Wodka für den Torwart und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wodka für den Torwar... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von flowbooks
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Edition.fotoTAPETA Berlin, Broschiert, 2012 - wirkt eher ungelesen (angelesen/durchgeblättert), Deckel gering berieben, keine nennenswerten Gebrauchsspuren im Buch
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wodka für den Torwart: 11 Fußball-Geschichten aus der Ukraine Broschiert – 15. März 2012

1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,80
EUR 12,80 EUR 1,92
63 neu ab EUR 12,80 10 gebraucht ab EUR 1,92

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sie interessieren sich für Fußball? Dann entdecken Sie auch unseren Bundesliga Fan-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

Wodka für den Torwart: 11 Fußball-Geschichten aus der Ukraine + Im Schatten der Mohnblüte. Roman
Preis für beide: EUR 35,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Edition.fotoTAPETA Berlin; Auflage: 1 (15. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940524166
  • ISBN-13: 978-3940524164
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 2 x 21,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 461.982 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mit Beiträgen von Olexandr Hawrosch, Tanja Maljartschuk, Irena Karpa, Maxym Kidruk, Andrij Kokotjucha, Natalka Sniadanko, Artem Tschech, Saschko Uschkalow, Jurij Wynnytschuk, Oksana Sabuschko, Serhij Zhadan.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Aber wie soll man diese Unruhe und Aufregung beschreiben, die dich am frühen Morgen, ja schon Tage vor einem Spiel befallen, da geht es noch gar nicht ums Spiel, da ist noch nicht einmal klar, wer der Gegner ist, gegen wen gespielt wird. Wie soll man diesen Kloß in der Kehle und das Zähneklappern, die nervliche Anspannung und die Geräuschhalluzinationen beschreiben, wie kann man überhaupt etwas beschreiben, was es nicht gibt - die Fußballerwartung, die große Wissenschaft von der Vergebung aller Sünden, mit der man überleben kann und nach dem nächsten Zusammenbruch wieder auf die Beine kommt. Wie soll man das beschreiben?, frage ich die kaputten Alkoholiker an der Haltestelle, die Beamten und Hausmeister, die Schüler und Nutten und alle anderen Bewohner unserer Schlafstadt, die sich am zweiten Oktober schon früh um sechs wegen irgendeinem Mist auf die traurigen Straßen geschleppt haben. Die Hände frierend in den Taschen vergraben, laufe ich durch die Höfe, quetsche mich in eine überfüllte Straßenbahn und weiß schon jetzt, dass heute ein großer Tag wird und eine schwere Jagd nach der Sonne des Sieges vor uns liegt, am Ende steht womöglich etwas unglaublich und schrecklich Schönes, etwas, das alle Unbilden, alle Enttäuschung und Verlorenheit, alle Sprünge aus dem Fenster und alle Ertränkungsversuche in der eigenen Badewanne vergessen macht. Denn Siege schweißen zusammen, entzweit werden wir von den schrecklichen Zahlen der Saison.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von books-i-like am 5. Juni 2012
Format: Broschiert
Elf ukrainische Autoren haben sich zum Thema Fußball etwas einfallen lassen. Maxym Kidruk schreibt eine witzige Geschichte über den Transfer eines mailändischen Topspielers nach Kiew und wie ukrainische Kleinkriminelle versuchen, das auszunutzen. Kriminell geht es auch im Beitrag von Andrij Kokotjucha zu, da zwei Mafiosi ihre Mitarbeiter zum Fußballspiel antreten lassen, um Streitigkeiten zu schlichten. Jurij Wynnytschuk erzählt die traurige Geschichte einer Priestermannschaft, die vom KGB beseitigt wurde. Die Begegnung mit den Toten ist sehr spannend und mysteriös geschrieben und gibt gleichzeitig die repressive Atmosphäre der Sowjetära wieder. Artem Tschech erzählt, wie ein pensionierter Boxer und Alkoholiker eine behinderte Schülermannschaft aufbaut und motiviert. Der Star-Autor Zhadan lässt einen arbeitslosen Fußballfan sprechen, für den Freunde, Kneipe und die Identität als Fußballfan alles sind. Dazu kommt eine sehr subjektive Erfahrung der Stadt Kiew, wo am 1. Juli das Endspiel stattfinden wird von Tanja Maljartschuk, ein philosophischer Essay von Natalka Sniadanko über Theorie und Geschichte des Fußballspiels der Abriss von Hawrosch über den besonderen transkarpatischen Spielstil und sogar ein Gedicht von Oksana Sabuschko über das Abseits.

Bei den immer noch sehr raren Erscheinungen ukrainischer Literatur in deutscher Sprache darf man den Übersetzern translit (Jutta Lindekugel, Sofia Onufriv, Jakob Mischke, Lydia Nagel, Alexander Kratochvil, Claudia Dathe und Kati Brunner) für das Zusammenstellen dieses Bands dankbar sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen