Wir und was uns zu Menschen macht und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Wir und was uns zu Menschen macht auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wir und was uns zu Menschen macht [Restexemplar] [Gebundene Ausgabe]

Werner Siefer
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 22,00
Jetzt: EUR 8,58 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 13,42 (61%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 18,99  
Gebundene Ausgabe, Restexemplar EUR 8,58  

Kurzbeschreibung

13. September 2010
Lange Zeit galt der Mensch als egoistisches Einzelwesen. Ein falsches Verständnis der Evolutionstheorie und jüngere Theorien wie die vom "egoistischen Gen" stützten diese Auffassung. Doch die neueste Forschung aus vielen Bereichen der Wissenschaft zeichnet ein anderes Bild. In der Entstehung des Menschen war das Leben in der Gruppe das entscheidende Element. Der Mensch wurde klug, weil er lernen musste, sich in seiner Umwelt, nämlich der anderer Menschen, zurechtzufinden. Werner Siefer stellt zum ersten Mal alle aktuellen Theorien zusammen, die zeigen, dass der Mensch ein Gemeinschaftswesen voller Mitgefühl für andere ist. Er verknüpft biologische, neurowissenschaftliche, psychologische, soziologische und philosophische Erkenntnisse zu einem neuen großen Bild vom Menschen.

Hinweise und Aktionen

  • Bücher im Angebot: Klicken Sie hier, um direkt zu den Sonderangeboten zu gelangen.

  • Restposten! - Jetzt zugreifen solange Vorrat reicht! Mehr Restposten.


Wird oft zusammen gekauft

Wir und was uns zu Menschen macht + Die Darwin-DNA: Wie die neueste Forschung die Evolutionstheorie bestätigt
Preis für beide: EUR 28,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 291 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (13. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593392518
  • ISBN-13: 978-3593392516
  • Größe und/oder Gewicht: 22,1 x 15 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 324.476 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

15.09.2010 / Scienceblogs: Wir und was uns zu Menschen macht "Werner Siefer beschreibt auf wirklich glänzende Weise, 'was uns zu Menschen macht'. 'Wir sind, also denke ich', seine Umformulierung der cartesischen Weisheit soll den französischen Philosophen nicht ergänzen, sondern ihm widersprechen und ablösen. Ein Ich - so Siefer - kann nämlich erst 'Ich' sagen, 'weil es zuvor ein 'Wir' gegeben haben muss', wie der Autor dem Leser so fachlich überzeugend und sprachlich elegant vorführt, daß ich mich zu dieser absichtslosen Anpreisung entschlossen habe." Ernst Peter Fischer Scienceblogs vom 15.9.2010

01.10.2010 / Emotion: Das neue Wir-Gefühl "Für Leser, die wissen wollen, warum Egoismus auf lange Sicht nicht lohnt."

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Werner Siefer, Diplom-Biologe, ist Autor und Journalist. Er arbeitete viele Jahre als Redakteur im Ressort Forschung und Technik des Nachrichtenmagazins /Focus/. Seine Spezialgebiete sind Hirnforschung, Life Sciences, Evolution, Anthropologie und Archäologie. Bei Campus erschien von ihm unter anderem /Ich. Wie wir uns selbst erfinden/ (2006, gemeinsam mit Christian Weber).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Regina Karolyi TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Lange Zeit herrschte bei Wissenschaftlern die Meinung vor, dass der Mensch im Grunde ein Egoist sei, nur eine dünne Schicht der Kultur ein halbwegs friedliches Zusammenleben ermögliche, und dass ein leichtes Ankratzen dieser Schicht das "Tier" im Menschen herausließe.
Gleich zu Anfang des Buchs von Werner Siefer liest man eine Episode, die diese Ansicht zu bestätigen scheint: Aus einem objektiv betrachtet nichtigen Anlass kommt es in einem Münchner Vorort bei einer großen Hochzeitsfeier zu einer blutigen Eskalation.
Der Autor geht in den nachfolgenden Kapiteln auf unterschiedliche Erklärungsansätze für menschliches Sozialverhalten ein: von Darwin an bis hin zu neusten Erkenntnissen aus Bereichen wie Soziologie, Psychologie und Neurobiologie. Dabei kommen in differenzierter Ausarbeitung die unterschiedlichsten Aspekte zwischenmenschlicher Interaktion zur Sprache. Das Bild von unserer Spezies, das sich dabei abzeichnet, dürfte viele Leser überraschen.

Werner Siefer befasst sich mit einem so komplexen wie spannenden Thema, das wohl kaum einen Menschen kalt lässt. Der Diplom-Biologe, Autor und Journalist versteht es, die vielen ineinander greifenden wissenschaftlichen Bereiche, die ins menschliche Sozialverhalten hineinspielen, für den Laien verständlich zu erläutern und nachvollziehbar miteinander zu verknüpfen. Außerdem ermöglicht sein Stil eine sehr kurzweilige, packende Lektüre; es fällt schwer, das Buch vor dem Ende aus der Hand zu legen. Zahlreiche Beispiele aus der Menschen- und Tierwelt sowie Beschreibungen von Experimenten ergänzen die wissenschaftlichen Fakten.
Ein interessantes Thema in wunderbar verständlicher und angenehm lesbarer Ausarbeitung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Kankin Gawain TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Der Autor möchte im Prinzip beweisen, dass Kooperation nicht im Widerspruch zur, sondern *in*, der menschlichen Natur liegt. Hierfür muss er sich zunächst einmal mit dem Mainstream der Soziobiologie der letzten Jahrzehnte anlegen, welche Selbstlosigkeit quasi für einen glücklichen aber seltenen Irrtum hält, den Egoismus der Gene aber für allseits bestimmend. Werner Siefer verdeutlicht anhand zahlreicher Beispiele, dass die Biologie Kooperation auch jenseits unmittelbarer genetischer Verwandschaft befördern kann, und dass man anhand theoretischer Modelle nachvollziehen kann, dass Kooperation durchaus auch die Fitness eines Organismus erhöht.
Letzten Endes gehört Siefers Buch zu einer Reihe von zeitgenössischen Veröffentlichungen, die sich mit den, sozusagen, orthodoxen Strömungen der Soziobiologie und der Verhaltensökonomie einen, eigentlich erst seit kurzem recht entbrannten, Kulturkampf liefert. Es geht dabei um nichts Geringeres als um unsere Anthropologie, also das Bild das der Mensch vom Menschen hat. Dies ist, kulturtheoretisch gesprochen, aber der Hebelpunkt, von dem aus sich alles, Gesellschaftsphilosophisch, Moralisch und natürlich auch Politisch bewegen lässt. Der Mensch "mit Zähnen und Klauen blutig rot", das von Darwin inspirierte sozialdarwinistische Menschenbild, brachte die Ideologien des frühen 20. Jahrhunderts hervor. Vielleicht brauchen wir für einen lebenswerte Zukunft auch ein optimistischeres Menschenbild. Hoffentlich ist es dann endlich das richtige, oder wenigstens annähernd richtige.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen leicht enttäuscht 14. Juni 2013
Von martin
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
ich mag den den stil von dem autor. allerdings hatte ich mir unter dem titel des buches etwas anderes vorgestellt. siefer geht stark auf die evolution ein und beschreibt die facetten eigentlich ganz gut. trotzdem, mir hat was an diesem buch gefehlt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar