Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Hausmusik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €15.69

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wings of Heaven Live 2008 Doppel-CD


Preis: EUR 11,77 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
33 neu ab EUR 7,14 6 gebraucht ab EUR 5,61

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Magnum-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Magnum-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Wings of Heaven Live 2008 + River Sessions
Preis für beide: EUR 26,14

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (22. Februar 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Steamhammer (SPV)
  • ASIN: B0010WZTN0
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.278 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. When We Were Younger
2. Back Street Kid
3. Out Of The Shadows
4. Like Brothers We Stand
5. How Far Jerusalem
6. Dragons Are Real
7. All Englands Eyes
8. Vigilante
9. Kingdom of Madness
Disk: 2
1. Intro
2. Days of No Trust
3. Wild Swan
4. Start Talking Love
5. One Step Away
6. Must Have Been Love
7. Different Worlds
8. Pray For The Day
9. Don't Wake The Lion
10. Sacred Hour

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walsdorf am 16. Januar 2008
Format: Audio CD
Wings of Heaven Live wurde vom 10. - 18. November 2007 bei Live-Konzerten in Glasgow, Cambridge, Birmingham, London u.a. aufgenommen.
Dabei wurden Magnum-Classics, Tracks aus Princess Alice (neues Album aus 2007) und die komplette 'Wings of Heaven' (Original aus 1988 war sehr erfolgreich) gespielt.
Leider zähle ich nicht zu den harten Fans, die aus ganz Europa angereist sind. Der, den ich kenne, hat sich bis heute nicht das Grinsen aus dem Gesicht wischen können.
So, nachdem ich schon die Tage gezählt habe und als "Vorschusslorbeeren" hier 5 Punkte vergeben habe, ist die CD endlich da. Ich kann nur sagen, dass meine Erwartungen NOCH ÜBERTROFFEN wurden. Erstklassiger Sound, Catleys Stimme so gut oder besser wie immer, Ausnahmemusiker spielen brilliant, ambitioniert und virtuos, die tolle Live-Stimmung kommt gut 'rüber und die Songs werden eben nicht nur wieder gespielt, sondern liebevoll neu interpretiert (natürlich ohne zu verzerren)
EINFACH NUR GENIAL.
Egal, wieviele Magnum-Scheiben Ihr besitzt, diese müsst Ihr haben.
Und ich besorge mir jetzt Konzertkarten, Magnum sind im Mai auf Deutschland-Tour.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Hennenberger TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 2. März 2008
Format: Audio CD
Die britischen Melodic Rocker Magnum konnten 1988 mit ihrem Album "Wings of Heaven" nach den vorigen Killerscheiben "On A Storyteller's Night", "Chase The Dragon" und "Vigilante" durchweg Erfolge verbuchen. In ihrer englischen Heimat schoss die Scheibe direkt auf Platz 2 der hiesigen Charts (in Deutschland konnte man sich immerhin auf Position 9 platzieren!). Zudem koppelte man aus dem Album mit den Songs "Days Of No Trust", "Start talking love" und "It Must Have Been Love" insgesamt 3 ebenso erfolgreiche Singles aus.
Warum nicht also das ganze Album mal am Stück live spielen, dachte man sich dann wohl bei Magnum und tat dies dann auch letztendlich auf der Großbritannien Tour im Herbst 2007, so dass nun mit "'Wings of Heaven Live 2008" zum ersten Mal die komplette Langrille als Live-Version vorliegt.

Doch war beim damaligen Konzert die Live-Aufnahme von "'Wings of Heaven"' längst nicht alles, schließlich galt es im letzten Jahr auch noch, das damalige aktuelle dreizehnte Studioalbum "Princess Alice & The Broken Arrow" zu promoten.
Auf der ersten CD finden sich davon die Tracks "When we were younger", "Out of the shadows", "Like Brothers we stand" und "Dragons are real" wieder. Irgendwie wirken die Songs in dieser Version um einiges dynamischer als noch auf der regulären Langrille.

Dies gilt ebenso für das komplette '"Wings of Heaven'" Album auf der zweiten Disc. Wenn man bedenkt, dass die Songs mittlerweile 20 Jahre auf dem Buckel haben, aber immer noch frisch und voller Energie klingen, ohne dabei eine einzige Abnutzungserscheinung zu zeigen, ist das wirklich sehr beeindruckend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Romera am 25. Februar 2008
Format: Audio CD
Magnum scheinen mit der Zeit immer besser zu werden. Von Müdigkeit keine Spur. Zwei klasse CDs mit klarem, starkem Ton vorgetragen in bester Spiellaune.
Absolut hervorzuheben sind: How Far Jerusalem, Don't Wake The Lion und Sacred Hour. Live entfalten sie mit Tonys und Marks zusätzlichen soli einen wunderbaren Klangteppich zum träumen. Man kann sich auf die bevorstehende Tour durch Deutschland freuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Glggler am 7. März 2008
Format: Audio CD
Mit dem vorliegenden Album macht die Band das, was man von Bands die Tage erwartet, wo der aktuelle Output zwar richtig gut ist (zum Glück anders als bei Fish, der mit Misplaced Childhood und Clutching at straws, die belanglosen aktuellen outputs mit schwachbrüstigem Gesang zu übertönen sucht), aber im Grunde keinen (neuen Hörer) hinterm Ofen hervorlockt, man aber immmer noch in Klassikern schwelgt! Magnum nimmt sich nach "Nacht der Geschichtenerzähler" nun die "Schwingen des Himmels" vor und tun es im Grunde fehlerlos und im Stile einer Klassemannschaft (dessen Sänger nach wie vor noch in der Lage ist zu singen...)

Zum Glück ist Magnum als Band in den wichtigen Positionen nach wie vor "die Alte", man hat die Aussteiger super ersetzt und ist immer noch Profi genug um zumindest mit den Outputs der jüngeren vergangenheit, Brand new morning und Princess Alice richtig gute Sachen abzuliefern.

Soweit so gut! Warum jetzt aber Punktabzug?? Ich schreibe hier ja vermutlich sowieso nur für Magnum Fans....(nein, nein, Restwelt, ich rede nicht von dem Detektiv im Ferrari, wundert euch nicht der singt (noch) nicht....!) Was mir "unter uns" gesagt also etwas auf den Zeiger geht, das ist die in den Details recht lieblose Bearbeitung und auch der extzreme Wiederholungsfaktor des ersten Teils des Sets! Vigilante, dessen Refrain sich auch 2008 noch 312 mal wiederholt hab ich jetzt schon auf 12 CDs! Es reicht! Das gilt auch für Kingdom of Madness, Sacred hour (ok. das ist natürlich ein Rausschmeisser par excellance!...)etc. ! Warum nicht mal was anderes?

Dafür kann jetzt jeder nach Belieben Sterne abziehen. Wer Vigilante immer noch aus voller Kehle singt... ok, aber braucht man das wirklich nochmal???
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen