Wir in drei Worten: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wir in drei Worten: Roman Taschenbuch – 1. Oktober 2013


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 5,99 EUR 0,40
63 neu ab EUR 5,99 39 gebraucht ab EUR 0,40

Wird oft zusammen gekauft

Wir in drei Worten: Roman + Ich könnte am Samstag: Roman
Preis für beide: EUR 18,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 496 Seiten
  • Verlag: Knaur TB; Auflage: Knaur TB (1. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426514532
  • ISBN-13: 978-3426514535
  • Originaltitel: You Had Me At Hello
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,7 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (109 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.120 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine wunderbar humorvolle was-wäre-wenn-Geschichte mit zwei erfrischend sympathischen Protagonisten." Westfalenblatt, 13.11.2013

"Nach wenigen Seiten sind uns die Menschen und Ereignisse so vertraut, als hätten wir sie selbst erlebt. Perfektes Leseglück zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern." Für Sie, Oktober 2013

"Ein lesenswerter Debütroman, den man am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen möchte." Belletristik-Couch.de, Dezember 2013

"Eine wunderschöne Liebesgeschichte, am besten an einem Freitag oder im Urlaub anzufangen, damit man nicht ständig unterbrochen wird beim Lesen." Carpe diem, 24.07.2014

"Mhairi McFalane schreibt WIR IN DREI WORTEN mit Witz, jugendlicher Leichtigkeit und einer Prise Nachdenklichkeit. Bens und Rachels traurige und romantische Augenblicke, die vielen vertrauten Momente der Freundschaft und des Glücks, die Abschiede, Missverständnisse, die Wiedersehensszenen und vor allem ihre Slapstick-Dialoge lenken angenehm von regnerischen Tagen und trüben Gemütern ab." Buecher-Logbuch.de, 18.02.2014

"Alle Leser werden ihre helle Freude an der Lektüre haben. Von der ersten Seite an." unicum.de, 03.02.2014

"Ein Liebesroman, der einfach alles miteinander verbindet, was für mich wichtig ist. Perfektes für diese Jahreszeit, weil dieses Buch von innen erwärmt, ich hab mich absolut verliebt in dieses Buch!" Blog The-bookthief, 12.12.2013

"Dieses Buch ist keine Geschichte über verpasste Gelegenheiten oder wie man am besten die zeit umdreht. Vielmehr ist es eine romantische Story über eine Frau auf der Suche nach sich selbst und der großen Liebe. Nur eben nicht unbedingt in dieser Reihenfolge." Delmenhorster Kreisblatt, 28.11.2013

"Ein wirklich schönes Buch. Es lässt sich gut lesen und auch mit den Protagonisten wird man schnell warm." Blog Book Paradise, 10.11.2013

"Was für ein schönes Buch! (...) Die Autorin hat die Charaktere so lebendig beschrieben, dass ich am liebsten ins Buch gehüpft wäre und die beiden durchgeschüttelt hätte." Blog Crazycatsmom, 07.11.2013

"Die Autorin hat den perfekten Einklang zwischen Liebes- und Unterhaltungsroman gefunden und sorgt so für eine großartige Geschichte, die bewegt und zum Weiterlesen animiert." Blog Merlinsbuecher, 17.10.2013

"Ein sehr gelungener Roman, der den Leser in den Bann zieht, und wahnsinnig gefühlvoll. Ein Muss für alle, die gerne dramatische Liebesgeschichten lesen." Blog Aefkaeys-world-of-books, 16.10.2013

"Ein herrlicher Roman, der einen erst auf der letzten Seite wieder aus der >bunten< und netten Gesellschaft wieder in das eigene Leben entlässt. Unbedingt lesen!" Blog Zitroschsleseland, 13.10.2013

"Ein romantischer Roman über eine verpatzte Liebe zu Uni-Zeiten. Lebendige Charaktere sorgen für spannende, humorvolle und bewegende Lesestunden." Blog Katis-buecherwelt, 12.10.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk – Afrika – Milton Keynes – Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist in Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt. Ihr erster Roman "Wir in drei Worten" eroberte sofort die Bestsellerlisten, darauf folgte "Vielleicht mag ich dich morgen".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Berlinoise TOP 100 REZENSENT am 14. Januar 2014
Format: Taschenbuch Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Liebesgeschichten gibt es wie Sand am Meer und da es kaum möglich sein dürfte, auf diesem Gebiet das Rad neu zu erfinden und etwas noch nie dagewesenes zu ersinnen, bin ich ohne nennenswerte Erwartungen an "Wir in drei Worten", den Debutroman der britischen Autorin Mhairi McFarlane, herangegangen.

Rachel und Ben, zu Unizeiten unzertrennliche Freunde, haben sich seit vielen Jahren nicht mehr gesehen, als sich ihre Wege (nicht ganz zufällig) wieder kreuzen.
Rachel findet den inzwischen verheirateten Ben noch immer anziehend, aber auch ihr Ex-Verlobter Rhys, von dem sie sich nach immerhin 13-jähriger Beziehung kurz vor der Hochzeit gerade getrennt hat, ist ihr bei weitem nicht gleichgültig...

Die Geschichte erinnert inhaltlich recht stark an "Zwei an einem Tag" und leider wird der Reiz einer "Eine Frau zwischen zwei Männern" Geschichte dadurch etwas ausgehebelt, daß bereits die äußere Aufmachung des Buches inclusive Titel und Klappentext sehr deutlich macht, in welche Richtung die Geschichte sich entwickeln wird und wer wirklich der "Richtige" für Rachel ist.
Auch sind fast 500 Seiten für einen leichten Liebesroman ohne nennenswerte dramatische Verwicklungen eine ganze Menge und der Roman hat doch so einige kleinere Längen und hätte wahrscheinlich locker um 100 Seiten gekürzt haben können.
Dennoch hat mich "Wir in drei Worten" gut unterhalten, was vor allem an den sympathischen Protagonisten, vielen sehr lebendigen Dialogen und dem recht witzig-humorvollen Schreibstil der Autorin liegt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Svenja am 2. Juli 2014
Format: Taschenbuch
Rachel und Ben. Ben und Rachel. Zu Uni-Zeiten waren diese beiden Namen eng mit einander verknüpft wie es nur geht. Sie waren beste Freunde, unzertrennlich und beständig, doch nach dem einen Ereignis in der Nacht vor der Abschlussfeier ändert sich alles, führt es zum Ende.
Zehn Jahre später Rachel ist mittlerweile Gerichtsreporterin und steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Rhys, mit dem sie auch schon während ihrer Zeit an der Uni zusammen war.
Als die beiden in einen kleinen Streit geraten, wird sie von Zweifeln überfallen und sie entschließt sich zur Flucht.
Als ihre Freundin Caroline erzählt, dass sie Ben in der Bibliothek gesehen hat, spürt Rachel Ben auf.
Die beiden prallen aufeinander, sehen sich unterhalten sich und das Band von damals umschließt die beiden wieder.
Sie lassen die Freundschaft neu aufleben, doch können sie diesmal das Ereignis vom letzten Mal umgehen?

Gestaltung:
Ich mag das Cover, es ist farbenfroh und die Konturen der beiden Charaktere entsprechen durchaus dem Bild der Charaktere im Buch. Es ist einfach ein Augenfang, auf dem man definitiv aufmerksam wird. Der Titel, der dazu einfach schön klingt lässt einen dann doch neugierig auf das Buch werden.

Meinung:
Es ist definitiv eine leichte Liebesgeschichte mit der wir es bei diesem Buch zu tun haben. Eine leichte Liebesgeschichte die einen unterhält, zum schmunzeln bringt und letztendlich auch sehr berührt.
Und dennoch war da für mich noch mehr, es ist mehr als eine von diesen 0815 Liebesgeschichten von denen es massig gibt, für mich ist diese Geschichte einfach auch besonders.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fräulein Bücherwald am 14. Mai 2014
Format: Audio CD
Auf dem College waren Rachel und Ben die besten Freunde. Sie haben alles geteilt und alles zusammen erlebt. Und Rachel war immer ein kleines bisschen in Ben verknallt. Doch er war ein Frauenschwarm, hatte immer wechselnde Freundinnen und so haben die beiden sich nach einer geheimnisvollen Nacht vor dem Abschlussball, die immer mal wieder angedeutet wird, aus den Augen verloren.

Und nun treffen sie sich wieder – nicht ganz zufällig, denn die gerade frisch ent-lobte Rachel macht Ben über eine Freundin ausfindig.Und plötzlich ist alles wieder da: Die alten Erinnerungen und die alten Gefühle. Das einzige Problem: Ben ist inzwischen glücklich verheiratet und Rachel erlebt gerade die wohl turbulenteste Zeit ihres Lebens. Nach einer langen Beziehung das erste Mal wirklich auf eigenen Beinen stehend, muss sie erst erkennen, was ihr im Leben wichtig ist.

„Wir in drei Worten“ war eine wirklich positive Überraschung für mich. Ich habe den Roman als Hörbuch gehört und hatte eine überaus seichte Schmonzette für zwischendurch und lange verregnete Abende erwartet, aber die Geschichte hat mich wirklich gepackt und berührt! Rachel ist eine Figur, in deren Seelenleben ich mich schnell einfühlen und eindenken konnte. Ben blieb mir zwar etwas fremd (so ganz konnte ich nicht verstehen, was sie an ihm findet), aber ich muss ja auch nicht mit ihm zusammen sein. Schlimmer erging es mir allerdings mit Rhys, Rachels Ex- Verlobtem. Er ist so ein unangenehmer Kerl, dass man gar nicht verstehen kann, warum Rachel es so lange mit ihm ausgehalten hat.

Allerdings wurde dieser Eindruck auch deutlich durch die Sprecherin Britta Steffenhagen beeinflusst, die den ekligen Tonfall von Rhys noch recht übertrieben nachgemacht hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden