An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Winter im Sommer - Frühling im Herbst: Erinnerungen
 
 

Winter im Sommer - Frühling im Herbst: Erinnerungen [Kindle Edition]

Joachim Gauck
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (84 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 11,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

  • Länge: 368 Seiten
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.
  • Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,95  
Broschiert EUR 14,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Gauck zuzuhören ist, wie immer, ein Erlebnis." (Münchner Merkur)

Kurzbeschreibung

Der politische und sehr persönliche Rückblick eines friedlichen Revolutionärs


Eine Schlüsselfigur der jüngsten deutschen Geschichte erinnert sich: Joachim Gauck, engagierter Systemgegner in der friedlichen Revolution der DDR und herausragender Protagonist im Prozess der Wiedervereinigung als erster Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen.


Joachim Gauck verlebte seine Kindheit in einem Dorf an der Ostseeküste. Später studierte er Theologie in Rostock und fand seinen Weg in die Kirche in Mecklenburg. Distanz zum DDR-System prägte seine Tätigkeit von Anfang an. Wie selbstverständlich wurde er Teil einer kritischen Bewegung und schließlich zu einer Symbolfigur im Umbruch von 1989. Nach dem Mauerfall übernahm Gauck politische Verantwortung, er wurde Abgeordneter im ersten freien Parlament der DDR und erster Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen. Der Kampf gegen das Vergessen und Verdrängen blieb als Redner und Kommentator sein großes Thema, auch als er nach zehn Jahren aus dem Amt ausschied.


Zu seinem 70. Geburtstag hat Joachim Gauck seine Erinnerungen aufgeschrieben. Ihm ist ein gleichermaßen politisches wie emotional berührendes Buch gelungen, in dem er in klaren Bildern die traumatisierende Erfahrung der Unfreiheit und das beglückende Erlebnis der Freiheit nachzeichnet und den schwierigen Übergang von erzwungener Ohnmacht zu einem selbstbestimmten Leben beschreibt.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
105 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckende Biografie eines wahrhaften "Citoyens" 23. November 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Eine Biografie, die persönlich ist und doch nie zu privat wird. Das Politische interessiert Joachim Gauck eindeutig mehr, als das allzu Psychologische und Private. Dennoch erfahren wir genug über seine Kindheit, die Eltern, das plötzliche und willkürliche Verschwinden des Vaters 1951 - abgeholt durch die Stasi - das den jungen Joachim prägt und ihn fast automatisch zu einem kritischen Gegner des kommunistischen Regimes werden lässt. Gauck erzählt zwar chronologisch, beleuchtet in den Kapiteln aber auch einzelne Schwerpunkte, wie die Kirche im Sozialismus oder den Beginn des organisierten Widerstandes usw. Besonders spannend sind die Kapitel, welche den Aufbau der nach ihm benannten Gauck-Behörde beschreiben, wie praktisch aus dem Nichts und in kürzester Zeit ein Weg gefunden werden musste, um das Interesse der Bürger an "ihren" Akten zu befriedigen. Und wie viele unterschiedlichen Ansichten und und Bedenken es gab, dieses Vorhaben zu verwirklichen. Das Buch ist in Zusammenarbeit mit Helga Hirsch geschrieben und liest sich gut. Es wird ausserdem durch einzelne dazwischen gestreute Zusatztexte bereichert. So erzählt zum Beispiel Hansjörg Geiger, der als Jurist und Gaucks Stellvertreter die Bundesbehörde für die Stasi-Unterlagen mit aufbaute, aus seiner Sicht, wie er von einem Tag auf den anderen seine Stelle beim Bayerischen Datenschutzbeauftragten aufgab. Er zog nach Berlin und unterstützte Gauck dabei, den Bürgern die uneingeschränkte Einsicht in ihre Akten zu ermöglichen. Der Erfolg des Modells und die riesige Nachfrage nach Akteneinsicht gab beiden Recht. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
106 von 124 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch von Joachim Gauck ragt unter den vielen Veröffentlichungen, die in diesem Jahr zum 20.Jahrestag des Mauerfalls und des Ende des Kalten Krieges auf den Markt gekommen sind, in einzigartiger Weise heraus.

Vielleicht hängt es damit zusammen, dass hier ein absolut integrer Mann sich an sein Leben in der DDR erinnert, dass schon 1951,als sein Vater "abgeholt" wurde, als Joachim gerade mal 11 Jahre alt war, geprägt war von Opposition gegen kommunistisches Unrecht. Für Joachim Gauck war nicht nur dieses Erlebnis prägend. Später, als er schon evangelischer Pfarrer war und in den achtziger Jahren Kirchentage als Keimzelle dessen, was sich später entwickeln sollte zum großen, gewaltfreien Bürgerprotest, organisierte, wurde er selbst zum Dissident.

Nach der Wende war Joachim Gauck ab dem Jahr 2000 der erste Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, danach auch die "Gauck-Behörde" genannt.

Neben seinen lesenswerten Erinnerungen an die Zeit in der DDR, die bewegenden Monaten vor und nach der Wende, ist an diesem Buch eines ganz besonders wichtig: Gauck beschreibt aus einer detaillierten Innenkenntnis das Wesen des Stasisystems. Unglaubliches ist da zu lesen über den Umfang und die Intensität des staatlichen Spitzelwesens.

All dies bringt ihn immer wieder in diesem Buch zu dem Schluss, dass die Freiheit und die Grundrechte ein so hohes Gut sind, das die Bürger im Westen, aber auch diejenigen ehemaligen DDR-Bürger, die ihren damaligen Staat heute noch schön reden wollen, oft gar nicht recht ermessen können oder wollen. In der DDR, so schreibt er, konnte man nur wählen zwischen dem jeweiligen Grad der Anpassung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein herausragendes Buch 14. Oktober 2010
Von Kelly
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch mit Begeisterung gelesen. Es hat mich tief bewegt. Viele Erinnerungen an die damalige Zeit, in der ich auch gelebt habe, wurden wieder wach. Auch die Zeit, die er nach 1989 beschreibt, die Gründung der Gauck-Behörde, wie das damals alles vonstatten ging, welche Hürden es galt, zu überwinden, war hoch interessant. Er beweist einmal mehr mit dem Buch sein großes Einfühlungsvermögen und scheut nicht davor, Namen zu nennen, die bei der Stasi als IM geführt wurden und heute zu den "großen" Politikern bzw. Wirtschaftsfunktionären gehören. Er stellt die DDR in dem Licht dar, wie sie wirklich war, was die Menschen dort bewegte. Auch ich gehöre zu denen, die vieles vergessen (oder auch verdrängt) haben. Dieses Buch ist wie ein Mahnmal und es sollte als Pflichtlektüre für den Geschichts- oder Politunterricht (falls es so ein Fach überhaupt gibt) an den Schulen eingeführt werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kostbarkeiten und ihren Wert begreifen 16. März 2012
Von Christian Günther TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Auf den knapp 350 Seiten dieses wichtigen Buches von Joachim Gauck hält man des Öfteren inne, ist berührt, fassungslos vor Wut, lässt möglicherweise eigene, ähnliche Erinnerungen Revue passieren, so man selbst in der DDR gelebt hat oder deren Insasse war, wie er trefflich formuliert. Doch auch wenn man diese Diktatur nur von außen kannte oder zu jung ist und sie nicht erlebt hat, führt sie der Autor dem Leser konzentriert vor Augen.
Verklärer und Schönredner, Weichzeichner und Verharmloser gibt es mit jedem Nachwendejahr anscheinend mehr, da tut es gut und ist von immenser Wichtigkeit, dass hier jemand frei von populistischen Anwandlungen anhand seiner Biographie noch einmal eine Vielzahl der alltäglichen Repressionen, Unanständigkeiten, Widerwärtigkeiten und die von Grund auf menschenverachtende Struktur dieses Regimes, dieses Überwachungs- und Unrechts-Staates darstellt.

Ich habe "Winter im Sommer - Frühling im Herbst" nach Erscheinen Ende 2009 nun aus aktuellem Anlaß ein zweites mal gelesen (und vermute, ich werde es in einigen Jahren noch einmal zur Hand nehmen) und stieß neben vielen bemerkenswerten Gedanken vor allem im Schlusskapitel "Freiheit, die ich meine" auf Gedanken Gaucks, die, wie ich hoffe, durch seine Präsidentschaft im kollektiven Bewusstsein unseres Volkes wiederbelebt werden oder überhaupt ganz bewusst Einzug halten und sich verankern.

Dort berichtet Gauck von Erinnerungen an ein Gespräch mit einem in der Freiheit geborenen, der erfahren wollte was ihn, Gauck, treibt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Widerspruch zwischen Wort und Tat
Das ist der Glaubenssatz von Joachim Gauck, den er später im Leben verwirklich hat, als er sich selbst der Freiheit beraubte, das zu sagen, was er denkt und seine Freiheit zu... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Ingeborg Seinn veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Demokratielehrer
Joachim Gaucks roter Faden ist das Thema der Freiheit, gepaart mit individueller Verantwortung. Abzulehnen seien sowohl Ostalgie als auch die Relativierung der Unrechtsmerkmale der... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Michael Kallenbach veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Mehr erwartet
Von diesem Buch war ich etwas enttäuscht. Ich hatte mir irgendwie mehr von der Geschichte erwartet. Man kann das Buch jedoch durchaus weiterempfehlen.
Vor 4 Monaten von J. Margrit veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unglaublich interessant und empfehlenswert
Dieses Buch bewegt und man kann es nicht weglegen. Sicherlich hat Gauck auch ein eitles Image aber was manche Menschen dieser Wendegeneration geleistet haben ist bewundernswert und... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von A. Elstner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Winter im Sommer - Frühling im Herbst: Erinnerungen
Ein sehr kurzweiliges und interessantes Buch über den Bundespräsidenten und vorher Verantwortliche für die Stasiakten , viel Erkenntnisse über die Entstehung... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Winfried Liebethal veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Memoiren des neuen Bundespräsidenten
Die Lebensgeschichte von Joachim Gauck ist sehr interessant.
Jedoch hat sie mir in Buchform besser gefallen als die CD.
Aber trotzdem empfehlenswert.
Vor 8 Monaten von Saunuss veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Vermittelt einen Eindruck zum Leben in der DDR
Herr Gauck hat eine interessante Biografie. Ein mutiger Mann in einem schwierigen
gesellschaftlichen Umfelde zu Zeiten der DDR. Spannend zu lesen.
Vor 8 Monaten von Christine Huber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Winter im Sommer - Frühling im Herbst von Joachim Gauck
Wir Deutschen können nur dankbar sein, dass Joachim Gauck unser Bundespräsident ist.
Mich hat der Bericht von diesem starken und standhaften Menschen zutiefst... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von G. Ehel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht mehr taufrisch, aber lesenswert
Was soll ich sagen: Hatte mich um eine Stelle im Präsidialamt beworben und wollte mich über den allerobersten Chef informieren, man glaubt ihn aus Zeitung und TV zu... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von bz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Aufschlussreich!
Mit dem jeweiligen biografischen Hintergrund prominenter Personen lässt sich aktuelle Politik besser verstehen als über die täglichen Entstellungen durch Medien.
Vor 10 Monaten von Sant'Antima veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden