Zum Wunschzettel hinzufügen
Wolf's Lair Abyss
 
Größeres Bild
 

Wolf's Lair Abyss

22. Juli 2008 | Format: MP3

EUR 4,95 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:21
30
2
5:26
30
3
6:02
30
4
5:28
30
5
5:24

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. Juli 2008
  • Label: Misanthropy
  • Copyright: 2008 Misanthropy Records
  • Gesamtlänge: 24:41
  • Genres:
  • ASIN: B001SLCJ18
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.847 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 23. März 2005
Format: Audio CD
"Wolf's Lair Abyss" stellt aus heutiger Sicht das Bindeglied zwischen der Underground- Legende, die Mayhem seit Ende der achtziger war und den "neuen" Mayhem, die heute zu den erfolgreichsten musikalisch WIRKLICH extremen Bands gehören. Nach den bekannten Vorkommnissen um Mitbegründer Euronymus (RIP) fanden sich 1996 Gründungsmitglied Necrobutcher (Bass), Langzeitdrumemr Hellhammer ("Live in Leipzig", "De mysteriis dom Sathanas"), Aura- Noir Gitarrist Blasphemer und der "Deathcrush"- Sänger Maniac zusammen, um die Band fortleben zu lassen. Heraus kam ein unglaublich brutales, intensives Minialbum, mit entrücktem Highspeedgehämmer, frostig sägenden Gitarren und technisch aberwitzigen Breaks und Spielereien. Morbide und brachial donnern die Titel aus den Boxen und knallen alles weg, was ihnen im Weg steht. Hinzu kommt das abartigste, krankeste Gekeife, dass man sich vorstellen kann- ergänzt um manische, klar gesungene Passagen wie etwa auf dem wohl besten Stück des Albums, "Fall of Seraphs".
Seitdem sind Mayhem die wohl umstrittenste Band des Black Metal. Nonkonformität wird von vielen als Ausverkauf misverstanden, doch diese Gruppe hat nach wie vor Visionen: "All the stars in the North are dead now." singt Maniac im Stück "Symbols of Bloodswords." Die Sterne ja, aber Mayhem sterben nie.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden