summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Gebraucht:
EUR 9,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Wingspan (Hits & History)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wingspan (Hits & History) Doppel-CD

8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 4. Mai 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 43,35 EUR 9,89
Vinyl
"Bitte wiederholen"
Erhältlich bei diesen Anbietern.
7 neu ab EUR 43,35 8 gebraucht ab EUR 9,89 1 Sammlerstück(e) ab EUR 28,99

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (4. Mai 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Parlophone (EMI)
  • ASIN: B00005B839
  • Weitere Ausgaben: Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.283 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Listen To What The Man Said
2. Band On The Run
3. Another Day
4. Live And Let Die
5. Jet
6. My Love
7. Silly Love Songs
8. Pipes Of Peace
9. C Moon
10. Hi Hi Hi
Alle 18 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Let Me Roll It
2. The Lovely Linda
3. Daytime Nightime Suffering
4. Maybe I'm Amazed
5. Helen Wheels
6. Bluebird
7. Heart Of The Country
8. Every Night
9. Take It Away
10. Junk
Alle 22 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wingspan könnte endlich die Sammlung sein, die den Wings den längst überfälligen Respekt verschafft. Einige Leute trauten dieser Gruppe nichts zu, weil es eben üblich geworden ist, auf sie los zu hacken. Andere haben da so ihre Zweifel, weil sie ernsthaft versucht haben, London Town oder Red Rose Speedway von Anfang bis Ende zu hören. Es ist allgemein bekannt, dass Paul McCartneys Sinn für Qualitätskontrolle ziemlich lasch werden kann, wenn ihm nicht ein ernst zu nehmender Partner beim Songschreiben zur Seite steht, aber allzu leicht übersieht man hierbei, wie viele gute Tracks er und Wings von 1970 bis 1983 abgeliefert haben, der Zeitspanne, die in Wingspan dargestellt wird.

40 Stücke wurden hier auf zwei CDs zusammengestellt -- ein kluger Schachzug, denn jetzt kann man auf diese Weise so ziemlich alle McCartney-Songs der Post-Beatles-Epoche, die wirklich hörenswert sind, auf einmal erwerben. Die Hits findet man gleich auf der ersten CD, während die zweite sich aus den Alben die Rosinen heraus pickt und einige Kuriositäten liefert; überhören Sie das unsägliche, aber unvermeidliche "Mull Of Kintyre", lassen Sie sich von "Maybe I'm Amazed", von "Waterfalls" und "Back Seat Of My Car" daran erinnern, was Paul McCartney alles kann, wenn er nur will. --Taylor Parkes


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toby Tambourine TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 15. Dezember 2008
Format: Audio CD
Ein Jahr nach den fantastischen Verkaufszahlen der Beatles-CD "1" (2000) sprang Paul McCartney auf den Zug... äh, ich meinte, nutzte Paul McCartney die Gelegenheit, die geschätzten Hörer nach ähnlichem Strickmuster, nur doppelt so lang, an seine direkt an die Beatles anknüpfende Schaffensphase zu erinnern, und dabei heraus kam "Wingspan". Der Titel suggeriert eine "Best of Wings"-CD; die Wings veröffentlichten allerdings ihre Alben nur von 1971-'79; Paul nahm sich die Freiheit, seine Soloalben "McCartney" ('70), "Ram" ('71, mit Linda) sowie "McCartney II" ('80), "Tug of War" (82), "Pipes of Peace" ('83) und "Give my Regards to Broad Street" ('84) großzügig mit einzubeziehen. (Komisch nur, dass dabei ausgerechnet sein Hit Ebony and Ivory fehlt.) Gerade letztere hatten mit den Wings als solchen nichts mehr zu tun, selbst wenn Denny Laine noch beteiligt war. Hm. Naja.

CD 1 (75:44), "Hits" betitelt, bringt so ziemlich alle großen McCartney-Singles von '71-'84. CD 2 (77:37) enthält unter dem Motto "History" noch wichtige Ergänzungen zu CD 1 (Helen Wheels, Maybe I'm amazed, Daytime Nighttime Suffering, Let me roll it...), Perlen (Bluebird, Back Seat of my Car, Call me back again, Too many People...), aber auch etliches Banales ohne wirklichen "geschichtlichen" Anspruch (Man we was lonely, The lovely Linda, Tomorrow, Junk...). Immerhin wissen wir jetzt, was "einige meiner Lieblings-Paul McCartney- & Wings-Songs" (Booklettext) sind.

Die Titelprogrammierung beider CDs scheint jeweils der Computer ausgewürfelt zu haben. Schade, dass die Coming up-Version, die in den USA zum Hit wurde (live Glasgow '79), nicht mit dabei ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. Mai 2001
Format: Audio CD
Paul McCartney - ein Phänomen! Kaum ein anderer Musiker unserer Zeit ist so talentiert und erfolgreich wie er. Unsterblich wurde er als Kreativ-Kopf der "Fab Four", was schließlich zum Bruch mit Partner Lennon und letztendlich zur Auflösung der Beatles führte. Ein Phänomen auch deshalb, weil kaum ein anderer derart wechselhafte Leistungen brachte. Der (erfolg)reichste Komponist des 20. Jahrhunderts brillierte zeitweise mit enormen kompositorischem/instrumentalem Potenzial und litt in der Vergangenheit immer wieder an extremen Formtiefs. Besonders deutlich wurde dies immer dann, wenn McCartney nach alten Rock 'N' Roll-Nummern griff, die seinem Können in keinster Weise gerecht wurden. So auch geschehen beim letzten Studioalbum "Run Devil Run", bei dem sich trotz prominenten Gaststars (u.a. David Gilmour) kein einziger Song in den Gehörgängen des Zuhörers festzusetzen vermochte.
Nun kommte eine neue Scheibe des Altmeisters in die Plattenregale: "Wingspan" heißt das Werk und ist eine reine Compilation, wirklich neue Songs sind nicht zu finden. Dies liegt natürlich auch darin begründet, daß sich "Wingspan" mit McCartneys zweiter Band , den legendären "Wings" beschäftigt. Diese Gruppe resultierte 1971 mittelbar aus den aufgelösten Beatles, unmittelbar war es jedoch das erste Formtief McCartneys, der unter den hohen Erwartungen des Fachwelt litt. Von ihm versprach man sich zu dieser Zeit das größte Potential in der anbrechenden Post-Beatles-Ära (ironischerweise wurde er zunächst durch Konkurrent Lennon mit dessen Album "Imagine" um Längen geschlagen!).
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Peter Durward Harris TOP 500 REZENSENT am 14. Januar 2014
Format: Audio CD
Some people may regard this as a missed opportunity, as it collects together many of Paul's hits since the break-up of the Beatles (whether solo or with Wings) but includes a selection of album tracks at the expense of several minor hits. I don't mind this approach as most of the hits that really matter are here. The most notable omissions are the duets with Stevie Wonder (Ebony and ivory) and Michael Jackson (Say say say, The girl is mine), the novelty song with the frog chorus (We all stand together) that became a a British top three hit and two other British top ten hits (Wonderful Christmastime, Once upon a long ago). With the exception of The girl is mine (a track from Thriller that has never appeared on any Paul McCartney album) and Wonderful Christmastime (which can be found on multi-artist Christmas compilations and is in any case better heard that way), all those tracks can be found on the Brithish version of an earlier compilation (All the best). The American version of that compilation only includes two of the missing tracks (Say say say, Ebony and ivory).

Given the decision to include some album tracks that were never released as singles, it would have been interesting to read Paul's explanation as to his choice of album tracks. Sadly, the booklet contains no such explanation although it contains plenty of pictures. We are therefore left to speculate as to the reason's for Paul's choices although I understand that they just happen to be Paul's favorites among the songs that weren't big hits.

With such a diverse range of material to choose from, anything other than a straight greatest hits compilation was likely to provoke fierce debate among fans and so it has proved as you can see by looking at other reviews here and elsewhere.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden