Kundenrezensionen

33
3,5 von 5 Sternen
Wir Kinder aus dem Möwenweg
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:13,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Mai 2006
Wir haben alle drei Bücher vom "Möwenweg" und ohne Zweifel drängt sich der Vergleich zu Astrid Lindgrens Klassiker Bullerbü auf. Wieder sind die Hauptdarsteller Kinder aus mehreren Familien, die jetzt nicht in einem kleinen schwedischen Dorf, sondern in einer Reihenhaussiedlung leben. Aber im Gegensatz zu den vorherigen Kritiken fanden wir die Geschichten schön und haben die Bücher gerne gelesen. Natürlich wird das Leben in einer Reihenhaussiedlung etwas verherrlicht, aber wir haben auch viele Aspekte unseres täglichen Lebens wiedererkannt. Uns hat die moderner Sprache auch gut gefallen. A. Lindgrens Bücher sind immer wunderschön, ich habe sie gerne gelesen und meine Töchtern (9 und 6 Jahre alt) mochten sie auch. Aber unsere Kinder fanden sich viel mehr am Möwenweg als in Bullerbü wieder, weil dort das Leben geschildert wird, wie sie es kennen mit Grillfesten im Garten, Kindergeburtstagen und alltäglichen Schulgeschichten. Ihnen sind die Astrid Lindgren Bücher manchmal schon zu "nostalgisch".

Alles in allem: empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. September 2008
Wir haben uns gleich nach dem ersten Buch alle weiteren Bücher von diesen supertollen Geschichten gekauft. Meine Tochter (6 Jahre) liebt die Geschichten, sie sind spannend und lustig erzählt. Wir haben uns manch ein Mal schlapp gelacht. Alle Figuren sind so gut dargestellt, dass man richtig mitleben kann.
Wir haben eine ähnliche Wohnsituation und Nachbarn, so dass wir sehr oft Parallelen ziehen können. Dies gefällt uns besonders gut.
Wir haben den nächsten Band schon vorbestellt und können es kaum erwarten.
Auch ich als Vorleserin fiebere abends schon auf das Buch hin. Es gab in keinem Band eine langweilige Stelle. Im Moment warten wir auf das Buch, welches im Oktober erscheint und lesen gerade andere Bücher, aber die Geschichten und Figuren vom Möwenweg fehlen uns sehr.
Wir können das Buch sehr weiterempfehlen, gerade zum Vorlesen da haben Groß und Klein was zum Lachen.
Viel Spaß!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2011
Ich stimme meinen Vorrednern bedingt an: das Buch ähnelt den viel-zitierten 'Kindern aus Bullerbü' von Astrid Lindgren, ja. Diese sind unübertroffen und konkurrenzlos, keine Frage. Die Sprache mitunter ... naja. Umgedreht werden die Schimpfwörter ja nicht im Akkord benannt. Hmpf. Ein Kind von Schimpfwörtern fernzuhalten geht nun einmal nicht in der heutigen Zeit. Ob es dann gleich 'Weiber' sein müssen ... nicht unbedingt. Der Vergleich mit den 'Kindern aus der Krachmacherstraße' ... naja, das bisher einzige Astrid-Lindgren-Buch, das mir nicht gefallen hat, da die Pointen vielfach für die vorlesenden Erwachsenen geschrieben zu sein scheinen.
Aber: ich finde an den Kindern aus dem Möwenweg schön, dass es nah am Leben geschrieben ist. Am meisten weiß ich aber diese UNAUFGEREGTHEIT zu schätzen. Klar passiert mal was ... ein Kind bleibt bei der gemeinsamen Fahrradtour zurück, die anderen suchen und finden es sehr schnell. Endlich mal Geschichten, bei denen ich sicher gehen kann, dass mein Kind hinterher KEINE Angst vor irgendetwas hat!! 'UNAUFGEREGTHEIT' finde ich außerdem gerade in der heutigen Zeit gut, denn es muss doch nicht immer nur action action action angesagt sein.
Die Geschichten auf der CD haben auch eine angenehme Länge, so dass mein Sohn gut dabei bleibt, beziehungsweise er auch mehrere hintereinander weg hören kann. Auch die 'unaufgeregte' Stimme des Mädchens empfinde ich als sehr angenehm. Ob die Geschichten 'AB 8 Jahren' zu empfehlen sind, wage ich zu bezweifeln, da für diese Altersgruppe vielleicht schon eine Spur ZU unaufgeregt. Für meinen Sohn, der gerade mal 4 geworden ist, genau richtig, gerade auch zum 'Runterkommen' NACH der action!!
Fazit: für mich in jedem Fall drei Sterne wert!!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. März 2001
Für Kinder kann es ein Albtraum sein, die gewohnte Umgebung aufgeben zu müssen, "nur" weil die Eltern umziehen. Aber es kann auch das ganz große Abenteuer sein. Tara, Hauptfigur aus "Wir Kinder aus dem Möwenweg" zieht mit ihren Eltern und den beiden Brüdern Petja und Maus in ein neues Reihenhaus. Schnell freundet sie sich mit den anderen Kindern an, die ebenfalls in den Möwenweg ziehen. Und während die Eltern Zäune setzen, Rasen sähen und ein Sommerfest vorbereiten, erobert sich die Gruppe der 8 Kinder die neue Umgebung. Da gibt es die Prototypen der unausstehlichen, kinderfeindlichen Nachbarn ebenso, wie die netten älteren Herrschaften nebenan. Auch die alleinerziehende Mutter und der dazugehörige Vater, der seine Söhne Vincent und Laurin zum Ausflug in den Zoo abholt, fehlen nicht. Kirsten Boie erzählt aus der Sicht von Tara. Da ist es nicht weiter verwunderlich, das es zu einem Gemenge stereotyper Figuren kommt. Sie erscheinen etwas klischeehaft, aber so werden die Erwachsenen von den Kindern wohl wahrgenommen. Richtig spannend ist das Buch nicht, aber das ist auch seine Stärke: Es ist nicht mehr als der Alltag, der geschildert wird, aber eben auch nicht weniger - und das ist aufregend genug.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Februar 2011
Ein Umzug kann ganz schön hart sein! Vor allem wenn man klein ist und auch noch ganz weit weg gehen muss. Man verlässt Freunde und muss im neuen Heim ganz von vorne anfangen: neue Schule, neue Gesichter, neue Nachbarn aber ersteinmal keine Spielkameraden...
...doch nicht wenn man zu den Kindern in den Möwenweg zieht! Dort gibt es so viele und sie nehmen gerne auch noch die Leseratten auf um sie aufzumuntern :)

Auch Mia musste vor kurzem umziehen - und das Buch "Wir Kinder aus dem Möwenweg" von Kirsten Boie sollte auch Ihr dabei helfen - und es hat gewirkt :)

Nicht nur der Titel erinnert An "die Kinder von Büllerbü"- auch die Handlung ist ähnlich. Die 8 Jährige Tara zieht in eine Reihenhaussiedlung und finden ziemlich bald Anschluss. Und so berichtet die 8 Jährige selber über alles Erlebte in der neuen Siedlung aus ihrer eigenen Sicht. Und das oft unheimlich witzig und wirklich kindgerecht.
So gründet sie mit 7 weiteren Kindern aus der Siedlung eine Bande und bringt ihre Leser ununterbrochen zum schmunzeln und mitfiebern!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Juli 2012
...aber die Geschichten an sich kann ich aus Kindersicht gut nachvollziehen. Wenn jemand ähnlich wie die Conny-Bücher einfach beobachtend am Alltag anderer Kinder teilhaben möchte und einfach nur zusehen mag, wie sie ihren Alttag bewältigen, dem mag das durchaus taugen.
Wenn in Kritiken zur Verteidigung des Buches geschrieben wird, dass "geil", "Kack" etc mittlerweile normale Kindersprache seien, und diese Ausdrücke deswegen ruhig so wiedergegeben werden können, dann sehe ich es als meine Aufgabe als Mutter, diesen Sprachgebrauch wieder aus dem Kindermund durch gutes Vorbild zu vertreiben. (nicht leicht, wohlbemerkt ;-))Auch ließen sich Ausdrücke wie "Scheiße" mit "Schiete" o.ä. abmildern. Dass wir Erwachsenen leider viel zu häufig "geil" sagen, und die Kinder das unweigerlich übernehmen, ist noch lange kein Grund, das in die geschriebene Sprache eines Kinderbuches zu übernehmen. Es gibt immer noch einen Unterschied zwischen Schriftsprache und Mundart. Da lobe ich mir Kreationen wie "superkalifragilistischexpialegorisch" (aus Marry Poppins) als Ausdruck für etwas Fantastisches.
Und ja, die Sprache ist betont kindlich aus der Sicht der Protagonistin, das muss man mögen oder nicht. Wie gesagt, hohe Literatur ist es nicht. Die Satzlänge finde ich persönlich nicht so problemaatisch, ein guter Vorleser kann das mit Intonation gut ausgleichen. Wer eher monoton vorliest, wird das eher schwierig oder störend bis langatmig finden.
Meine 7-jährige Tochter liebt die Bücher von den Kindern vom Möwenweg, aber sie liest noch nicht selber und ich ersetze die Extremworte. Ich mag ansonsten viele andere Bücher von Kirsten Boie lieber, aber der "langweilige" Alltag, der im Möwenweg spielt, ist für viele trotz allem schön, weil unsere Kinder sich da in Vielem wiederfinden. Meine 7-jährige Tochter kriegt beim Ritter Trenk richtig Angst, während ich es ganz toll finde.
Somit gilt: Jedes Kind hat unterschiedliche Vorlieben. Und wer es ruhig und beschaulich mag, der wird die Möwenwegkinder mögen, wer auch mit 7 schon Spannung braucht, sollte sich etwas anderes suchen. Zum Selberlesen ab 8 finde ich es eher nicht geeignet wegen der nicht korrigierbaren Schimpfwörter.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juni 2007
Meiner Tochter und mir hat das Buch großen Spaß gemacht. Natürlich erinnert das Buch an die Geschichten von Astrid Lindgren, aber "Die Kinder aus der Krachmacherstraße" sind eben schon in die Tage gekommen. Die Autorin hat Kindern auf den Mund geschaut und ansprechend geschrieben, sodass sich meine Tochter (8) gut mit der Hauptperson identifizieren konnte. Meine Tochter hat laut gelacht, viele Teile der Handlung kommentiert und überlegt jetzt, ob sie lieber Bücher von Cornelia Funke oder Kirsten Boie mag. Die sehr schönen Illustrationen tragen ihren Teil zum Lesevergnügen bei.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. September 2010
Von der ersten Geschichte an haben wir die Figuren aus dem Möwenweg ins Herz geschlossen. Tara, Tienecke und der kleine Maus - alle nahmen vor unserem inneren Auge Gestalt an.

Mein Sohn, 6 Jahre alt, liebt diese Geschichten genauso wie ich. Tolle Kindergeschichten mit Abenteuern aus dem Alltag. Mal etwas jenseits von Käptn Sharky & Co.
Wer meint es sei ein fader Lindgren Abklatsch, eine Alltagsbeschreibung ohne Tiefgang ...

Nein, ich muss mich meiner Vorrednerin anschliessen. Kinder können es besser nachvolltiehen, weil ihre häusliche Umgebung geschildert wird, kein schwedisches Dorfleben ... Der Alltag ist für Kinder immernoch spannend genug. Streit, Vertragen und all die kleinen Problemchen mit Grossen und Kleinen Mitbewohnern gehören ebeb zum kindlichen Leben und bieten immernoch genug Erzählungsstoff ohne schwere Problematiken. Ich denke von 6-10 sind die Geschichten gut zu lesen und auch ich als Erwachsene liebe sie und warte auf MEHR AUS DEM MÖWENWEG !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. März 2009
Dieses Kinderbuch ist amüsant geschrieben und hebt sich von sehr vielen öden Kinderbüchern ab. Sowohl meiner 6 Jahre jungen Tochter, als auch mir hat es sehr gut gefallen. Die Kinder können sich mit den" kleinen Helden" identifizieren.Es ist locker geschrieben, wohl realistisch. Bei Astrid Lindgren ( die natürlich nicht zu erreichen ist...) gibt es Schimpfwörter die noch im Schrank von sich gegeben werden. Bei Kirsten B. wird ausgesprochen, was gedacht wir. Zeitgerecht! Auch wenn es der Erwachsenenwelt nicht immer gefällt!
Meine Tochter wünscht sich auch die anderen Bücher aus dieser Reihe... Ich kann es verstehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Dezember 2006
Wer Astrid Lindgrens Bullerbü Bücher mag, wird auch diese Bücher mögen und mit diesem sollte man anfangen (Wir haben mit dem Sommer im Möwenweg angefangen, was aber auch nicht schlimm ist). Die Geschichten sind sehr aus dem Leben der Kinder gegriffen und unsere Tochter (9) fand alle 4 toll, d.h. an dem 4. (Weihnachten im Möwenweg) lesen wir gerade erst, weil wir uns das für die Vorweihnachtszeit aufheben wollten, aber es ist genauso schön wie die anderen drei. Das Buch ist zwar aus der Sicht eines Mädchens geschrieben, aber eigentlich für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet. Sehr zu empfehlen....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Sommer im Möwenweg
Sommer im Möwenweg von Kirsten Boie (Gebundene Ausgabe - 1. Februar 2002)
EUR 13,99

Ferien im Möwenweg
Ferien im Möwenweg von Kirsten Boie (Gebundene Ausgabe - 20. März 2015)
EUR 14,99

Geburtstag im Möwenweg
Geburtstag im Möwenweg von Kirsten Boie (Gebundene Ausgabe - 1. August 2003)
EUR 13,99