oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Wind And Wuthering
 
Größeres Bild
 

Wind And Wuthering

2. April 2007 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 15,82, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:43
30
2
9:59
30
3
6:17
30
4
3:20
30
5
6:39
30
6
5:27
30
7
2:19
30
8
4:54
30
9
4:11

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 2. April 2007
  • Erscheinungstermin: 2. April 2007
  • Label: Virgin Catalogue
  • Copyright: (C) 2007 Virgin Records LtdThis label copy information is the subject of copyright protection. All rights reserved.(C) 2007 Virgin Records Ltd
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 50:49
  • Genres:
  • ASIN: B001QN02NA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (57 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.155 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gestrandeter Seestern auf 5. April 2007
Format: Audio CD
Zunächst Folgendes: ich besitze keinen SACD-Player und kann mich somit zum SACD-Layer der CD nicht äußern.

Im Hinblick auf die (Stereo-)CD kann ich jedoch guten Gewissens bestätigen, was auch schon meine Vor-Rezensenten angaben. Dieses neue Remaster unterscheidet sich spürbar positiv vom bisherigen 1994er Remaster. Klar, die Musik ist selbstverständlich die Gleiche geblieben, aber es macht - vielleicht auch gerade bei Altbekanntem - immer wieder Freude neue Nuancen zu entdecken. Und dazu gibt dieses 2007er Remaster durchaus genug Gelegenheit (z.B. die Synthis, die Gitarren oder auch die Drums).

Die DVD ist gleichwohl extrem gut gelungen, zumindest was den Dolby 5.1 Sound betrifft (dts habe ich ebenfalls nicht). Der Surround-Klang indes hat mich "umgeworfen"! Ich hatte zwar den Eindruck, dass im vorletzten Lied des Albums (in that quiet earth) auf der DVD die Lautstärke aller Instrumente abrupt ein Stück leiser wird - dies kommt mir ulkigerweise wie ein Mischfehler vor - ich kann mich aber auch irren. Prüft das doch bitte alle mal selbst.

Das Menü der DVD ist sehr angenehm gelungen, denn es ist gut übersichtlich und außerdem ist es mit Details des Album-Covers versehen. Sehr passend und stimmig.

Die sog. Bootleg Videos auf der DVD sind tatsächlich solche; die entsprechende Bildqualität spricht für sich. Damit es für den Betrachter jedoch keine allzu große Zumutung wird, hat man die Musik der Bootleg Videos gegen die Album Musik ausgetauscht. D.h. obwohl man z.B. Chester Thompson spielen sieht hört man Phil Collins... Die Interviews in den Bootleg Videos sind aber mit dem Originalsound vorhanden. Ganz nett. nicht unbedingt notwendig, aber als Bonus ganz nett.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jojim von der Meff auf 14. September 2009
Format: Audio CD
Dieses Album wird mir in ewiger Erinnerung bleiben. Es lief auf meinem alten Vinylplattenspieler die ganze Nacht (mit Repetitions-Mechanismus), als ich zum ersten Mal im Leben mit einem Mädchen in einem Zimmer alleine war. Verklärt man dann diese Musik? Vielleicht. Aber nach so vielen Jahrzehnten hört man doch noch mal genau hin.

Schon das Cover in seiner romantischen Schlichtheit (keine Farben, nur grau) zeigt den Weg: Romantik. "One for the vine": hier zeigt Tony Banks, was es bedeutet, klassische Musik verstanden, aber Rock im Blut zu haben. In wunderschöner, zarter Manier singt Phil Collins diese textlich etwas verwirrende Geschichte um einen Feldzug in den Bergen. Es geht um Ehre, Mannhaftigkeit usw. Banks und seine Mannen konzertieren spannend und ergreifend. Dieses Stück Musik hat soviele Motive, wie andere Leute sonst für eine ganze LP benutzen. Es ist die typische Song-Struktur von GENESIS, man hat das Gefühl von endlosen Melodien, die aneinander gekettet werden. Weite Spannungsbögen führen uns in eine Phantasiewelt, wie sie kaum eine Rockgruppe zu schaffen vermag. Bei aller Wucht - ein zartes Stück Musik.

"Your own special way": ein elegischer Walzer auf akustischer Gitarrenbasis von Bassist und Gitarrist Mike Rutherford. Collins intoniert das Liebeslied mit weicher, zärtlicher Stimme. Und im Hintergrund schmücken Banks und Hackett an ihren Geräten die Melodie herrlich aus. Im Mittelteil wird es dann fast sakral ruhig. Ein schönes Lied, auf das man sogar tanzen kann.

"Wot Gorilla": Synth 'n Drums. Eines der ganz seltenen Instrumentals, treibend und rhythmisch. Sehr kurz. Eine Art Interludum.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
67 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mr. terria auf 10. Oktober 2008
Format: Audio CD
Was ich damit meine? Jede x-beliebige 0815-Platte aus den Charts bekommt hier dutzendfache Rezensionen, und hier wurden bisher drei lächerliche Bewertungen abgegeben ??????? Leute was ist los mit Euch??

Hier wird Mukke gemacht - konsequent, zeitlos, dramatisch, genial!!
Die Qualität und die Klangbreite dieser Musik zermalmt JEDE Musik, die in den letzten Jahren die Charts verschmutzt hat.

Das ist handgemacht, Ihr Casting-Witzfiguren, das ist ECHT, das hat STIL, doch vor allem hat das noch SEELE, HERZBLUT & TIEFGANG.

Von mir aus denkt ich übertreibe, aber hier ist mit "One For The Vine" einer der wohl BESTEN SONGS ever drauf. Der Song ist nicht zu beschreiben; das ist Progressiver Rock as its best. Kennen (können)Bands heute noch so Worte wie Rhytmuswechsel, Klangteppiche oder Melodie???
Warum schreibt hier keine Menschenseele was über diesen Übersong??

Der Rest:
"Eleventh earl of mar" ist stark und hat tolle progressive Melodien; "Your own special way" ist eine schöne Progressive-Ballade mit Tiefang - ich weiß nicht, warum manche immer auf solchen Songs rumhacken - schreibt erst einmal solch einen Song, bevor ihr zum Motzen anfangt - andere Bands wären froh, wenn sie nur annähernd solche Melodien kreiren könnten!! "All in a mouses night" ist auch eine tolle Prog-Nummer mit einem super Finale gefolgt von von meinem 2. liebsten Song nach "OFTV", nämlich "Blood on the rooftops", einer grandiosen Rockballade mit einem fantastischen Text!!! Nach "...In that quiet earth",was ein tolles Instumental ist, endet das Album mit "Afterglow", einem Klassiker der Band - textlich und musikalisch allererste Sahne!!!

JA - ich hasse die Musiklandschaft von heute!!!
Lesen Sie weiter... ›
20 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden