Wilt: (Wilt Series 1) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wilt ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SUPERSCHNELLE LIEFERUNG,VERSAND NOCH AM SELBEN TAG AUS UNSEREM LAGER IN GROSSBRITANNIEN. GROSSARTIGE BUECHER IN GUTEM ODER SEHR GUTEM ZUSTAND.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Wilt (Englisch) Taschenbuch – 16. Januar 2004


Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,90
EUR 6,39 EUR 0,73
75 neu ab EUR 6,39 48 gebraucht ab EUR 0,73

Wird oft zusammen gekauft

Wilt + The Wilt Alternative + Wilt On High
Preis für alle drei: EUR 25,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 334 Seiten
  • Verlag: Arrow; Auflage: New Ed (16. Januar 2004)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0099435489
  • ISBN-13: 978-0099435488
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 2 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.749 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"His best novel yet ... Mr Sharpe has taken a great stride towards being considered a major craftsman in the art of farce" (Auberon Waugh Evening Standard)

"This delightful book ... lives, rises and triumphs by a slicing wit" (Daily Mirror)

"Superb farce ... If you don't laugh your head off, Crippen wasn't guilty" (Tribune)

"Mr. Sharpe's farce has a gritty satirical edge to it, and the world his embattled central character inhabits is all too real" (Sunday Times)

"Tom Sharpe piles slapstick upon slapstick with the ingenious dexterity of a music-hall illusionist" (Sunday Telegraph)

Werbetext

The hilarious first Henry Wilt novel from Tom Sharpe, the British master of farce and bestselling author of Porterhouse Blue.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von weiser111 am 19. August 2006
Format: Taschenbuch
Henry Wilt heißt nur so -- in Wirklichkeit ist er alles andere als wild, muss sich allerdings in einer Wildnis der besonderen Art durchbeißen: Zu Hause hat er es mit seiner exaltierten unbefriedigten Gattin Eva zu tun, und die beruflichen Freuden eines Berufschullehrers in einer britischen Provinzstadt halten sich auch in Grenzen. Er trotzt wacker Evas Begeisterungsfähigkeit für möglichst schicke Selbstverwirklichung in der örtlichen Volkshochschule, und irgendwie arrangiert er sich auch mit seinen bildungsunwilligen Schülern -- und letztere, Gasinstallateurs-, Drucker- und vor allem Metzgerlehrlinge usw., haben wenig Sinn für das, was ihnen ein Hilfslehrer für Allgemeinbildung über "Sons and Lovers", "Candide" oder "Lord of the Flies" mitteilen will.

Doch dann bricht das Schicksal mit geballter Macht über Henry Wilt herein, in Gestalt des amerikanischen Intellektuellen-Ehepaars Pringsheim. Sally Pringsheim verkörpert alles, was Eva Wilt sich ersehnt -- allem voran die höhere Gesellschaftsklasse und die Intellektuellen-Kaste. Und Ausdrücke kennt sie... Eva ist hingerissen. Klar, dass sie nun jede Mitteilung aus Sallys Mund fürs Evangelium nimmt und unter diesem Einfluss den heimkehrenden Henry in kanariengelbem Outfit und Trenchcoat "à la The Great Gatsby" mit den Worten begrüßt, sie wolle ihm -- na, ich schreib's lieber nicht hin. Die Zensur...

Henrys Schicksal legt noch an Fahrt zu, als die Wilts bei Pringsheims zur Grillparty eingeladen werden (Eva lässt nicht locker, wenn sie den gesellschaftlichen Aufstieg wittert).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lazza am 17. Mai 2000
Format: Taschenbuch
Wilt is the first Tom Sharpe novel I've read. Written some 20+ years ago, it's about a rather frustrated-with-life English literature lecturer, his bewildered wife, and their sex-crazed neighbors. It's all a wonderful farce with biting satire around the edges. Much of the humor has sexual undertones, but Wilt never turns vulgar.
Unless you find mild doses of profanity unacceptable, or sexual humor (about lesbianism, wife-swapping, etc) to be unfunny or distasteful, I think most everyone will love Wilt. Americans won't find it "too British", and the 1970s setting seems quaint rather than dated (..it's not like reading a screenplay of the Brady Bunch). However the material is probably not suitable for those under 15 years old.
Buy it and start laughing.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fuchs Joan am 10. Oktober 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist schon über 30 Jahre alt und ich kann mich bestens erinnern, es schon vor Urzeiten auf Deutsch gelesen zu haben. Der Witz ist immer noch übersprudelnd und man kann des Öfteren laut auflachen. Was die Sprache angeht und die damals sicher fast skandalträchtige Thematik (obschon sie ja doch sehr in die Zeit gepasst hat, dennoch wird es einem wohl etwas zu viel mit der Zeit), ist sie nicht mehr sehr zeitgemäss, und überbordend. Deshalb einen Punkt abzug. Aber dennoch ist das eine wirklich gelungene Geschichte. Man freut sich schon auf die weiteren Abenteuer!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Mai 2003
Format: Taschenbuch
Wilt - ein Roman, bei dem man sich schieflachen kann. Die Situation ist grotesk: Ein Berufsschullehrer, dem bei einer feucht-fröhlichen Party seine Frau abhanden gekommen ist, sieht sich von der Polizei in die Enge getrieben, die vermutet, dass er seine Gattin umgebracht hat. Nach endlosen Verhören - und anderen Verwicklungen - ist er so entnervt, dass er der Polizei weismacht, er habe seine Frau in einer Pastetenfabrik in die Schweinepasteten "verwurstet". Die genauen Kenntnisse dazu hat er von seinen frustrierten Schülern, die als Metzgerlehrlinge keine Lust auf englische Literatur hatten, sondern statt dessen lieber seine Reaktion auf die genaue Beschreibung ihrer Arbeit austesten. Ein zum Schreien komischer Roman - weit besser als der Film. Man möchte das Buch gar nicht mehr weglegen. Meiner Meinung nach das Beste, was Tom Sharpe jemals geschrieben hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Ein frustrierter Berufsschullehrer, seine nervige Frau, eine nymphomane Nachbarin, eine Gummipuppe und ein begriffsstutziger Polizist; Tom Sharpe schafft es tatsächlich, aus diesen Ingredienzen einen zum Brüllen komischen Roman zu stricken, der den Auftakt zu einer Reihe rund um den stoischen vom Leben gefrusteten Mr. Henry Wilt bildet.

"An unsignificant little man, to whom things happened and for whom life was a chapter of undignities" (67). Eine in der Tat treffende Umschreibung des Lebens von Henry Wilt. Fünf Tage in der Woche versucht er, angehende Schlachter, Frisöre und Klempner für Literatur zu begeistern, was ein zum Scheitern verurteiltes Unterfangen darstellt. Zuhause macht ihm seine übergewichtige und grenzdebile Frau das Leben zur Hölle, die im Anschluss an eine Party bei den neuen Nachbarn mit eben diesen in einem Anfall von Trotz und Lebensfrust zu einer Bootstour aufbricht. Im Suff versenkt Wilt daraufhin eine Gummipuppe, die auf oben genannter Party eine nicht unerhebliche Rolle gespielt hat, und der er zuvor auch noch die Kleider seiner Frau angezogen hat, auf der Baustelle vor seiner Schule. Dies ist der Auftakt zu einer aberwitzigen Geschichte, die dem Leser auf jeder Seite die Lachtränen in die Augen treiben wird.

Tom Sharpes 1976 veröffentlichter Roman "Wilt" ist im allerbesten Sinne britisch. Mit Wonne werden auf jeder Seite die Grenzen des guten Geschmacks und des politisch Korrekten überschritten. Sharpes Einfallsreichtum und Sprachwitz sind beeindruckend und der nächste Wilt-Roman steht bereits auf meiner Liste!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen