oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Wings At The Speed Of Sound
 
Größeres Bild
 

Wings At The Speed Of Sound

6. Juli 2010 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 74,72, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:10
30
2
4:19
30
3
3:06
30
4
6:27
30
5
5:18
30
6
5:52
30
7
2:36
30
8
4:32
30
9
3:41
30
10
2:06
30
11
3:14

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Label: Universal Music International Div.
  • Copyright: (C) 1993 MPL Communications Ltd/Inc under exclusive license to StarCon LLC
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 46:21
  • Genres:
  • ASIN: B003VHB9YK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.836 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd Floyd TOP 1000 REZENSENT on 26. September 2013
Format: Audio CD
Das 1976 erschienene Album der Wings "At The Speed Of Sound" gefällt mir richtig gut. Zunächst ließ ich mich von einigen wenigen negativen Beurteilungen zu diesem Album abschrecken. Nun habe ich es mir zugelegt. Das fünfte Album der Wings ist ein ausgesprochen frisches Werk geworden. Überraschend war für mich auch, als ich erfuhr, dass auf "At The Speed Of Sound" jedes Bandmitglied zumindest einmal den Gesangspart übernahm. Besonders gelungen, und eines meiner Lieblingsstücke des Albums, ist der Rocksong "Beware My Love", welches von Paul McCartney gesungen wird. Des Weiteren gibt es weitere tolle Songs wie "Let 'Em In", "Silly Love Songs", "Time To Hide" und "Warm And Beautiful". Gerade "Warm And Beautiful" gefällt mir deshalb besonders gut, da sich dieser in alter Beatlestradition bewegt. Linda McCartney, die oft in den Darbietungen der Wings etwas unterging, steht auf diesem Musikträger mit "Cook Of The House" auch einmal im Rampenlicht. Mit "Bridge On The River Suite" ist ein wunderbarer instrumentaler Blues zu hören.
Insgesamt ist "At The Speed Of Sound" ein sehr abwechslungsreiches Album der Wings geworden. Es ist sicherlich nicht mein Lieblingsalbum der Wings, aber es hat seinen Charme.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Ezelsdorfer on 22. Juli 2004
Format: Audio CD
Das fiel mir ein, als ich gesehen habe, dass es noch keinen Kommentar zu diesem Album gibt. Und ehrlich gesagt, überrascht mich das. Schließlich wurde es in der Zeit aufgenommen, die als die stärkste Periode der Wings gilt (siehe Band On The Run und dem Nachfolger Venus and Mars). Auch hier wurde die ganze Band miteinbezogen, sodass hier nicht nur McCartney als Songwriter zu bewundern ist, sondern auch die anderen Wings ihren "Senf" dazu geben, was meinem Gefühl nach meist sehr wohltuend ist. Es bringt einerseits eine Abwechslung hinein, die man auf einigen Solo-Platten Pauls vermißt und drängt andererseits den süßen Beigeschmack etwas zurück, dem Sir Paul oft so gerne frönt.
"Let 'Em In" ist der wohl bekannteste Song der Platte, klingt ungewöhnlich weil die Instrumentierung vom gewöhnlichen Pop-Sound abweicht, ist es doch ein vom Bläsereinsatz stark mitgeprägtes Lied (leider nicht so eingängig wie Penny Laine). Doch man kann erkennen, da steht McCartney vor deiner Haustür.
Danach "The Note You Never Wrote" ein depressiver, etwas bitter Song, nichts für gebrochene Herzen und doch um Längen besser als dass belanglose "Silly Love Songs", welches dem Titel (leider) wirklich gerecht wird. "She's My Baby" mit manchmal überkippenden McCartney Vocals, ein kleiner netter Zwischensong, der aber gut plaziert ist und etwas auflockert für "Beware My Love" (für mich persönlich einer der besten Wings-Songs überhaupt, rockig mit starken Gitarren) und dem düsteren Wino Junko. Dann der schon erwähnte Riesen-Esslöffel Zucker und ein Blödel-Song "The Cook of The House" mit Linda am Mikro.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Beichel on 2. März 2007
Format: Audio CD
Es gibt ein paar Dinge die ich nie ganz verstehen werde - warum wird gerade der Song "Silly Love Songs" (auf diesem Album) von Kritikern so oft verwandt, um Macca's "Durchschnittlichkeit" nach dem Breakup der Beatles zu bekritteln? Was ist es - Pauls melodischer Gesang, die genialen Harmonien, die perfekte Produktion mit funky Bläsersounds oder einfach die phänomenale Basslinie, die die eigentliche Melodie spielt?

Oder der Text, der sowohl ironisch als auch irgendwie "ernstgemeint" rüberkommt?

Es geht darum, Musik zu SPIELEN, und McCartney hat sich einfach dieses verspielte, Kindliche bewahrt.

Dieses Album bekommt 5 Sterne alleine wegen dieses einen "Silly Love" Songs/Lieds. Hmm, denn nur weil manche Leute nicht genau hinhören können, oder Kritiksucht auf Ihren Altar stellen, heißt das nicht dass man dieses Album nur kaufen sollte, wenn man nicht weiß wie man sein Musikregal vollkriegen soll!! (ein Rezensent)

Das Album und das Feeling sind einfach authentisch, Siebziger Jahre Pop/Rock in Perfektion.

Anspieltipps: Let 'Em In, She's My Baby, Beware Of My Love (!), Silly Love Songs, Cook Of The House (gesungen von der Lovely Linda), Must Do Something About It (McCulloch), Sally G (toller Bonustrack)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden