Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,13

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wodurch Bilder wirken: Psychologie der Kunst [Taschenbuch]

Martin Schuster , Manfred Koch-Hillebrecht
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert EUR 14,99  
Taschenbuch, 30. April 2007 --  

Kurzbeschreibung

30. April 2007
Das gleiche Bild vor Augen und doch unterschiedliche Empfindungen und Gedanken und umgekehrt verschiedene Bildinhalte und Symbole, deren Bedeutungsgehalt jedem Betrachter in ähnlicher Weise zugänglich ist: Kunst ist bekanntlich ein höchst individuelles Erleben, das aber dennoch mitteilbar, nachvollziehbar und dessen Rezeption vom schaffenden Künstler selbst bis zu einem gewissen Grade lenkbar bleibt. Mit diesen Überlegungen öffnet sich ein weites Feld, auf dem die Psychoanalyse, die Wahrnehmungs- und die Kunstpsychologie einander ergänzend der Frage nachgehen, wodurch eigentlich Bilder wirken. Der Autor versteht es glänzend, ebenso sehr mit seinen grundsätzlichen Überlegungen zum Thema und zur Methodik zu fesseln, wie er auch anhand der Analyse einzelner Beispiele aus bildender Kunst, Film und Werbung seine Leser mit reichem Erkenntnisgewinn versieht. Die Psychologie der Kunst wird hier unter zahlreichen Aspekten beleuchtet und hinterfragt: ob es nun um die Intention und Wirkung von Heiligenbildern oder der Kunst eines Hermann Nitsch geht, um den gezielten Gebrauch von Schlüsselreizen wie dem des Kindchenschemas in der Werbung oder um Kunst als Mittel zur therapeutischen Behandlung.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 300 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag; Auflage: 5 (30. April 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 383217236X
  • ISBN-13: 978-3832172367
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,6 x 1,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 599.381 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Schuster, geboren 1946, Studium der Psychologie in Bonn, seit 1972 Assistent und Akademischer Rat an der Universität Köln, seit 1989 Professor. Ab 1980 Ausbildung zum Verhaltenstherapeuten und seit 1984 als Lehrtherapeut Mitarbeit an der Kölner Schule für Kunsttherapie. Verschiedene Arbeiten zur Psychologie der Kunst (z.B. "Das ästhetische Motiv", Frantkfurt/M. 1985) und zu bildhaften Lern- und Denkprozessen (z.B. zusammen mit Metzig: "Lernen zu lernen", Berlin/Heidelberg, 1982). In der Reihe DuMont Taschenbücher erschien von Martin Schuster zusammen mit Manfred Koch-Hillebrecht: "Wodurch Bilder wirken - Psychologie der Kunst" (Köln, 1992). -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht zu empfehlen 16. Juli 2014
Von Melli
Format:Broschiert
Als studierte Kunsthistorikerin kann ich dieses Buch nicht empfehlen. Ich hatte mir aufgrund des Titels soviel erhofft- und wurde enttäuscht. Ich habe das ganze Buch gelesen (manches allerdings nur überflogen, da uninteressant), weil ich dachte, vielleicht würde noch die ein oder andere gute Idee oder ein Denkanstoß zur Wirkung von Bildern kommen. Aber nein.
Mich hat das Buch wirklich enttäuscht. Man merkt, dass Herr Schuster ein Psychologe ist. Die Bezüge von Kunstwerken werden viel zu wenig hergestellt. Nach der Lektüre weiß der Leser immer noch nicht so wirklich, wie nun verschiedene Kunstwerke wirken. Grundsätzliche Dinge sind auch so klar, wenn man etwas in der Materie ist (wie wirkt Werbung, was sind die Stilmittel usw.).
Das Buch ist ein ziemliches Durcheinander, bei dem teilweise versucht wird, alle möglichen Ansätze der Psychologie mit einzubringen und das ohne konkrete Beispiele an der Kunst. Oft gibt es auch nur Aufzählungen von allen möglichen Ansätzen aus der Psychologie, die teilweise sehr alt sind.
Worin der Sinn auch von Kapiteln wie der Kreativität des Künstlers liegt, bleibt mir verborgen. Auch die Ausflüge in die Kunsttherapie haben keinen Mehrwert für den Titel (Wirkung von Bildern!). Oft wird aus der Sicht des Künstlers oder Hobbymalers (oder auch von Geisteskranken oder Kindern) die Kunst oder die Entstehung von Kunst beschrieben. Das sagt dem Leser allerdings nicht, warum Bilder wirken, wie sie wirken. Es wurde zu viel Gewicht auf die Seite des Schaffenden gelegt, und nicht auf die des Rezipienten. Der Titel des Buches legt allerdings nahe, dass die Wirkung von Kunstwerken aus der Sicht des Betrachters erfolgt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Wichtige Begriffe der bildenden Kunst werden vom Standpunkt der Psychologie analysiert. Jedem zu enfehlen der sich über die Wirkung der (bildenden) Kunst Gedanken macht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Falsch verstanden... 22. März 2013
Von Linn
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ich war eigentlich auf der Suche nach einem Buch, welches vor allem auch die psychologie der Fotografie beschreibt. Oder im weiteren Sinne eben Wahrnehmung von Bildern u.ä. Nach erstem überfliegen habe ich schnell gemerkt, dass es bei diesem Buch fast nur um Kunstgeschichte geht, daher habe ich es wieder zurückgeschickt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klein aber Oho 23. Februar 2009
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
So klein aber so viel Information darin!

Zwischendurch hat zieht es sich schon mal sehr in die Länge, aber trotzdem ist dieses Buch sehr verständlich gehalten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar