Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wintersonnenwende [Taschenbuch]

Susan Cooper , Annemarie Böll
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

7. August 2006
In Cornwall, wo die Mythen um König Artus wurzeln, schrecken die Kräfte der Finsternis vor nichts zurück, um die Mächte des Lichts für immer zu besiegen. Gemeinsam mit den Mächten des Lichts und ihren Gefährten Will und Bran nehmen die Geschwister Jane, Barney und Simon den Kampf gegen das Böse auf.

Will Stanton erfährt an seinem elften Geburtstag, dass er zu den Uralten gehört. Als Letzter einer langen Reihe von Auserwählten muss er den entscheidenden Kampf gegen das Böse ausfechten. Ohne zu zögern stellt er sich dieser Aufgabe. In der entscheidenden Nacht, während eines Schneesturms, holen die Mächte der Dunkelheit zu ihrem finsteren Schlag aus ...




Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: cbt (7. August 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570303039
  • ISBN-13: 978-3570303030
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: The Dark is Rising
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 12,6 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 292.847 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Im wahrsten Sinne des Wortes ein Klassiker seines Genres." (Jugendliteratur & Medien)

"Die Autorin kommt mit wenigen Beschreibungen aus und versteht es vor allem durch die Gespräche eine dichte und spannende Atmosphäre zu bilden." (Magira. Jahrbuch für Fantasy)

Klappentext

"Susan Cooper ist eine der wenigen zeitgenössischen Autorinnen, die über genug Phantasie, Erzählkunst und moralische Vision verfügen, um den Konflikt zwischen Gut und Böse zu kreieren, der aller Fantasy zugrunde liegt. Tolkien hatte es. C. S. Lewis hatte es. Und Cooper schreibt in derselben Tradition."
Psychology Today

"Freunde von Fantasy-Literatur kommen voll auf ihre Kosten. Spannung ist garantiert."
Bücherbär

"Im wahrsten Sinne des Wortes ein Klassiker seines Genres."
Jugendliteratur & Medien


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassische Wintergeschichte 4. Januar 2003
Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Eigentlich ist es ein Kinderroman aber ich lese dieses Buch zur Wintersonnenwende schon seit 20 Jahren. Will der Held der Geschichte ist auf der Suche nach den Zeichen der Macht um die Finsternis zu bannen. Die Probleme und der Widerstand gegen die Kräfte der Dunkelheit und ihre Verführungskünste machen ihm dabei sehr zu schaffen, am Ende kommt es aber an der Themse zum großen „Showdown". Für alle Kleinen und Großen Kinder von heute sehr zu empfehlen. Das Buch ließt sich spielend leicht und man ist automatisch in weihnachtlicher Stimmung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Kräfte des Lichts gegen die Finsternis - 2. Teil 4. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
In dem Buch "Wintersonnenwende" von Susan Cooper wacht die Hauptfigur Will Stanton am Morgen seines Geburtstages auf und keiner wird von seinem Weckruf wach. Nachdem er sich deshalb für einen Spaziergang in der verschneiten Landschaft entschieden hat, muß er feststellen, daß er zwar noch in seinem Dorf ist, aber nicht zu seiner Zeit, sondern um die 150 Jahre früher. Bald wird ihm mitgeteilt, daß sein Geburtstag das Erwachen zu einem neuen Leben ist. Er ist der letzte Uralte und ihm ist im Kampf gegen die Finsternis eine bedeutende Rolle zugedacht. Während des Verlaufs der Geschichte lernt Will Merriman kennen, seinen Mentor. Will, der neben den Problemen mit der Finsternis, auch das Weihnachtsfest mit seiner Familie feiern muß, kommt in Bedrängnis. Will ist das begehrte Opfer der Finsternis, da er noch nicht alle Tricks gelernt hat. Mit einem für England, wo das Buch spielt, untypischen, mehrere Tage dauernden Schneesturm, der Bedrohung seiner Familie und dem ersten großen Einsatz seiner Kräfte steuert das Buch auf seinen Höhepunkt zu. Wird Will Stanton die Prophezeiung erfüllen können? Wie verträgt sich das Wissen eines Uralten mit den Bedürfnissen und Gedanken eines zwölfjährigen Jungen? Alle diese Fragen werden in dem Buch gestellt, das den zweiten Band einer Serie aus fünf Büchern ausmacht. Wer dieses Buch gelesen hat, der wartet gerade schon auf die nächsten drei Bücher, die er verschlingen kann. Der Leser fühlt von Anfang an mit Will und es richten sich die Haare auf, wenn Schergen der Finsternis Will bedrohen. Ein tolles Buch, das einen mitzittern läßt, aber auch genug Platz für die eigene Phantasie läßt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach magisch - nicht nur für Kinder! 3. Oktober 2006
Von Nevermore
Format:Taschenbuch
Ein Kinderbuch eigentlich, aber eins, das ich auch heute noch immer wieder gerne lese. Eine Geschichte voll Magie und immerwährenden Werten wie Freundschaft, Vertrauen und Mut, dazu ein bißchen Magie; ein edler Böser und ein weiser Guter; König Arthur und Merlin und tapfere Kinder - ein grandioser Cocktail, der allen gefallen dürfte, die auch Harry Potter mochten!

Will Stanton, siebter Sohn eines siebten Sohnes, erfährt an seinem elften Geburtstag am Tag der Wintersonnenwende, daß er der Letzte der Rasse der "Uralten" ist, eines unsterblichen Kreises von Menschen überall auf der Erde, deren Aufgabe es ist, das Böse unter Kontrolle zu halten und zu bekämpfen, sobald es sich erhebt. Der Erste der Uralten, ein Mann namens Merriman Lyon, initiiert ihn zusammen mit der geheimnisvollen "Alten Dame". Während seines Lernens wird er immer wieder von einem schwarzen Reiter bedrängt, der einer der Hochherren der Finsternis ist. Er führt einen Angriff der Finsternis an, um Will daran zu hindern, die Aufgabe zu erfüllen, für die er geboren wurde: die sechs Zeichen des Lichtes zu finden und zu vereinen, sechs Kreise aus verschiedenen Materialien, in sechs Zeitaltern für das Licht gemacht und zusammen einer der großen Eckpfeiler im letzten Kampf gegen das Böse.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker - endlich wieder neu aufgelegt! 25. September 2006
Format:Taschenbuch
"Wintersonnenwende" ist der 2.Band der "Rise and Fall"-Reihe von Susanne Cooper. Ich habe diese Bücher zum ersten Mal Anfang der 90er gelesen und besitze sie in einer alten Ravensburg-Ausgabe aus den 80er Jahren, die inzwischen mehr als vergilbt und angegriffen ist. Lange Zeit schon wollte ich mir die Reihe neu kaufen - aber die Neuauflage ließ auf sich warten. Um so ärgerlicher, als ich die Reihe mal verschenken wollte und nur Bände

verschiedener Auflagen zusammengestückelt bekam und einen gar nicht.

Zum Inhalt bleibt mir an dieser Stelle nichts hinzuzufügen. Susanne Cooper gestaltet eine völlig eigene Welt und die Vergleiche mit Tolkien mögen schmeichelhaft sein, haben aber keine Aussagekraft, vor allem im Hinblick auf die Tatsache, dass inzwischen jeder zweitklassige Fantasyautor mit Tolkien in einem Atemzug genannt wird.

Susanne Cooper ist eine Klasse für sich und das beweist sie mit dieser Reihe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wintererlebnisse! 12. Oktober 2007
Von Ulrike Ergenzinger VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Will Stanton, lebt mit seinen Geschwistern und seinen Eltern in einem kleinem Dorf bei Eton. Alles ändert sich als er 11 Jahre alt wird. Er begegnet einem "Reiter" und "Merriman Lyon", die ihn beide als Zeichensucher bezeichnen. Er erfährt, dass er wie Merriman zu den "Uralten" gehört. Diese repräsentieren das "LICHT", während der "Reiter und seine Getreuen die "FINSTERNIS" symbolisieren. Will muss nun 6 Zeichen finden, die einst für das LICHT hergestellt wurden. Nur wenn sie den Kreis bilden können sie die FINSTERNIS schlagen.
Doch auch die FINSTERNIS kennt die Gefahr und versuchen deshalb Will auf ihre Seite zu ziehen!
Ein Buch, dass man gerne lesen wird! Viel Vergnügen beim Lesen! ;-)
Ach ja, ab dem 11. 10.2007 läuft der Film zum Buch in den deutschen Kinos! ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Blutleere Story langweilig geschrieben
Ich habe dieses Buch gekauft, weil es mir als "Konkurrenzprodukt" zu Harry Potter empfohlen wurde - und wurde schwer enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 24 Monaten von Ariane veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen So lala
Kurz zum Inhalt:
Ein kleiner Junge entdeckt, dass er die Wiedergeburt eines "Uralten" ist, jenen Wesen, die seit jeher die Fahne des Guten aufrechthalten und sich gegen die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Januar 2011 von Petra (Pichen)
5.0 von 5 Sternen Magie , dieganz langsam lebendig wird, keltische Mythen,...
Ich habe diese Reihe seit einigen Jahren und lese sie immer wieder. Einfach genial geschrieben, man wird ganz langsam, ebenso wie die Beteiligten, in den Strudel aus Magie und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Mai 2010 von Eva-maria Huckfeld-holtz
2.0 von 5 Sternen langweilig
Also, ich habe selten ein ermüdenderes Buch gelesen. Aufgrund der guten Kritiken habe ich dieses Buch bestellt und war bereits nach den ersten Seiten total enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Oktober 2009 von Amazon Customer
5.0 von 5 Sternen Ich find's klasse!
Ich habe eine uralte Ausgabe des Buches, von 1986, die ich als Schülerin geschenkt bekam. Damals war ich schon begeistert, und als ich es kürzlich wieder hervorkramte und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. März 2007 von WebBird
5.0 von 5 Sternen Genial!Eins meiner absoluten Lieblingsbücher!
Ich habe die 5 Bücher der Reihe "Wintersonnenwende" mit ca. 11 Jahren zum ersten Mal gelesen und hab es regelrecht VERSCHLUNGEN! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. März 2004 von "regentrude"
2.0 von 5 Sternen naja...
also das buch ist nicht der wahn. ist zwar okay, aber einfach keine so guten ideen wie zb. in herr der ringe oder his dark materials. nicht sonderlich empfehlenswertes fantasybuch.
Am 23. Oktober 2003 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lieblingsbuch
"Wintersonnenwende" ist das Lieblingsbuch meiner Kindheit - und auch heute lese ich es noch gerne, um mich auf Weihnachten einzustimmen. Lesen Sie weiter...
Am 21. Juli 2003 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar