Jetzt eintauschen
und EUR 2,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wirtschaft und Gesellschaft: Grundriss der verstehenden Soziologie [Broschiert]

Max Weber , Alexander Ulfig
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

2005
Das Hauptwerk der Soziologie: Wirtschaft und Gesellschaft. Von Max Weber. 1.138 Seiten.

Wie entsteht Macht? Was macht Wirtschaftsstrukturen erfolgreich? Wie beeinflussen sich Wirtschaft und Politik?

Es gibt kaum ein zweites Buch, das für Historiker, Politiker, Kulturwissenschaftler und Soziologen eine solch immense Bedeutung hat wie Max Webers großes Hauptwerk „Wirtschaft und Gesellschaft“.

Es bildet bis heute ein schier unerschöpfliches Reservoir für Ideen über die Struktur und Dynamik und die begriffliche Erfassung gesellschaftlicher Erscheinungen und ist eine der einflussreichsten Analysen von Aufbau, Entwicklung und Selbstverständnis moderner Gesellschaften.

Es ist bis heute das wichtigste Werk der deutschen Soziologie, wenn nicht der Soziologie überhaupt und bleibt für aktuelle Theoriediskussionen unverzichtbar.

Denn obwohl Weber sein im Untertitel „Grundriss der verstehenden Soziologie“ genanntes Buch bereits Anfang des 20. Jahrhunderts konzipierte, erweist es sich in seiner prophetischen Sicht auf die globale Verbreitung einer streng nach Marktgesetzen konzipierten Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung und deren Folgen als überraschend hellsichtig.

Weber fragt: Nach welchen Systemen organisieren sich Herrschaftsordnungen? Wie gelangen sie zu politischer und wirtschaftlicher Macht? Dabei interessiert ihn vor allem, wie es in westlichen Gesellschaften zu einer Häufung von Rationalisierungsprozessen kommen konnte, wie sie in den Wirtschaftsordnungen des modernen Kapitalismus, in der parlamentarischen Regierungsform und in der modernen Verwaltungsstruktur zu finden sind. Weber sieht hier den Schlüssel für den politischen und wirtschaftlichen Erfolg. Er bezieht aber auch die Einflüsse von Recht und Religion in seine Untersuchungen mit ein. Max Weber „Wirtschaft und Gesellschaft“. 1.138 Seiten. Broschur.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.



Produktinformation

  • Broschiert: 1138 Seiten
  • Verlag: Zweitausendeins; Auflage: 3., Aufl. (2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861507307
  • ISBN-13: 978-3861507307
  • Größe und/oder Gewicht: 22,6 x 15 x 5,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.004 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von H. Weber
Um Max Weber kommt auch bald 100 Jahre nach Erscheinen seines Hauptwerks keiner herum, der sich mit verschiedensten Aspekten der Gesellschaft aus analytischer Perspektive beschäftigen will. Seine präzisen und prägnanten Definitionen und Typologien von sozialen Beziehungen, Macht oder Herrschaft lernt zu Recht jeder Soziologie- oder Politologiestudent in den ersten Semestern.

Ob Staatsphilosophie, Wirtschaftssoziologie oder Religionssoziologie, aber auch für viele nicht-sozialwissenschaftlichen Disziplinen sowie auch für den nicht-akademischen Leserkreis bietet dieses vergleichsweise verständlich geschriebene Werk ein schier unerschöpfliches Reservoir an hellsichtigen Ideen zum überzeitlichen Verständnis von Gesellschaften. Was ist Legitimität, was die Identität einer politischen Gemeinschaft, was sind die wirtschaftlichen Grundlagen des Imperialismus? Das sind nur einige der klassischen Topoi der politischen Ideengeschichte, die Weber eindrucksvoll behandelt.

Die Ausgabe vom Verlag Zweitausendeins vereint das ganze Werk in einem Band zum unschlagbaren Preis. Dafür sind die über 1000 Seiten so dünn, dass sie, zumindest bei meinem Exemplar, teilweise arg zusammenkleben, was auch von einem mangelhaften Schnitt herrühren könnte. Es kann natürlich sein, dass dies nur in meinem Falle so ist. Wer gerne repräsentative Bände in seinem Regal stehen hat, dem wird die Gestaltung wohl nicht zusagen, zumal auf den Buchrücken (!) ein, wie mir scheint eher willkürlich gewähltes (da beileibe nicht das bekannteste), längeres Zitat aus dem Buch gedruckt ist, wo Autor und Titel genügt hätten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar