Without Fail (Jack Reacher, Book 6) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,84
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Orion Technology LLC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: .
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Without Fail (Jack Reacher, Band 6) (Englisch) Taschenbuch – 25. März 2003


Alle 40 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 25. März 2003
EUR 28,25 EUR 0,84
4 neu ab EUR 28,25 11 gebraucht ab EUR 0,84

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Jove (25. März 2003)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0515135283
  • ISBN-13: 978-0515135282
  • Größe und/oder Gewicht: 11 x 2,9 x 17 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 580.364 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Lee Child has inexorably pulled himself into the upper echelons of thriller writing with a series of tough, lean and perfectly crafted novels featuring ex-US military cop Jack Reacher. Without Fail is the sixth outing for the resourceful Reacher, and far from showing any signs of incipient fatigue, the series just goes from strength to strength as Child hones his abilities.

As in such previous books as Die Trying and The Killing Floor, Jack Reacher is a maverick. He carries no ID, and any place he hangs his hat is home. And while he's more than capable of dealing out massive violence to the bad guys who take him on, he's a sucker for a plea for help--particularly from a woman. This time, he's asked by the persuasive Ms Froelich to help her protect the Vice-President of the United States from an assassination attempt that's on the cards. So Reacher, with only the clothes he stands up in, finds himself deep in the rarefied world of the United States Secret Service in Washington, where his problems come from the stiff-necked bureaucrats as much as from the utterly ruthless killer who soon has Reacher in his sights as much as the Vice-President.

If the plot here is a tad reminiscent of the Clint Eastwood movie In the Line of Fire, that's no coincidence--Child has his characters discuss the echoes of their situation with that film at length. But, boy, does Child ring some powerful variations of his own on the theme: this the most kinetic Reacher novel yet, full of the brilliantly orchestrated set-pieces that are a specialité de la maison with the author (the final climax in a snowy ravine is a pip). The action here is relentless, but never at the expense of character--Child is canny enough to keep dark shadows from Reacher's past a key part of his motivation. And the skill that the British-born Child is so proud of--his faultless evocation of the American landscape--is the final icing on a very tempting cake. --Barry Forshaw -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"IF WITHOUT FAIL DOESN'T HOOK YOU ON LEE CHILD, I GIVE UP." -NEW YORK TIMES "The best thriller writer of the moment." -JANET MASLIN, NEW YORK TIMES
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
They found out about him in July and stayed angry all through August. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ALu69 am 17. Mai 2004
Format: Taschenbuch
US Vice president-to-be Senator Brook Armstrong has received a series of anonymous death threats. Now Secret Service agent M.E. Froelich needs to uncover their source and ascertain the effectiveness of Armstrong's security detail. For this task Froelich needs an outsider and hires ex-military cop Jack Reacher to attempt a fake assassination of Armstrong. With ease Reacher is able to compromises the security coverage. Froelich, who also is the former lover of Reacher's late brother Joe, now needs Reacher to develop a better system and to figure out how warning letters to Armstrong are being delivered to the Secret Service and whether the senator is at risk because of something political or personal...
First of all this book reminds me most of "The Visitor / Running Blind" because again Reacher works together with the authorities and because the hunt for "who did it" is a very similar plot. As a change from the previous five novels Reacher does not do the job purely on his own but enlists the aid of former U.S. Army master sergeant Frances Neagley. This is the biggest deviation from Lee Child's earlier books. Otherwise the writing style and the pace are very similar.
The book has some weakness regarding the question for the motive: Why does it take about a third of the book before anybody asks WHY does anybody want to kill the Vice President (instead of the President)? This should have come way earlier! On top of that parts of the showdown in the end are a bit disappointing and ridiculous.
Of course this book has to have a flaw that kind of comes with the Reacher character: You can always argue how possible or likely it is that Reacher always knows more then every other well-trained person around who does a certain job for years.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. April 2003
Format: Taschenbuch
Wer plausible Geschichten und überzeugende Charaktere sucht, ist in der Serie um Jack Reacher völlig falsch. Wer auf straffe, knallharte Schreibe steht, ist dagegen richtig. Reacher ist ein von der Armee blödsinnigerweise wegrationalisierter Supermann. Der härteste Typ, der beste Cop, der schärfste Schütze. Seit fünf Jahren strolcht er arbeitslos durch die USA und wird immer wieder zufällig in ungeheure Geschichten verwickelt. Child pinselt hier eine Modernisierung des einsamen Westerners, der seine überragenden Fähigkeiten Leuten leiht, die ihm sympathisch sind. Nachdem sich der Pulverdampf verzogen hat, reitet er wieder in den Sonnenuntergang. Das ist manchmal geradezu lachhaft unrealistisch, aber doch meist spannend. Hier wird Reacher von einer Secret Service Agentin engagiert, um beim Schutz des Vizepräsidenten zu helfen. Wer's glaubt! Natürlich weiß Reacher wieder mehr über Personenschutz als die Fachleute und rettet am Ende in einem sehr spannenden aber völlig unglaubwürdigen Showdown den Tag. Ideale Strandlektüre. So amüsant und schnell vergessen wie der Urlaubsflirt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. A. am 1. Mai 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie immer eine sehr spannende Lektüre von Lee Child. Auf Englisch deutlich besser zu lesen als auf Deutsch. Einmal angefangen ist es schwierig, dass Buch zu schließen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
I have read all of the Jack Reacher books and have always been entertained. Jack is no less believable than any other action hero and a lot more admirable. His only fault is putting justice above the rule of law. On the other hand, the courts and correctional systems responsible for combatting crime are not so good on retribution and the compensation of victims severely wronged. Witnesses especially put their lives at risk to uphold a presumption of innocence no longer supported by modern forensics.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch ist insgesamt gut wie immer, auch wenn der anfängliche Perspektivenwechsel (Reacher nur als erscheinende Figur) etwas ungewöhnlich ist. Der Rest des Buches folgt dann doch ein wenig dem etablierten Schema der ersten Bücher - Spoiler - er bekommt das Mädchen, ist als Ein-Mann-Armee nah an der Unbesiegbarkeit und am Ende der Held der im Quasi-Sonnenuntergang verschwindet - Spoilerende -, aber insgesamt trotzdem ein kurzweilig und lesbares Buch
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von U. Hofmann am 31. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
Ein echter Jack Reacher eben: spannend von Anfang bis Ende. Das erste Mal aber, dass man am Ende im Dunkel gelassen wird.... bleibt also eine Art Fortsetzung zu erwarten? Aber die Bücher sind ja sonst auch nicht chronologisch... bleibt abzuwarten, wie es weitergeht! Super Schmöker für alle Jack-Reacher-Fans!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von ArthurR am 12. Dezember 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
I find when I start a Jack Reacher story, I have to carry on to the bitter end, I have tried a few times to put them down, but after a short time, I must pick them up again to find out what happens next. Lee Child is a master story teller, I have enjoyed all of his books.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Donald Mitchell TOP 500 REZENSENT am 21. Oktober 2005
Format: Taschenbuch
If you have read any of the Jack Reacher novels you know he's the ultimate outsider, someone who was an insider and now enjoys his freedom. In Without Fail, old ties bring him into contact with the Secret Service to protect the Vice President. Reacher finds himself tied down a bit too as his brother's ex-lover becomes attracted to the resemblances between them.

The premise of this book is strong. Take someone who is tough and resourceful and have them probe for security weaknesses. Reacher is obviously perfect for that role.

While focused on that premise, the book works well.

But it turns out there's a real threat . . . and it's frightening! In the beginning, this premise also works well. But the premise eventually breaks down into a series of plot twists that left me feeling disappointed with who the baddies are and why they are after the Vice President.

The book's ending is clearly the weakest part of the story. It's too bad. The book starts off quite strong.

If you don't like to read books that end weakly, I suggest you read the next book in the series, Persuader, instead. It's a much more satisfying offering.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen