Winterreise: Ein Theaterstück und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Winterreise: Ein Theaters... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,95 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Winterreise: Ein Theaterstück Gebundene Ausgabe – 15. Januar 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 8,49
71 neu ab EUR 14,95 6 gebraucht ab EUR 8,49

Wird oft zusammen gekauft

Winterreise: Ein Theaterstück + Der Tod und das Mädchen + Die Klavierspielerin
Preis für alle drei: EUR 33,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Rowohlt; Auflage: 2 (15. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3498032364
  • ISBN-13: 978-3498032364
  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 1,7 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 171.014 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elfriede Jelinek, 1946 geboren, hat für ihr literarisches Werk zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Georg-Büchner-Preis und den Franz-Kafka-Literaturpreis. 2004 wurde ihr der Nobelpreis für Literatur verliehen. Ihr Theaterstück „Winterreise“ (2011) zählt mit bisher über 20 Inszenierungen zu den meistgespielten deutschsprachigen Stücken der letzten Jahre.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walter Stach am 19. Februar 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
..., wird beim Lesen der "Winterreise" nicht von etwas substanziell Neuem überrascht werden, aber vielleicht von der Intensität, mit der Jelinek bestimmte Aspekte der äußeren, aktuellen(?) und ihrer inneren (vergangenen?) Welt mit den vielgestaltigen Seziermesserchen ihrer dichterischen Assoziationskraft vor uns bloßlegt - schonungslos mutig vor allem dort, wo es um persönliche, schmerzhafte Erlebnisstränge geht, die durch die Fähigkeit des künstlerischen Ausdrucks verarbeitet und bloßgelegt werden. So wie es auch Schubert - meist ebenfalls unter Schmerzen - tat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Postbank Hmb am 11. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Der vorliegende Theatertext hangelt sich an Schuberts Winterreise entlang und unterfüttert dessen Endzeitlibretto mit aktuellen Wahrnehmungen und Fragestellungen.
Dies geschieht poetisch klar und dialektisch fundiert.
Ein bischen morbide ist#s schon, allerdings auf dem Planet Erde und nicht vor Gallilei verortet.
Zeitlichkeit als verenden von Leben gesetzt, ist somit ein six feet under Produkt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Musikpsychologe am 4. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ein "Muß" für Leute, die eine sprachlich hoch interessante Persiflage auf die aktuellen Vorfälle in Österreich (von Hypo-Alpe-Adria bis Natascha Kampusch) lesen wollen. Sehr geisterweiternd und anregend. Auch viel persönliches drinnen, der "e-mail-chat"-Teil ist ein bisschen langatmig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden