In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Wir beide, irgendwann auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Wir beide, irgendwann [Kindle Edition]

Jay Asher , Knut Krüger
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (166 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 17,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine ungewöhnliche Zeitreise und tolle Was-wäre-wenn-Geschichte mit einer Romanze, die den Nerv der Jugendlichen trifft." (Berliner Morgenpost)

"Ein faszinierendes Gedankenexperiment und gleichzeitig ein Plädoyer fürs Hier und Jetzt. Romantik inklusive." (Buchjournal)

"Ein intelligenter und spannender Roman. Und obendrauf eine tolle Liebesgeschichte." (Unicum Abi)

"Für die Generation 2.0 ist dieses Buch ein lustiger Rückblick in eine Zeit ohne Facebook." (Audimax, November 2012)

"Die Idee, Facebook als Kristallkugel zu nutzen, bringt das alte Motiv der Reise in die Zukunft in die Gegenwart." (Münchner Merkur)

"Dieses Buch ist brandaktuell, fragt es doch, wie die Technik uns verändern." (Passauer Neue Presse)

Kurzbeschreibung

Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?


Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 530 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: cbt (27. August 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007YLTGKI
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (166 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #51.121 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was wäre, wenn... 19. Oktober 2012
Von Nabura TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Als Emma von ihrem Vater einen Computer geschenkt bekommt, öffnet sich gleich nach dem Einrichten des Internets eine Seite namens „Facebook“. Davon hat sie noch nie gehört, doch beim Stöbern auf der Seite muss sie feststellen, dass sie auf dieser Seite ihr eigenes Leben im Jahr 2012 sieht – doch das liegt noch 15 Jahre entfernt! Auch die Zukunft ihres Freundes Josh steht auf dieser Seite, und im Gegensatz zu ihr scheint dieser ein glückliches Leben zu führen. Emma beginnt zu versuchen, ihre Zukunft zu ändern. Doch mit jeder Entscheidung von ihr und Josh, die beide mit dem Wissen um ihre Zukunft treffen, verändern sie die Zukunft selbst…

Das Buch ist in einer einfachen, jugendlichen Sprache geschrieben, die sich schnell lesen ließ. Sehr amüsant fand ich Emmas anfängliche Verwirrung, als sie auf die Facebook-Seite stößt – wie selbstverständlich der Umgang mit dem Internet und sozialen Netzwerken doch heute geworden ist! Auch sonst kam beim Lesen ein bisschen Nostalgie auf. Ich war vor 15 Jahren zwar erst sechs, erinnere mich aber noch gut an die Zeit, in denen man mit Discman joggen ging, Skateboarden DER Trendsport war und jeder mit einem Handy, geschweige denn einem Computer, beneidet wurde.

Die spannende Frage, der in diesem Buch nachgegangen wurde, ist die, inwiefern man mit dem Wissen um seine eigene Zukunft diese selbst verändert. Jede noch so kleinste Entscheidung zieht ihre Kreise und beeinflusst auch die Umwelt, sodass sie zu weitreichenden Veränderungen führen kann. Die Idee hat mir sehr gut gefallen, wenn auch ich von der Umsetzung noch etwas mehr erwartet hätte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie viel Einfluss hat man auf die Zukunft? 30. August 2012
Von MacBaylie VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Kurzbeschreibung:(Verlag)

Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...

Meine Meinung:
Als ich dieses Buch zur Hand nahm, hatte ich gerade eine kleine Leseflaute. Fast eine ganze Woche habe ich an einem anderen Buch gehangen und es gerade mal bis Seite 100 geschafft. -Wir beide, irgendwann.- hatte ich dann wieder in zwei Tagen gelesen.

Die Geschichte war aber auch wirklich schön.
Obwohl eigentlich niemand wissen sollte, was in seiner Zukunft geschehen wird, fürchte ich, wenn ich die Möglichkeit hätte das zu tun was Emma tat, würde ich es auch machen. Menschen sind nunmal neugierig.
Könnte oder würde man was ändern? Die Frage wird wohl nie zu beantworten sein, aber man kann sich eine Menge Gedanken darüber machen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wir beide, irgendwann 31. August 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Einfach nur toll!
Ich gestehe, schon beim Durchblättern des Verlagsprogrammes ist mir dieses Buch sofort ins Auge gesprungen. Von "Tote Mädchen lügen nicht" aus der Feder von Jay Asher war ich bereits restlos begeistert, weshalb dieses Buch schon zu einer Art "Pflichtlektüre" für mich zählt. Da ich mir bei der Idealo Sommerchallenge ein Buch aussuchen durfte, habe ich mich für dieses entschieden - und nicht bereut.

Sobald ich es in den Händen hatte, habe ich mit dem Lesen angefangen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte von Josh und Emma wird aus wechselnden Perspektiven erzählt. Einmal folgt man dem Erzählstrang aus Emma's, einmal aus Josh's Sicht. Beide haben eine ziemlich komplizierte Zeit hinter sich, weshalb die Entdeckung der Facebook-Seite sie zunächst wieder etwas zusammenbringt. Doch lange hält der zarte Annäherungsversuch der beiden nicht. Denn die Seite "Facebook" hat ihre Tücken. Emma wird in 15 Jahren unglücklich verheiratet sein und versucht deshalb ihre Zukunft so weit zu beeinflussen, dass sie glücklich wird. Was Josh nicht gerne sieht, denn seine Zukunft macht ihn sehr glücklich und jede von Emmas Änderungen, könnte auch seine Zukunft verändern..

Die Charaktere von Josh und Emma sowie deren Gefühle sind einem ab der ersten Seite bekannt. Spannend gestaltet sich hierbei die wechselnde Erzählperspektive zwischen den Protagonisten. Aufgrund mancher doch abrupt endeten Kapitel sowie den Versuchen etwas an der Zukunft zu ändern hält sich die Spannung kontinuierlich, was ein Beiseitelegen sehr schwer macht. Während Emma zunächst stellenweise selbstsüchtig erscheint, ist Josh der nette Junge von nebenan.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen mit facebook in die Zukunft
Emma bekommt zu ihrem Geburtstag einen Computer. In dieser Zeit eine totale Neuheit. Mit einer mysteriösen CD erscheint plötzlich Facebook mit ihrem Profil. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Tagen von BienesBücher veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Toller Jugendroman
1996, die 16- Jährige Emma bekommt ihren ersten Computer geschenkt. Voller Freude macht Emma sich auf die unbekannte Welt des Internets zu erkunden. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Thebookpassion veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen netter Zeitvertreib
Emma bekommt von ihrem Vater einen Computer geschenkt und von ihrem ehemals besten Freund Josh, die benötigte CD-Rom um den Computer internetfähig zu machen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Caröchen veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Okay für junge Leser
Die Idee hinter dem Buch hat mir sehr gut gefallen. Und auch der männliche Hauptcharakter war mir auf Anhieb sympathisch. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von walmobil veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wir beide, irgendwann...
Habe mir das Buch auf gut Glück gekauft und muss sagen, ich war positiv überrascht. Es liest sich flüssig und man ist schnell in der Story drin. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Dani veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Buch, das sich mit sozialen Medien und die Zukunft...
Die Inhaltsangabe trifft es schon sehr gut und deswegen kann ich kaum noch etwas hinzufügen. Im Vordergrund der Geschichte seht die Beziehung zwischen Josh und Emma, die nach... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Neyschn veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Wir beide, irgendwann? Lieber nicht!
Die 16-jährige Emma bekommt im Mai 1996 ihren ersten Computer geschenkt. Nach Einrichten ihres AOL-Zugangs dank einer CD-Rom von ihrem besten Freund Josh landet Emma in der... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Elena "lesetraeume.net" veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Über das Internet und die Liebe
Emma bekommt 1996 ihren ersten Computer geschenkt und gelangt mit diesem auf ihr eigenes Facebook Profil - 15 Jahre später, sie ließt in ihren Profil das sie... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Leselust07 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen literarisches Fast-Food
Mittwoch gekauft, Donnerstag fertig gelesen. Ein Buch, das sich konsumiert wie Fast-Food. Die Sprache ist denkbar einfach, die Figuren nicht tiefgründig. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Nivea06 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Kurzweilig
Hatte das Buch innerhalb von einem Tag durchgelesen.
Es war nett, mehr aber auch nicht, bleibt einem nicht in Erinnerung.
Irgendwie nichts besonderes.
Vor 12 Monaten von Bücherwurm MW veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden