Wir tun es für Geld und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,95

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Wir tun es für Geld auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wir tun es für Geld [Taschenbuch]

Matthias Sachau
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (80 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 4. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,95  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 6,47 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

14. Juli 2010
»Mein letztes Buch von Matthias Sachau musste ich zweimal kaufen. Das erste war mir vor lauter Lachen in die Badewanne gefallen.« Kerstin Gier Eigentlich ganz clever: Lukas heiratet zum Schein seine Mitbewohnerin Ines, damit sie Steuern sparen kann. Doch dann zieht unter ihnen ihr Finanzbeamter ein; Ekkehard Stöckelein-Grummler. Nun müssen Ines und Lukas richtig Ehe spielen - was nicht wirklich gut funktioniert. Und Ekkehard setzt sich auch noch in den Kopf, die »Beziehung« seiner neuen Freunde zu retten.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 1. Auflage (14. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548281443
  • ISBN-13: 978-3548281445
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,2 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (80 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.428 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Er ist ein kritischer, ironischer, aber nie distanzierter Beobachter des Lebens und der vielfältigen Möglichkeiten, es sinnvoll zu gestalten - oder eben daneben zu greifen. Matthias Sachau, 1969 in München geboren, ist vor vielen Jahren nach Berlin gezogen und hat sich hier einen Namen als Comedyautor und Texter gemacht. Sachaus Bücher leben von der genauen Beobachtungsgabe des Autors, von seinem Sinn für Witz, Parodie und Slapstick. Schon Sachaus erstes Buch dokumentiert seine besonderen Talente: In "Schief gewickelt" beschreibt er treffend und humorvoll die Nöte eines überforderten Vaters.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Matthias Sachau ist einer der erfolgreichsten deutschen Comedy-Schriftsteller. Er lebt in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
64 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Wahrscheinlich hat sich der Ich-Erzähler Lukas in Matthias Sachaus neuestem Werk 'Wir tun es für Geld' gedacht, ich bin einfach ein netter Mensch. Warum sollte ich es Ines, meiner langjährigen Mittbewohnerin, die ich aus Studienzeiten kenne und ihrem Lebensgefährten Bernd, der mir auch schon ein guter Freund geworden ist, abschlagen, mit Ines wegen der Steuern eine Scheinehe einzugehen? Wohnen wir doch sowieso schon zusammen und mit Vanessa wird es wohl in nächster Zeit auch nichts Ernstes werden'

Soweit, so gut. Lukas ist ein ambitionsloser Karstadtverkäufer in Teilzeit, seine Angebetete (Teilzeit-)Freundin Vanessa lässt ihn zwar nach ihrer Pfeife tanzen, aber nur selten an die Wäsche. Der vorgeschlagene Deal würde ihm zumindest eine Mietersparnis und pro Woche einen Kasten Bier bringen. Alles ist ausdiskutiert und es wird schließlich sogar eine Scheinhochzeit gefeiert, mit allem Drum und Dran.

Doch dann zieht in die Wohnung unter Ines' und Lukas' WG der Finanzbeamte Ekkehard Stöckelein-Grummler ein. Die arrangierte Ehe droht aufzufliegen! Nun müssen die beiden wirklich ein Ehepaar spielen, denn sie haben den Umstand zu spät bemerkt und Ekkehard schon als neuen Nachbarn herzlich willkommen geheißen. Dieser, wie der Name schon verspricht, ist ein Beamter, wie aus dem 'Vorurteile-Buch': langweilig, tollpatschig und lebensunfähig. Das Einzige, was ihn wirklich interessiert, sind seine Hi-Fi-Anlagen. Doch irgendwie ahnt der treudoofe Nachbar, dass mit der Ehe etwas nicht zu stimmen scheint und versucht sie zu retten.

Matthias Sachau ist mit seinem neuen Comedyroman 'Wir tun es für Geld' ein wahres Feuerwerk an Lachern geglückt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Tomate TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Lukas (Mitte 30, Halbtagsverkäufer bei Karstadt) heiratet Ines, die bisher nicht seine Lebenspartnerin, sondern lediglich seine WG-Partnerin war. Zu dieser WG gehörte bis vor kurzem auch noch Viktor, Lukas' bester Freund. Lukas ist an sich Single, aus finanziellen Gründen (er spart Miete, Ines Steuer) nun aber mit Ines verheiratet. Sein Herz gehört jedoch Vanessa, die wiederum jedes Herz nimmt, welches sich nicht schnell genug in Sicherheit bringt und insofern nicht wirklich die Beziehungspartnerin von Lukas ist. Ines hat dagegen eine feste Beziehung mit Bernd, wohlgemerkt eine Beziehung auf Distanz, denn sie wohnen nicht zusammen und nun ist sie ja zumindest offiziell mit Lukas verheiratet. Wer diese Ehe aus gesetzlichen Gründen kritisch sehen könnte, ist Ekkehard, vermeintlicher Finanzbeamter und neuerdings Wohnungsnachbar von Lukas und Ines.

Das hört sich alles erst mal gut an und bietet viel Stoff für eine romantische Komödie, wenn auch vorhersehbar, denn wenn sich zwei bewusst zusammentun, obwohl Liebe kein bewusster Grund ist, entsteht diese in der Fiktion ja doch regelmäßig. Leider wird aus dieser guten Basis nicht genügend Kapital geschlagen. Lediglich die Ansätze in der Liebes-Story zwischen Lukas und Ines sprechen an. Ansonsten verfangen sich die Ausführungen in endlosen Erzählungen zu Jazz (besonders, intellektuell), Hifi-Anlagen mit Plattenspieler (cool, hipp!) und Kochkünsten (nicht mehr so cool und hipp seitdem Mälzer und Co auftauchten). Wenn man diesen drei Dingen, die inzwischen gerne zu elitären Hobbys hochstilisiert werden, zugetan ist, wird man ggf. mit Interesse und Freude den detaillierten Schilderungen folgen. Witzig sind Sie aber auch mit Fachkenntnis nicht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorzüglichste Unterhaltung - sogar für Skeptiker 25. April 2011
Format:Taschenbuch
Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan dieser 'Comedy' Bücher, die ich bisher als billige Unterhaltung betrachtet habe, fand ich doch die meine wenigen Ausflüge in dieses Genre nicht wirklich lustig. Umso skeptischer war ich, als meine Freundin dieses Buch gekauft hat. Noch skeptischer machte mich, dass sie dann schon auf den ersten 30 Seiten mehrere Male laut losgelacht hat. Ich beschloss, diese offensichtliche Effekthascherei zu ignorieren, denn sie konnte mir die Pointen eh nicht erzählen ' weil sie mich ja unbedingt davon überzeugen wollte, das Buch selbst zu lesen. Ich schätze, es war nach der 20. Lachsalve und ungefähr der Hälfte des Buches, als ich beschloss, dieses Meisterwerk des Humors tatsächlich zu lesen ' nur um anschließend mein vernichtendes Urteil fällen und es die übliche Schublade 'kommerzielle, einfallslose Unterhaltung' und schlussendlich 'Zeitverschwendung' einordnen zu können.
Sicherlich kann man sich vorstellen nach meinen bisherigen Ausführungen vorstellen, dass ich nicht der Typ bin, der im Kino permanent laut vor Lachen los brüllt. Das kann zwar schon mal passieren ' natürlich nur bei richtig, richtig, richtig guten Filmen. Aber bei Büchern? Nee, das gab's noch fast nie. Nun denn, das Buch ist flüssig geschrieben und so hatte ich ehe ich mich versah über 40 Seiten gelesen ' als es zum ersten Mal passierte. Die Pointe kam völlig aus dem Nichts und überraschte mich so sehr, dass ich gar nicht dazu kam, das Lachen zu unterdrücken ' und das obwohl meine Freundin in der Nähe war und mein lautes Lachen gehört haben musste.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen die idee...
war wirklich gut... jedoch ist der AUFBAU der Story eher schlecht gelungen. Potenzial zu einem HIT aber am Ende nur ein mäßiger Roman
Vor 2 Monaten von MessiCr7 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Lustig
Harmloser, aber lustiger und nett geschriebener Roman um HiFi, Jazz und die wahre Liebe. Schön zum Zwischendurch-Lesen oder als Urlaubslektüre.
Vor 4 Monaten von Snoopit veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Amüsante Urlaubslektüre
Cover:

Erinnert mich sofort an Cover von Tommy Jaud, von dem der hiesige Autor wohl ein Fan ist. Es ist fröhlich und zeugt davon, dass das Buch humorvoll ist. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Anna Kittelsen veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Er kann es besser!
Nachdem ich bereits Kaltduscher und Linksaufsteher verschlungen habe, wollte ich mit Büchern von Herrn Sachau gleich weiterlesen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von goldenpower veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Einfach nur langweilig
Ich habe das Buch gebraucht gekauft und immer noch zu viel dafür ausgegeben. Habe mich von den vielen positiven Rezensionen aufs Glatteise führen lassen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von OK veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Vom Ehegattensplitting und schweren Hifi-Anlagen
Wer ein hohes Einkommen hat, zahlt hierzulande auch hohe Steuern. Das lässt sich auch nicht mit einer Heirat ändern. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Skatersally veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine unterhaltsame Urlaubslektüre mit einem Schuss Romantik!
Nach "Kaltduscher" und "Schief gewickelt" ist nun "Wir tun es für Geld" von Matthias Sachau erschienen - ein unterhaltsame Urlaubslektüre mit einem Spritzer... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von primeballerina veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ok, aber es gibt besseres
Das Buch liest sich grundsätzlich gut. Die Story ist mir aber zu konstruiert und die Hauptpersonen zu wenig ausgearbeitet. Ist wie gesagt nett zu lesen (z. B. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von D. Malli veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen unterhaltsamer "Ehe"-Bericht
Heiraten des Geldes wegen? Warum nicht. Herrlich chaotisch das Ganze und äußerst unterhaltsam erzählt. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Leseratte243 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ehe wegen steuertechnischen Vorteilen
Ehe wegen steuertechnischen Vorteilen
Heiraten nur noch aus Liebe? Das war einmal! Heute heiratet man unter dem schicken Namen Ehegattensplitting aus steuertechnischen... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Sky veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Titel gesucht: Kleines Buch über Kaiser Franz-Josephs Liebschaften 0 16.08.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar