Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Sie unterstützen unser soziales Projekt - Bei Nichtgefallen Geld zurück
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wo ich bin ist vorne: Roman Taschenbuch – 1. März 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. März 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 2,90 EUR 0,01
2 neu ab EUR 2,90 15 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (1. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492273734
  • ISBN-13: 978-3492273732
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,5 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 600.195 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mina Wolf ist gebürtige Münchnerin, hat nach dem Abitur Kommunikationsdesign studiert und als Jungredakteurin bei einem Frauenmagazin gearbeitet. Inzwischen lebt sie mit ihren zwei Hunden, einem Pfau und einigen Hühnern auf einem kleinen Hof bei Immenstadt, schreibt Bücher und malt.

Webblog der Autorin: http://minawolf.wordpress.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carrie122 am 21. September 2012
Die Geschichte um Laura und Paul ist einfach herrlich zu lesen.

Laura, die Standesbeamtin die hoffnungslos romantisch ist und den Glauben an die große Liebe nie verliert und für die Liveübertragung der Hochzeit von Prinz William und seiner Kate sogar einen Urlaubstag opfert, um dieses Ereignis mit dem besten schwulen Freund Attila vor dem Fernseher mit Sekt, romantisch, englischen Keksen incl. englischen Tee zu erleben.

Paul, der Scheidungsanwalt der nicht an die große Liebe glaubt und der Auffassung ist, dass der Stand der Ehe in Wahrheit die Hölle auf Erden ist und sämtliche Standesbeamten der Welt ein Werkzeug des Teufels ist ;-) und er der Retter der verlorenen "Ehe-Seelen" ist.

Bei einer "Werbetour durch Standesamt" des Scheidungsanwaltes (er verteilt an einem von Laura frisch getrautem Ehepaar und deren Gästen seine Visitenkarten) treffen sie aufeinander.

Beide laufen sich immer wieder über den Weg und sagen sich sehr deutlich, was sie vom jeweiligen Berufsstand des anderen halten. Die Dialoge zwischen den Beiden sind einfach nur herrlich!!!

Mit sehr viel Witz und Charme wird hier eine wunderschöne Liebesgeschichte geschrieben, bei der ich sehr oft schmunzeln bzw. laut Lachen musste. Gottsei dank habe ich das Buch zu Hause gelesen und nicht wie üblich in der U-Bahn bzw. im Bus. Die anderen Fahrgäste hätten mich sonst für bekloppt gehalten.

Leider hat die Autorin das Ende viel zu kurz gehalten, hier hätte Sie ruhig etwas ausführlicher sein können, immerhin war sie es ja auch am Anfang und in der Mitte des Romans. Wäre das Ende nicht so abrupt gewesen, hätte ich dem Roman gerne 5 Sterne gegeben. So aber erhält dieses Buch nur leider nur 4 Sterne......
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 30. November 2013
Verifizierter Kauf
Die Inhaltsangabe klang gar nicht mal so schlecht: SIE, Standesbeamtin mit unerschütterlichem Glauben an die Liebe, ER Scheidungsanwalt mit vermeintlicher Profitgier. Normalerweise verspricht diese Konstellation spritzig-fetzige Wortgefechte, Irrungen und Wirrungen und vor allem eine Liebesgeschichte, die durch eben diese Gegensätze wahnsinnig spannend und reizvoll bleibt.
Dieses Buch enthält davon: Nichts.
Verstehen Sie mich nicht flasch, es geht nicht um "gar nicht anspruchsvoll" oder "völlig trivial". Wer ein rosa Buch mit Hochzeitstorte auf dem Cover kauft, sollte sicher nicht Tolstoi erwarten. Ein Buch ist für mich gut, wenn ich es nicht mehr aus der Hand legen mag, wenn es mich unterhält, dabei darf es auch mal vorhersehbar und kitschig sein, doch man sollte Spaß bei seiner Lektüre haben!

Doch "wo ich bin ist vorne" konnte ich sehr gut zur Seite legen, ich musste mich gar zwingen, es zu Ende zulesen, immerhin hat es knapp 9€ gekostet..
Die Protagonistin Laura scheint wirklich wirklich ein wandelndes Klischee zu sein und auch ihr Paul bleibt unfassbar stereotyp und blass. Ihre Beziehung wird nur oberflächlich geschildert, man bekommt zu keinem Zeitpunkt irgendein Gefühl oder eine Emotion vermittelt, stattdessen wirkt die Handlung "zusammengequetscht", einzelne Handlungsstränge "abgehackt". Hat der Verlag nicht mehr als die knapp 270 Seiten erlaubt?

Es tut mir fast schon leid, jeder Autor steckt ja Arbeit in sein Werk, aber einen Kauf sollte man sich hier wirklich gründlich überlegen..

Den zweiten Stern gibt es von mir übrigens für die Songzitate über jedem Kapitel samt Liedverzeichnis am Ende, das ist süß gemacht;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Hoffmann am 18. März 2012
Verifizierter Kauf
Also, normalerweise ziehen mich diese Cover, auf denen Hochzeitspaare zu sehen sind oder zumindest Bräute eigentlich nicht unbedingt an, aber aus irgendeinem Grund habe ich dieses Buch in die Hand genommen und die Rückseite gelesen und die Geschichte fand ich äußerst amüsant. Ob das Buch aber halten würde was es versprach wußte ich da noch nicht, aber ich für meine Person wurde nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil, ich habe mir dann gleich noch den Vorgänger der Autorin gekauft. Mina Wolf schreibt sehr lebendig und kaut in ihren Geschichten nicht um den Brei herum, sondern läßt die Personen immer irgendwie aktiv sein, nicht das die Akteure immer alles gleich richtig machen, aber die Personen leben und man fühlt mit ihnen mit, auch in diesem Roman, in dem es um eine Standesbeamtin geht, die von nichts anderem träumt, als der eigenen Traumhochzeit und für sie gibt es nichts romantischeres als Hochzeiten und dem Traum das Leben mit dem Mann des Lebens zu verbringen....wäre da nicht dieser attraktive Scheidungsanwalt, der es waagt sich nach der Trauung unter die Gäste zu mischen und gleich schon mal Werbung für sich als Scheidungsanwalt zu machen, da er von einem Leben zu zweit auf Dauer überhaupt nicht überzeugt ist. Tja und dann kommt es natürlich wie es kommen muß, die beiden finden sich irgendwie sehr sympatisch und finden auch zu einander, aber das Schicksal spielt ihnen einen ordentlichen Streich..... Also, wer kein Roman auf hohem Niveau erwartet, aber gut unterhalten werden will, für ein paar Stunden aus der Tristess des Tages herausgeholt werden möchte, ist mit diesem Buch bestens bedient. Es bietet gute Unterhaltung und viel Spaß.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden