• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Winning Ugly: Mentale Kri... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von kaiphas123
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: leicht lagerspurig - sehr guter Zustand.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,12 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Winning Ugly: Mentale Kriegsführung im Tennis Taschenbuch – 1. Januar 1997

29 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00
EUR 18,00 EUR 13,98
64 neu ab EUR 18,00 7 gebraucht ab EUR 13,98

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Winning Ugly: Mentale Kriegsführung im Tennis + Tennis -  Das innere Spiel: Durch entspannte Konzentration zur Bestleistung + Tennis: Werden Sie Ihr eigener Trainer!: Lernen durch Selbstbeobachtung
Preis für alle drei: EUR 46,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 264 Seiten
  • Verlag: Klampen, Dietrich zu (1. Januar 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3924245592
  • ISBN-13: 978-3924245597
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,5 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.946 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wer ein Tennismatch spielt, will gewinnen. Auf dem Rasen in Wimbledon, aber auch auf den Plätzen der Tennisclubs in Forchheim oder Kaiserswerth. Den Gegner besiegen, und den Triumph verspüren, der Bessere gewesen zu sein. Daß nicht unbedingt die gewinnen, die elegant die Bälle schlagen, weiß Brad Gilbert aus eigener Erfahrung.
Mit seinem Stil, den viele Kritiker als "häßlich" bezeichneten, stieg er auf Platz 4 der Weltrangliste auf. Jetzt hat er es sogar bis Platz 1 geschafft -- nicht als Spieler, sondern als Trainer. Denn durch ihn ist es Andre Agassi gelungen, wieder ganz vorne im Tenniszirkus mitzumischen.

"Winning ugly" im Sinne Gilberts heißt nun aber nicht, "häßlich" zu spielen, sondern klug. Egal, wie es aussieht. Klug heißt: mit dem Kopf. Körperliches Talent und Training sind die Basis, doch die "mentale Kriegsführung" ist es, die über Sieg und Niederlage entscheidet. Und die, meint Gilbert, kann jeder "Freizeitspieler" lernen. Er möchte eine Anleitung dafür geben, wie man den Platz als Gewinner verläßt. Nun sind das alles keine neuen Dinge, die er da beschreibt. Genaue Analyse des eigenen Spiels, der eigenen Schwächen und Stärken sowie die des Gegners sind im Sport ebenso üblich wie Beobachten und Nachahmen der Spitzenspieler.

Spannend sind Gilberts Analysen besonders dann, wenn er seine eigenen Erfahrungen als Spieler mieinbezieht, mit seinem erklärten Lieblingsfeind John McEnroe oder mit Andre Agassi, der im Anschluß ein kurzes Loblied auf seinen Trainer singt. Daß einige der Spieler, deren Spielweise er analysiert, allerdings schon aus dem Profitennis ausgestiegen sind, könnte das Buch an dieser Stelle jedenfalls ein wenig kurzlebig machen.--Lilli Belek

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Brad Gilbert gilt als einer der größten Taktiker im Tennis. Er war fünf Jahre unter den Top Ten der Weltrangliste. Gilbert wurde 1994 Trainer von Andre Agassi, der ein Jahr später zur Nummer eins in der Welt aufgestiegen war. Brad Gilbert lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in San Rafael, Kalifornien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
23
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 29 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Maier am 30. Mai 2007
Format: Taschenbuch
Ich selbst bin ein Tennis-Neueinsteiger und kann sicherlich (noch) nicht die vielen Tipps von Gilbert anwenden. Aber einige vielleicht doch.

Das Buch aber liest sich fast von selbst! Es ist wirklich humorvoll und ehrlich geschrieben, von "ugly" keine Spur. Vor allem für Tennisbegeisterte in meinem Alter (>40) ist es schon fast ein Muss, da viele von Brad's Erlebnissen mit McEnroe, Lendl, "Jimbo" Connors, Agassi und und und niedergeschrieben sind.

Ich habe das Buch fast in einem Zug durchgelesen - das passierte mir das letzte Mal nur mit einem spannenden Kriminalroman.

Und ich werde es nochmal lesen. Ein super Geschenktipp für einen Tennisfan!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Posch am 4. März 2002
Format: Taschenbuch
Diese Buch hilft sicher jedem Tennisspieler, der bisher nur auf den Platz ging um zu spielen. Nach dem Lesen der ersten Seiten wird er auf den Platz gehen wollen um zu gewinnen! Brad Gilbert hält die mentale Vorbereitung auf ein Tennisspiel für genauso wichtig, wie die richtige Technik der Vorhand! Einzelne Punkte oder eine bestimmte Körperbewegung können ein ganzes Match kippen und auf den Kopf stellen! Man gewinnt Tennismatches im Kopf, auch wenn sie hässlich sind!!! Dies ist die Botschaft, die Brat Gilbert jedem Tennisspieler versucht näher zu bringen. Niemand sollte sich selbst unterschätzen und vor der eigenen Selbstcourage Angst haben! Diese Buch ist das richtige "Rezept" um ihr Tennisspiel selbst besser zu machen. Durch einfache Handlungen auf dem Platz und Dinge, die man für unwichtig hilt, verbessert sich Ihr Spiel um mehrere Klassen! Sie werden auf Situationen achten, die sich für nebensächlich hilten und darauf reagieren. Das Buch ist der richtige Ratgeber, um endlich den Erzfeind zu schlagen und als "ugly winner" vom Platz zu gehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Reinhard Lahme am 1. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
Der amerikanische Ex-Tennisprofi Brad Gilbert, der 1990 Vierter der Weltrangliste war, hat in seinem bereits 1993 erschienenen und erst spät ins Deutsche übersetzten Buch "Winning Ugly" das Geheimnis seiner oft unerwarteten Siege gelüftet. Zugleich wird aber auch deutlich, warum er auf der Tour nicht sonderlich beliebt war. Gilbert hat nämlich die Konsequenzen aus seiner schlagtechnischen Unterlegenheit gezogen, indem er die mentale Seite des Tennisspiels wie kein zweiter perfektionierte.

Seine Ansatzfrage lautet: Wie kann ich meinen Gegner schlagen, obwohl er scheinbar der bessere Spieler ist? Seine Antwort: Beobachtung und Analyse der Spielanlage und emotionalen Verfassung des Kontrahenten; damit Erkennen und Nutzen von oft versteckten Möglichkeiten, sich einen Vorteil zu verschaffen. Voraussetzung zum Gelingen ist, die eigenen Stärken und Schwächen genau zu kennen.

Nach vielen guten Tips und einigen Griffen in die Trickkiste widmet sich der Autor im wichtigsten Kapitel seines Buches den Psycho-Spielchen auf dem Platz, die er selbst nur zu gut beherrschte. Er zeigt z.B., wie man auf bewußte Verschleppung ("Schildkröte") oder Beschleunigung ("Kaninchen") des Spieltempos à la Lendl oder Agassi reagieren oder wie man sich gegen notorische Schummler wehren kann. Dabei sind seine Ratschläge nicht immer mit Werten wie Höflichkeit oder Fairneß vereinbar. Sie erinnern eher an eine Anleitung zur mentalen Kriegsführung auf dem Court.

Von seinen eigenen Erlebnissen in dramatischen Spielen gegen Connors, McEnroe oder Lendl weiß Gilbert spannend zu erzählen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Geminimagie am 24. August 2001
Format: Taschenbuch
Ein Buch, bei dem sich jeder Tennisspieler wiederfindet. Es werden Situationen, Gedanken und Gefühle geschildert, die jeder Spieler schon mal hatte. Besonders gut fand ich die Art und Weise der Beschreibungen und die Einfachheit der Lösungsmöglichkeiten. Die Zusammenfassungen im Checklistenformat, am Ende der Kapitel, bilden eine gute Hilfsstellung. Man hat die Möglichkeit sich sich Punkt für Punkt vor- bzw. durchzuarbeiten. Ich habe das Buch zuerst einmal durchgelesen, um mir einen Überblick zu verschaffen. Anschließend arbeitete ich jedes Problem einzeln ab. Man darf jedoch nicht meinen, dass die Spielweise sich in dem Moment verbessert, da man das Buch gelesen hat. Vielmehr muss man sich die Themen verinnerlichen und hart daran arbeiten. Aber jeder findet sich wieder und auch einen Lösungsweg. Wie gesagt, ein Buch für jeden, der erkannt hat das er etwas tun muss, um sich zu verbessern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. Dezember 1999
Format: Taschenbuch
Brad Gilbert klopfte als Tennisprofi beständig an die Tür zur absoluten Weltspitze, ohne je den totalen Durchbruch zu schaffen und gefiel sich statt dessen in der Rolle des Angstgegners so namhafter Topspieler wie Lendl, Connors oder vor allem Boris Becker. Heute ist es Trainer des wiedererstarkten Agassi und ferner Autor des wohl umstrittensten, dieser Bezeichnung wohl aber am ehesten gerecht werdenden Tennislehrbuchs. Reißerisch prangt auf dem Frontcover: Mentale Kriegsführung im Tennis. Das hört sich für den Laien schlimm an, für den Wettbewerbstennisspieler sowie den Taktikbegeisterten - also diejenigen, die mit diesem Buch wirklich (praktisch) etwas anfangen können - ist "Winning Ugly" so skandalträchtig wie etwa "1000 ganz legale Steuertricks". Stattdessen führt Gilbert den Leser durch die Welt der Taktik im Tennissport, der mentalen Einstellung zu Spiel und Gegner und zeigt ihm den Weg zur Kunst, bessere Gegner schlagen zu können. Auch dem bereits taktisch Geschulten vermag Gilbert durchaus interessante, oft gar spannende und nur vordergründig amüsante ergänzende Tips und Tricks mit auf den Weg zu geben, wobei sich aber auch einige wertvolle Hinweise für weniger routinierte Spieler bis hin zum Anfänger finden. Gerade aber der Erfahrenere wird verstehen, wieviel Wahrheit in den verschiedenen Kapiteln von "Winning Ugly" steckt, die meisten werden sich an vielen Stellen auch selbst wiedererkennen. Aufgelockert wird das Buch zusätzlich durch witzige Anekdoten und Beobachtungen Gilberts aus der Zeit seiner Profilaufbahn ("Wenn Becker anfängt, auf Deutsch zu schimpfen, wankt er.").Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen