Fall
Preis für alle drei: EUR 31,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 325 Seiten
  • Verlag: Gmeiner, A; Auflage: 3 (20. September 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 389977650X
  • ISBN-13: 978-3899776508
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 11,2 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 237.208 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Bernd Franzinger hat Pädagogik, Psychologie, Soziologie sowie Philosophie studiert und in Erziehungswissenschaft promoviert. 2003 veröffentlichte er seinen ersten Kriminalroman ,Pilzsaison', der inzwischen in der 8. Auflage erscheint. Es folgten weitere Fälle des kantigen Kultkommissars Tannenberg, der bei der Ermittlungsarbeit von seiner Familie und dem skurrilen Rechtsmediziner Dr. Schönthaler unterstützt wird. Bernd Franzinger ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. 2013 hat er den Ravis-Verlag gegründet, in dem er im Herbst 2013 das gesamtschulkritische Buch 'NO auf Bildungsreise - außerirdische Anmerkungen zum deutschen Schulsystem' veröffentlicht hat. Seit seinem Auftauchen sorgt der kleine NO für großes Aufsehen: http://www.lokal-termin.com/no_bildung1.html

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernd Franzinger, Jahrgang 1956, lebt mit seiner Familie in einem kleinen Dorf bei Kaiserslautern. Mit seinen überaus erfolgreichen "Tannenberg"-Krimis gehört er zu den bekanntesten Autoren der deutschen Krimiszene.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "petragerster" am 15. September 2005
Format: Broschiert
Man merkt beim Lesen, dass sich der Autor sehr wohl fühlt in seiner Heimat. Das strahlen seine Romane allemal aus: Wolfsfalle ist ein weiterer, spannender Krimi, eine gute Story, eine Handlung, der man ohne kleinste Ermüdung bis zum Schluß folgt, eingebettet in eine wunderbare Landschaft, in ein schillerndes Lokalkolorit. Mord und Totschlag, Korruption und Verbrechen werden eingefügt in diesen charaktervollen, sympathischen Hintergrund.
Kommissar Tannenberg ermittelt in einem Fall, der ihm an die Substanz geht, schließlich gerät er selbst unter Mordverdacht.
Der neue Fall ist purer Lesespaß. Die Geschichte entwickelt sich klar, logisch verläuft, bewegt sich in einem überschaubaren Rahmen, in dem der Leser sich nicht verliert: jedes Mosaikstückchen stimmt hier.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. September 2005
Format: Broschiert
Tannenbergs neuer Fall beginnt mit einem Ring und der Frage, wie dieser in den Filter der Tierkörperbeseitigungsanlage gekommen ist. Die Gravur im Ring weist kein Datum auf, nur den Namen "Leonie". Freund und Gerichtsarzt Dr. Rainer Schönthaler glaubt beim Anblick des Ringes, dass Kriminalhauptkommissar Wolfram Tannenberg wieder heiraten möchte. Doch dann wird er ernst und hält es für möglich, dass dort eine Leiche verschwunden ist. Ohne Spuren. Bislang gibt es keine Vermisstenmeldung. Eine pesönliche Angelegenheit lässt Wolf schnell sein Büro verlassen. Nichte Marieke benötigt dringend seine Hilfe in einer familiären Angelegenheit. Später im Büro spricht er noch mit Michael und Sabrina Schnauß über den Ring, die zuvor eine Meldung erhalten haben. Eine Studentin mit dem Namen Leonie Kalkbrenner vermisst ihren Freund Lukas Steiner, der Informatik studiert. Den Beamten fällt die luxuriöse Wohnung auf in der die Studenten leben, geben sich aber mit der Auskunft zufrieden, dass die Eltern Unterstützungen zahlen. Lukas Steiner hat nebenbei auf dem Recylinghof gearbeitet, aber auch dort weiß man nichts. - Wolf erleidet einen Hexenschutz und begibt sich zum Arzt. Danach eine Besprechung auf dem Kommissariat mit seinem Team. Albert Fouquet, Geier, Ehepaar Schnauß und Karl Mertel von der Kriminaltechnik sitzen zusammen. Viel haben die Ermittler nicht herausgefunden. Die Studenten fahren fast neue Fahrzeuge, tolle Einrichtung und gute Kleidung vorhanden. Vorhanden sind aber in den PC`s keine Festplatten. Im Arbeitszimmer keine CD, keine einzige Diskette. Was wird hier gespielt? Die Beamten beschließen am nächsten Tag mit der Studentin Leonie deutliche Worte zu sprechen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. September 2005
Format: Broschiert
Eigentlich mehr durch Zufall bin ich auf das Buch gestoßen. Es hat mich von der ersten Zeile an nicht mehr losgelassen. Und so habe ich es dann im Urlaub in nur 2 Tagen richtiggehend verschlungen. Für mich stimmt der Mix aus Unterhaltung, Lokalkolorit, Naturpoesie und Spannung. Das Ende bleibt bis fast zuletzt offen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Reinhard Busse TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. Oktober 2005
Format: Broschiert
Kommissar Wolfram Tannenbergs fünfter Fall - und zugleich sein letzter ??
~~~~~~~~~~
Textauszug: * "Edel geht die Welt zugrunde: Ein 1.500 Euro teurer Platinring in der Asche einer Tierkörperbeseitigungsanlage", murmelte Tannenberg kopfschüttelnd vor sich hin. "Sachen gibt's."
Dann betrachtete er die Innengravur. "In ewiger Liebe - deine Leonie" stand dort in das edle Metall eingefräst. Er drehte den Platinring im Uhrzeigersinn ein Stückchen weiter.
Aber wieso steht da kein Datum drin?, dachte er. In einem Ehering wird doch immer der Tag der Trauung eingraviert ...?
~~~~~~~~~~
Hintergrund & Fazit: Tannenbergs neuester Fall handelt von unserer unterschwelligen, alptraumhaften Angst, Opfer einer existenzbedrohenden Intrige zu werden. Plötzlich müssen wir feststellen, daß wir nur noch eine hilflose Marionette sind, deren Fäden unsichtbare Gegner in der Hand halten.
Gegner, die nichts anderes im Sinn haben, als uns zu vernichten. Wir werden narkotisiert und anschließend eines Mordes verdächtigt, von dem wir noch nicht einmal sicher wissen, ob wir ihn nicht tatsächlich begangen haben. Die scheinbar objektiven Fakten wurden so geschickt manipuliert, daß selbst unsere besten Freunde an unserer Unschuld zweifeln.
Wir sind völlig auf uns allein gestellt, wissen nicht, wem wir überhaupt noch trauen können. In unserer Verzweiflung nehmen wir unser Schicksal selbst in die Hand, flüchten - und versuchen, von Polizei und Killern gejagt, Licht ins Dunkel zu bringen ...
~~~~~~~~~~
Der neue 'Franzinger' = Höchst empfehlenswert und hoffentlich nicht Tannenbergs letzter Fall !
'Mach weiter' - meint - Reinhard Busse
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "e_stueterhof_trippstadt" am 19. September 2005
Format: Broschiert
Kommissar Tannenberg in verzweifelter Situation : Meisterhaft erdacht und spannend. Wer das Buch liest, fühlt mit und hofft, dass es doch noch einen Ausweg geben wird.
Bernd Franzinger erzählt aber auch eine Geschichte von Vertrauen und Freundschaft. Sie erinnert uns, gerade im Schluss, an die berühmten Aventures d'Asterix le Gaulois : Einfach schön.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rw2 am 30. September 2005
Format: Broschiert
... auch (oder gerade weil?) wenn es ihm dieses mal selbst an den Kragen geht: Hauptkommisar Tannenberg unter Mordverdacht! Die Geschichte erscheint ziemlich phantastisch, aber es geht in bekannter Manier wieder durch Kaiserslautern und drum herum, der Held trinkt Weizenbier und italienischen Rotwein, aber: er schafft es seit 5 Büchern einfach nicht, eine feste Beziehung aufzubauen! Dafür löst er, wenn auch nach einígen Schwierigkeiten, den Fall und man kann ihm (wenn man sich in Kaiserslautern auskennt) Schritt für Schritt folgen. Hoffentlich gibt es bald Nachschub!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden