Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,81
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: 8mm
In den Einkaufswagen
EUR 12,68
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Filmwelt
In den Einkaufswagen
EUR 13,65
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: wernernickl
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wolfman - Steelbook [Blu-ray]


Preis: EUR 11,81 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
21 neu ab EUR 6,00 7 gebraucht ab EUR 2,36
Versand in Originalverpackung:
Bei Versand durch Amazon: Dieser Artikel wird direkt in seiner Umverpackung verschickt. Bitte berücksichtigen Sie dies, falls Sie den Artikel verschenken möchten - in diesem Fall lassen Sie ihn ggf. als Geschenk verpacken und er wird in einer weiteren Verpackung versendet.

Prime Instant Video

Wolfman sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Wolfman - Steelbook [Blu-ray] + Devil [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 21,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Benicio Del Toro, Anthony Hopkins, Emily Blunt, Hugo Weaving, Geraldine Chaplin
  • Regisseur(e): Joe Johnston
  • Format: Dolby, THX, Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1 Surround), Englisch (DTS-HD 5.1), Italienisch (DTS 5.1 Surround), Französisch (DTS 5.1 Surround), Japanisch (DTS 5.1 Surround), Spanisch (DTS 5.1 Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Japanisch, Kantonesisch, Koreanisch, Mandarin, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 15. November 2012
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 119 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (163 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0084ZS1CM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.534 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Lawrence Talbot stammte aus adligem Hause und verlor seine Kindheit in dem Augenblick, als seine Mutter starb. Inzwischen erwachsen hört er eines Tages von dem Verschwinden seines Bruders - was ihn zurückkehren lässt in seine einstige Heimat. Dort trifft er nicht nur auf seinen entfremdeten Vater, sondern erfährt auch von einem blutrünstigen Monster, welches die Dorfbewohner reihenweise umbringt. Allmählich sieht Lawrence sich auf der Suche nach seinem Bruder mit seiner eigenen dunklen Seite konfrontiert und macht eine unheilvolle Entdeckung.

Movieman.de

WOLFMAN ist das letzte klassische Universal-Monster der 30er und 40er Jahre, das zu Remake-Ehren gelangt. Die Vorproduktion war chaotisch, hinter den Kulissen wechselten die Macher mehr als einmal, aber am Ende nahm Joe Johnston auf dem Regiestuhl Platz. Und er scheint sich in der Welt des gotischen Horrors sehr zuhause zu fühlen, denn was er abliefert, ist ein herrlich altmodischer Film, der illustriert, wie die Horror-Filme des britischen Hammer-Studios aussehen könnten, wenn sie heutzutage produziert werden würden. Die Geschichte ist nicht haargenau wie beim Original. Vielmehr nimmt man ein paar Ideen des 1941er Films als Inspiration und entwickelt daraus eine sehr atmophärische Geschichte. Bei wem es sich um den zweiten Wolfsmenschen handelt, ist nicht weiter überraschend. Und wird auch nur anfangs als Mysterium gehandelt, das dann dem Kampf beider Monster Platz machen muss. Man kann sicherlich darüber streiten, ob die Motivation beider Figuren ganz glasklar ist, aber für den Film erscheint sie passend, geht es doch auch um die animalische Seite des Menschen, die instinktiv, nicht intellektuell handelt. Das England des späten 19. Jahrhunderts wird sehr authentisch dargeboten. Und die Schauspieler haben durch die Bank dieses klassische Aussehen, das sie für einen Film wie diesen prädestiniert. Und ja, das gilt sogar für Benicio Del Toro, der hier mit unglaublich traurigen Augen seiner tragischen Figur Tiefe verleiht. Das Highlight des Films ist aber nicht nur er, auch Hugo Weaving als Inspektor Abberline ist großartig. Sein bester Moment ist in der Schenke, als er der Wirtin erklärt, warum er gedenkt, die Nacht dort zu verbringen und nicht draußen im Moor nach dem Mörder zu suchen. Die Effekte sind ein phantastischer Mix aus althergebrachter Make-up-Kunst und moderner Computer-Kunst. Beides verschmilzt zu einem Ganzen. Das Ergebnis ist ein herrlich altmodischer Werwolf-Film im neuen Gewand. Fazit: Wunderbarer gotischer Horror

Moviemans Kommentar zur DVD: Die knapp 16,5 Minuten längere unzensierte Fassung ist der Kinofassung in jedem Falle vorzuziehen. Das Bild verwöhnt mit enormer Schärfe und Kontrast. Der ton erreicht gute Werte. Interessant ist erstmals BD-Live. Denn hier kann man sich die Urfassung des Wolfman aus dem Jahre 1941 anschauen.

Bild: Zunächst fällt in der nächtlichen Eröffnungsszene im Wald der gewaltige Kontrastumfang auf. Natürlich unter optimaler Ausleuchtung wird hier trotz Nacht nahezu jedes einzelne Blatt abgebildet. Das Dunkelgrün des Kleides (04.59) im dunklen Zimmer ist ebenfalls noch klar vom dunklen Hintergrund erkennbar. Auch die Schärfewirkung ist von höchste Güte. Feinste Prägungen auf Münzen sind noch zu sehen und Linien und Kanten weisen zu keiner Zeit Doppekonturen oder Säume auf. Die Farbeinschätzung ist aufgrund des häufigen Filtereinsatzes zugunsten einer blaugräulichen Grundstimmung etwas schwierig. Grieseln tritt nur ansatzweise in Erscheinung und ist ebenfalls zu keiner Zeit ein Grund zur Klage.  

Ton: Der deutsche DTS-Ton baut eine Menge Druck auf und vermag in Schrecksekunden einen gehörigen Schrecken einzujagen. Der profunde Bassanteil hat hier einen deftigen Anteil am Gesamtbild der Akustik. Die deutschen Dialoge klingen im Verhältnis zum Gesamtbild ein wenig zu leise, bleiben aber dennoch recht gut verständlich, solange sich die Ereignisse nicht überschlagen. Die englische Fassung baut nicht ganz den gleichen Druck auf, überzeugt aber dafür mit einer leicht griffigeren Stimmwiedergabe.

Extras: Das Bonusprogramm ist opulent und es werden sogar 2 alternative Enden angeboten. Darüber hinaus gibt es 5 zusätzliche, bzw. verlängerte Szenen zu sehen. Einige Dokus, wie "Die Rückkehr des Wolfman" führen gut inszeniert in die Produktion ein, ohne mit üblicher Lobhudelei zu langweilen. Eine Viertelstunde lang beschäftigt sich eine weitere Doku "Geheimnisse der Verwandlung" mit den visuellen Effekten der Verandlung. In der BD-Live Sektion gibt es mal endlich eine Besonderheit: Man kann sich online die Urfassung des Filmes aus dem Jahre 1941 in Englisch anschauen. Klasse Sache, die endlich mal ein attraktives BD-Live-Feature für den Filmfreund ist. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray .


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. I. Body TOP 500 REZENSENT am 8. Februar 2011
Format: DVD
1. Der Film ist Uncut. Die DVD enthält den um ca. 15 Minuten längeren, durchwegs gut synchronisierten, Directors Cut. Die FSK 16 Freigabe ist bezogen auf den hohen Gewaltlevel sehr milde, denn es gibt haufenweise Blut, Gedärme, Hirnmasse und abgetrennte Gliedmaßen - so, wie es sich für einen ordentlichen Werwolffilm gehört.

2. Die Story, die im viktorianischen England spielt, ist spannend, aufgebaut und orientiert sich an der Vorlage "The Wolf Man" aus 1941, einem der großen Horrorfilme von damals. Ein Mann (Benicio del Torro) möchte den gewaltsamen Tod seines Bruders aufklären und wird dabei von einem Werwolf gebissen. Mit dem nächsten Vollmond beginnen seine Probleme...Er wird zum Gejagten. Hinzu kommen ein schwelender Konflikt mit dem eigenen Vater (Anthony Hopkins) und die für ihn zunehmende Attraktivität der Witwe (Emily Blunt) des eigenen Bruders. Es folgen Mord, Totschlag, Verfolgung, Leichenteile, Silberkugeln, ein kurzer Blick in die psychiatrische Abteilung samt grausamen Behandlungsmethoden, und schließlich das Grande Finale. Alles genau so, wie es sich für einen klassischen Horrorfilm gehört.

3. Anthony Hopkins agiert GRANDIOS. Er kann die ihm zugedachte Rolle des kühlen, distanzierten Vaters perfekt ausfüllen und all sein Können präsentieren. Aber auch Benicio del Torro liefert eine sehr gute Performance ab. Beiden wurde ihre übliche, altbekannte deutsche Synchronstimme zugedacht.

4. Die Kulissen wirken niemals künstlich, wie in vielen anderen Hollywoodproduktionen mit historischem Hintergrund, sondern überzeugen ebenfalls. Der Vater wohnt mit seinem ergrauten Diener in einem alten, verfallenden Herrenhaus am Land.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von smithi80 VINE-PRODUKTTESTER am 22. August 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Im Kino hatte ich Wolfman damals verpasst, da mir der Trailer nicht so richtig zusagte. Leider, leider, kann ich jetzt nur sagen. Der Film ist nämlich deutlich besser als anfangs erwartet, wobei ich sagen muss das ich mir bisher nur den 17min längeren Director's Cut angesehen habe und nicht die Kinoversion. Es sind nämlich beide enthalten. Der Stil des Films erinnert zuweilen an Filme wie Bram Stoker's Dracula oder Tim Burton's Sleepy Hollow. Mit Anthony Hopkins und Benicio del Toro sind zudem zwei Oscar Gewinner am Start, die Ihre Sache sehr gut machen. Eine nette düstere und blutige Hommage an die alten Horrorklassiker.

Das Bild der Blu-ray kommt sehr gut rüber. Sehr detailreich so das der Look des Films sehr schön zur Geltung kommt. Der Ton ist meiner Meinung nach etwas unausgeglichen. Die Dialoge sind stellenweise sehr leise so das man ständig lauter machen muss um etwas zu verstehen, nur um plötzlich wieder schnell leiser zu machen wenn es mal wieder richtig kracht.

Das Steelbock ist mit dem geprägten Schriftzug ein echter Hingucker. Das FSK Logo ist nur aufgeklebt und somit ablösbar.

Fazit: Guter Film auf guter Blu-ray im schönen Steelbock verpackt. Für alle Fans alter Horrorklassiker ein absolutes Must Have!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sequenzer1 am 9. August 2010
Format: Blu-ray
Zum Film selbst will ich nicht viel schreiben, da es andernorts (durch richtige Kritiker) schon zuhauf getan wurde. Außerdem ist das nun wirklich sehr subjektiv ...

Trotzdem ist der Roman, für meine Begriffe, sehr stimmig und mit guter Atmosphäre umgesetzt worden.
Da habe ich schon viele andere (auch Werwolf-Filme) gesehen, die wesentlich weniger Handlung bieten.
Aber was will man bei einem Werwolf-Film denn wirklich sehen?

Bildtechnisch gesehen ist die BD auf dem Stand der Zeit: sehr gutes, detailreiches Bild mit angenehmer Schärfe. Sehr schönes HD-Feeling.

Beim Ton muss man sagen, dass dieser in den entscheidenden Momenten druckvoll ist und insgesamt eine gute Surround-Atmosphäre bietet (dts 5.1).
Trotzdem möchte ich meinen, dass bei einer Neuerscheinung eines Filmes (in der heutigen Zeit und auf diesem Medium) ein deutscher HD-Ton (für meine Ansprüche an das Medium Blu-Ray auch in 7.1-Auflösung) einfach dazugehört.
In Englisch ist der Ton ja auch in HD ...
Na ja; das kennt man ja auch von vielen anderen Veröffentlichtungen.
Meine Meinung: Blu-Ray ist ein HD-Medium und wird auch als solches beworben. Wer eine BD kauft, wird auch ziemlich sicher eine HD-Anlage haben und dann auch einen HD-Ton in deutsch genießen wollen.
Vielleicht klappt das ja in Zukunft (oder bei der nächsten Special remastered Edition ...)?

Das Steelbook ist optisch ansprechend; der Schriftzug "Wolfman" ist (in "Steinmetz-Optik") eingestanzt. Sieht gut aus.
Ansonsten sehr schlicht von der Aufmachung; leider auch kein Booklet dabei.
Aber trotzdem sicher ansprechender als das Amaray-Case.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jimm G. am 18. März 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
...diesen Film anzuschauen. Ja - das Thema wurde schon wer weiß wie oft verfilmt. Ja - wirklich neues gibt es auch hier nicht. Und keine Frage - American Werewolf ist was die Originalität betrifft (obwohl schon 30 Jahre alt) eher als besser einzustufen.

Aber:

Wolfman ist meiner Meinung nach einer der besten "klassischen" Horrorfilme der letzten Jahrzehnte. Hier stimmt einfach alles! Und mit alles meine ich auch alles.

Schauspieler:

Benicio Del Toro und Anthony Hopkins - beide Schauspieler erfüllen ihren schauspielerischen Auftrag perfekt, beide verkörpern ihre jeweilige Rolle so gut, dass man ihnen unmittelbar nach ihrem ersten Erscheinen auch diese sofort abnimmt. Auch die übrigen Rollen sind gut bis sehr gut besetzt.

Zur Blu-ray:

Bild:
Absolute Spitzenklasse! Glasklare Bilder, viele dunkle Passagen, trotzdem jedes auch noch zu kleines Detail erkennbar- viel besser geht es nicht!

Ton:
Deutscher Ton -> DTS 5.1. Wie beim Bild absolute Spitzenklasse. Mit der entsprechenden Anlage entsteht eine fantastische Kinoatmosphäre, leise Passagen wechseln urplötzlich mit zur jeweiligen Szene passenden lauten, oft erst durch den Ton schockierenden Abschnitten ab, Gruseln garantiert (obwohl man ja vorher weiß was da auf einen zu kommt).

Der Film unterhält von Anfang bis zum Ende und wird mit Sicherheit die meisten "Werwolffans" zufrieden stellen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen