Wir sind keine Engel 1955 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(111)
LOVEFiLM DVD Verleih

Den drei Häftlingen Joseph, Albert und Julius gelingt an Weihnachten die Flucht von der Teufelsinsel. Während sie in einer französischen Kolonialstadt auf ein Schiff warten, wollen sie einen Laden ausrauben, um sich Proviant und Kleidung zu verschaffen. Doch wider Erwarten fassen sie Zuneigung zu den Betreibern und deren 18-jähriger Tochter. Als dann der hochnäsige Besitzer des Ladens mit dem jungen Paul auf der Bildfläche erscheint, beschließen sie, ihre "Gastfamilie" mit Hilfe der Giftschlange Adolf von diesen Plagen zu befreien.

Darsteller:
Basil Rathbone, Aldo Ray
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 42 Minuten
Darsteller Basil Rathbone, Aldo Ray, Gloria Talbott, John Baer, Humphrey Bogart, Peter Ustinov, Lea Penman, Joan Bennett
Regisseur Michael Curtiz
Genres International
Studio Paramount
Veröffentlichungsdatum 1. Dezember 2005
Sprache Italienisch, Spanisch, Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Finnisch, Italienisch, Spanisch, Griechisch, Schwedisch, Deutsch, Tschechisch, Französisch, Ungarisch, Türkisch, Portugiesisch, Norwegisch, Serbisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Polnisch
Originaltitel We're No Angels

Andere Formate

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dominik Müller am 17. Dezember 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Wir sind keine Engel" von 1955 ist ein Klassiker, der mir sehr ans Herz gewachsen ist. Der Film gehört auch bestimmt zu den besten, die ich gesehen habe.
Humphrey Bogart, Aldo Ray und Peter Ustinov spielen ihre Rollen äußerst rührseelig und verleihen den drei Gangstern eine sympatische und persönliche Note.
Den Inhalt des Films möchte ich nicht wiederholen, weil er bereits auf dieser Seite genannt wird. Zur DVD lässt sich sagen, dass nur wenig Bonus-Material verfügbar ist, was aber auch verständlich ist, schließlich handelt es sich um einen schon älteren Film. Ich bin jedoch mehr als froh, dass der Film endlich auf DVD erschienen ist.
Vor allem zur Weihnachtszeit ist dieser Film sehr schön anzusehen. Er verbreitet geradezu eine besinnliche Stimmung, jedoch glücklicherweise ohne kitschig zu sein. Eigentlich handelt es sich auch um eine eher schwarze Komödie und der Humor ist unübertroffen. Das Drehbuch stimmt bis ins letzte Detail und ich glaube, man hätte es kaum besser machen können.
Eine andere Wertung als fünf Sterne kann man diesem Film einfach nicht geben. "Wir sind keine Engel" ist ein ganz großer Klassiker unter den Komödien und ist für mich, obwohl es kein Monumental-Film à la "Quo vadis?" oder "Spartacus" ist, ein fester Bestandteil der Filmgeschichte. Äußerst empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von casalingua am 14. März 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Über die Handlung dieses ungewöhnlichen "Weihnachtsmärchens" und die phantastischen Schauspieler ist glaube ich bereits alles wesentliche gesagt bzw. geschrieben worden. Nicht nur zur Weihnachtszeit, aber auch an trüben Tagen, bei depressiven Anwandlungen und/oder nach persönlichen Enttäuschungen, ist dieses Werk ein absoluter Stimmungsaufheller. Danke, dass es diesen Film auf DVD gibt, dazu noch in verschiedenen Sprachen mit den zugehörigen Untertiteln. Wundervoll ist auch der Titelsong "sentimental moments" in der gesungenen Version mit Joan Bennett.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T.N.T. am 21. April 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
... und zwar ganz anders, nämlich auf der Teufelsinsel. Auf dieser ist es im Gegensatz zu unseren Gefilden richtig knackig warm.

Von besagter Insel fliehen die "brandgefährlichen" Ex-Gefangenen Joseph (der Gentleman: Humphrey Bogart), Albert (der Draufgänger: Aldo Ray) und Jules (der Schelm: Peter Ustinov).

Auf ihrer Flucht machen sie einen Zwischenstopp bei Felix Ducotel (der Unfähige: Leo G. Carroll). Felix besitzt eine Kolonialwarenhandlung und das ist noch längst nicht alles. Überdies hat er eine wunderschöne Frau und eine sehr nette und total verliebte Tochter. Eigentlich alles, was man sich wünschen kann. Die Sache hat jedoch einen kleinen Haken:

Felix ist als Kaufmann total unfähig und könnte wohl noch nicht einmal einem Durst-Leidenden eine Flasche Mineralwasser verkaufen. Zusätzlich hat er von Buchhaltung überhaupt keine Ahnung. Obendrein ist er abhängig von seinem bitterbösen Vetter Andre (also wirklich bitterböse: Basil Rathbone), dem er wohl bald seine missliche Lage erklären muss. Sehr bald sogar, da er bereits schon im Anmarsch ist. Im Gepäck dabei ist auch sein Neffe Paul, ein widerlicher Taugenichts, in den Felix's hübsche Tochter unsterblich verliebt ist.

Aber was solls? Nun hat er ja Joseph, Albert und Jules. Diese werden Felix tatkräftig unterstützen. Zwar wollen diese Felix und Co. zunächst lediglich berauben und ihnen zur Sicherheit noch die Kehle durchschneiden. Jedoch merken die drei fröhlichen Gesellen bald, dass es noch Menschen mit wesentlich ärgeren Schicksalen gibt. Schon bald schmeißen sie den Laden und alle Probleme scheinen sich wie von selbst zu lösen. Es ist Weihnachten...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Meikel Kosmo am 13. Januar 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Seit Jahren verfolge ich diesen Film, der jedes Jahr zur Weihnachtszeit im Fernsehen (immer Unterschiedliche Programme und Sendzeiten) läuft. Leider habe ich ihn im Jahr 2010 verpasst, was mich dazu bewogen hat, ihn mir zu bestellen, da es ein einfach herrlicher Film ist. Eine Weihnachtsgeschichte für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre, nicht wegen irgendwechen grausamkeiten, die es in diesem Film nicht gibt, sondern allein wegen des Verständnisses was uns dieser Film sagen will. Die Handlung ist kurz erklärt. Er spielt im 1800 Jahrhundert. 3 Sträflinge brechen aus einem Gefängnis aus und wollen mit dem nächsten Schiff die Teufelsinsel verlassen. Aber dafür brauchen sie Geld. und wie es das Schicksal so will, führt es sie zu einem etwas einfachen Kaufmann, der an das Gute im Menschen und an seine Familie glaubt. Eigentlich wollen sie die Familie ausrauben, doch als sie das Elend der Familie mitbekommen und die Gutmütigkeit der Familie mitbekommen, setzen die drei Gauner alles daran, ihnen eine schöne Weihnachtzzeit zu bescheren, was ihnen auch im vollen Umfang gelingt. Ich finde, es ist ein Film, den man sich einfach mal selber ansehen sollte und sich dann sein eigenes Urteil machen sollte. Jeden falls kann man in diesem Film Humphrey Bogart, Aldo Ray und Sir Peter Ustinov in wirklichen Glanzrollen sehen. Der Film ist einfach wunderbar, weshalb ich ihn auch mit 5 Sternen bedacht habe. Besonders hat mir Schluß gefallen, als die drei Sträflinge freiwillig wieder ins Gefängnis zurückgehen und sagen: "Eigentlich ist es doch schön dort, man weiß jeden Morgen, wenn man aufwacht wo man ist, man bekommt sein essen und wenn wir mal wieder Lust dazu haben, dann brechen wir wieder aus und sei es um Gutes zu tun."
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen