Winterträume und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Winterträume auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Winterträume [Gebundene Ausgabe]

F. Scott Fitzgerald
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Unverb. Preisempf.: EUR 24,90
Preis: EUR 21,72 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 3,18 (13%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 29. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Gebundene Ausgabe EUR 21,72  
Broschiert EUR 12,90  
Audio CD, Audiobook --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 1,82

Kurzbeschreibung

24. November 2009 3257067216 978-3257067217 1
Geschichten aus der ersten Hälfte der Roaring Twenties (1920-1924). 'Winterträume' - das sind die Träume, die unter schneebedeckten Landschaften keimen und in der warmen Jahreszeit erblühen; die Illusionen, die vielversprechende junge Männer hegen und mit denen sie egozentrische junge Frauen verführen. Doch ähnlich wie der große Gatsby will Dexter Green nicht wahrhaben, dass selbst auf die rauschendste Sommernacht ein neuer Winter folgt, unter dessen weißer kühler Decke alles wieder verschwindet. Geschichten über Liebe, Geld und Erfolg - und über die Vergänglichkeit des Glücks.

Hinweise und Aktionen

  • Besuchen Sie den Diogenes Shop und finden Sie dort weitere interessante Bestseller.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 976 Seiten
  • Verlag: Diogenes; Auflage: 1 (24. November 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257067216
  • ISBN-13: 978-3257067217
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 4,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.178.117 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

F. Scott Fitzgerald, 1896 in St. Paul (Minnesota) geboren, hatte nach den Studienjahren in Princeton mit 24 Jahren sein Ziel erreicht: Sein erster Roman ›Diesseits vom Paradies‹ machte ihn auf einen Schlag berühmt und reich, mit seiner Frau Zelda stand Fitzgerald im Mittelpunkt von Glanz und Glimmer. Alles endete im schrecklichen Kater der Wirtschaftskrise. Alkohol, Zank und Geldprobleme zerstörten die Ehe mit Zelda. Um Geld zu verdienen, ging Fitzgerald 1937 als Drehbuchautor nach Hollywood, wo er 1940 starb. " -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zarte, bittersüße Geschichte 13. Juni 2008
Format:Audio CD
Diese kurze, melancholische Erzählung des herausragenden US-amerikanischen Autors F. Scott Fitzgerald, eines Meisters der Wiedergabe von Stimmungen und der Konzeption von glaubwürdigen, authentisch wirkenden Charakteren, wirkt im Grunde recht schlicht. Ein ernsthafter Mann verliebt sich in frühester Jugend hoffnungslos in ein wunderschönes Mädchen, das sich als völlig bindungsunfähig erweist, weil es sein ganzes Selbstwertgefühl aus der Verehrung vonseiten einer Vielzahl von Männern bezieht; einer allein kann ihr nicht genügen. Diese im Grunde selbstzerstörerische Liebe bestimmt Dexters ganzes Leben. Er lässt sich von Judy demütigen und benutzen und scheut auch die Ächtung durch die Gesellschaft nicht, die im Sinne der damaligen Zeit - des frühen 20. Jahrhunderts - den Bruch der Verlobung nicht akzeptieren kann.
Lächerlich wirkt Dexter dennoch nicht, allenfalls bemitleidenswert, denn der Autor präsentiert ihn ganz und gar nicht als Memme. Auch lässt sich Judy nicht als nymphomanisches Flittchen abtun: F. Scott Fitzgerald zeichnet ihre innerliche Not, ihr Getriebensein sehr anschaulich nach. In seiner unvergleichlichen Art schildert der Autor diese Geschichte einer zutiefst unglücklichen Liebe, warmherzig ohne Sentimentalität, ausdrucksstark ohne plakative Phrasen.
Friedhelm Ptok liest die Erzählung professionell vor, das heißt, ganz im Sinne des Autors ohne jegliche Manierismen, dabei jedoch ausdrucksvoll genug, um Spannung zu erzeugen und zu erhalten.
Das preiswerte Hörbuch besteht aus einer CD in einer Kartonhülle.
Eine zarte, bittersüße Geschichte, die auch in der von Diogenes angebotenen Hörbuchfassung berührt und fesselt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rotzfreche Eleganz 5. Oktober 2010
Von Klara Fall HALL OF FAME REZENSENT TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Im umfang- und aufschlussreichen Nachwort von Manfred Papst wird Fitzgerald folgendermaßen zitiert: "Stories, erklärt er (Fitzgerald), schreibe man am bsten in einem Zug oder, wenn es sich um längere Texte handle, an drei aufeinanderfolgenden Tagen, allenfalls mit einem zusätzlichen Tag für die Überarbeitung. Dann aber weg damit!"
Daraus spricht schon ein bisschen die Geringschätzung, die der erfolgreiche amerikanische Autor für diese literarische Kurzform empfand. Allein die Romane zählten und ließen den "erfolgreichen Geschichtenschreiber" eigenen Aussagen zufolge, zu einem "seriösen Schriftsteller" avancieren. Dabei schrieb der jung Verstorbene Fitzgerald nur 5 Romane - gegenüber etwa 160 Erzählungen.

"Winterträume" enthält zweiundzwanzig Erzählungen aus den Jahren 1920-24 und das 1937 entstandene autobiografische Zeugnis "Früher Erfolg".
Die Geschichten versprühen alle jenen Charme, für den ich Fitzgerald so schätze. Mal handelt es sich um "romantische Märchen" (z.B. "Kopf und Schultern"), mal um sentimentale Stories mit überraschendem Ausgang (z.B. Myra lernt seine Eltern kennen"). Stets geht es um die Liebe und es kommt ein Lebensgefühl zum Ausdruck, das ich als "rotzfreche Eleganz" bezeichnen würde. Fitzgerald schafft es einfach, scheinbare Gegensätze, die sich eigentlich auszuschließen scheinen, perfekt zu verbinden. Das Melodramatische mischt sich mit dem Komischen, arm und reich, Intellekt und Unbedarftheit finden finden zusammen.
Die flappsige Sprache, die dem Autor als bevorzugtes Mittel dient, einige seiner Figuren zu charakterisieren, wurde hier auch hervorragend ins Deutsche übertragen.

Fazit: 23 leichtfüßige Texte voller Eleganz, über die man sich amüsieren und immer wieder wundern kann. Eine schöne Lektüre!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichten vom American Way of Life 7. August 2012
Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Francis Scott Fitzgerald (1896-1940) ist als Chronist des Jazz-Zeitalters, der hektischen zwanziger Jahre in den USA, bekannt geworden. Zunächst war der aufstrebende Schriftsteller fasziniert von der 'goldenen' Seite des Zeitalters, von der vornehmen Gesell-schaft, doch bald entdeckte er hinter der Maske nur Überheblichkeit, Leere, Rausch und Verzweiflung.

Bereits mit seinem ersten Roman 'Die Kehrseite des Paradieses' (1920) brachte er die enttäuschten Gefühle der sogenannten 'Lost Generation' (verlorenen Generation) zum Ausdruck. Es war der Protest einer kleinen Gruppe von amerikanischen Intellektuellen gegen die Sinnlosigkeit des Krieges, gegen die Zügellosigkeit der Oberschicht und die bürgerliche Welt im Allgemeinen, die dem Leben keinen Inhalt mehr gab. So schilderte er in seinem bedeutendsten Roman 'Der große Gatsby' den tragischen Untergang eines vermögenden Alkoholschmugglers.

Auch in seinen zahlreichen Erzählungen, die jetzt in fünf Taschenbuch-Bänden im Diogenes Verlag vorliegen, geht es um das Streben nach Glück und Erfolg, den amerikanischen Traum und dessen Scheitern. Die Gegensätze arm und reich, treu und untreu stehen im Mittelpunkt dieser rund 160 Gesellschaftsporträts, von denen zu Lebzeiten des Schriftstellers weniger als ein Drittel in Buchform erschienen. Die meisten Erzählungen wurden kurz nach ihrer Entstehung in Zeitschriften und Zeitungen abgedruckt.

Der Band 'Winterträume' vereinigt 23 Geschichten aus der ersten Hälfte der Roaring Twenties (1920-1924). Die Stories zeigen den Autor auf seinem Weg zum literarischen Durchbruch. Häufig wählt er dabei den gleichen dramatischen Aufbau und die gleiche Pointe, nur die Kulisse wechselt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar