Willy Brandt und Helmut Schmidt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,87

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Willy Brandt und Helmut Schmidt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Willy Brandt und Helmut Schmidt: Geschichte einer schwierigen Freundschaft [Gebundene Ausgabe]

Gunter Hofmann
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 17,99  
Gebundene Ausgabe EUR 21,95  
Audio CD, Audiobook --  
C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Kurzbeschreibung

21. Dezember 2012
Der eine war im Exil gegen Hitler, der andere Wehrmachtssoldat. Der eine war Mehrheitsdeutscher, der andere stand für die Minderheit: Willy Brandt und Helmut Schmidt, die beliebtesten Politiker der Deutschen, hätten gegensätzlicher nicht sein können. Doch die Rivalen waren auch politische Weggefährten und Freunde – wenngleich diese Freundschaft nicht ohne Brüche blieb. Auf der Grundlage bisher unveröffentlichten Archivmaterials erzählt Gunter Hofmann von der vielschichtigen Beziehung der beiden Altkanzler. Ein schillerndes Doppelportrait, das zwei Jahrzehnte deutscher Nachkriegspolitik lebendig werden lässt.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Willy Brandt und Helmut Schmidt: Geschichte einer schwierigen Freundschaft + Als Helmut Schmidt einmal ...: Kleine Geschichten über einen großen Mann + Verstehen Sie das, Herr Schmidt?
Preis für alle drei: EUR 48,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 3 (21. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406639771
  • ISBN-13: 978-3406639777
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 14,8 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 132.117 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gunter Hofmann, Journalist und Autor, war bis 2008 Chefkorrespondent der »ZEIT« in Berlin. Für sein Buch »Abschiede, Anfänge – Die Bundesrepublik« erhielt er 2002 den Preis der Friedrich-Ebert-Stiftung für das beste politische Buch. Zusammen mit Ruprecht Eser schrieb er zudem das Drehbuch zum Dokumentarfilm »Helmut Schmidt – Der deutsche Kanzler« (2008). Hanns Zischler, geboren 1947, ist Schauspieler, Publizist und freischaffender Künstler. Neben zahlreichen Fernsehauftritten ist er in internationalen Filmproduktionen wie z. B. Wim Wenders’ »Im Lauf der Zeit« und Steven Spielbergs »München« zu sehen. Für den DAV hat Hanns Zischler u.a. »Unser Jahrhundert« von Helmut Schmidt/Fritz Stern eingelesen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Ob es wirklich so ist, dass Helmut Schmidt über lange Strecken hinweg im Tiefsten doch nach der Anerkennung, der Nähe Willy Brandts suchte (er, der zu Beginn des gemeinsamen Weges ganz offensiv Brandt seine Freundschaft anbot (und hier ein wenig Enttäuschung schon dort erlebt hat)) und dieser auf seine ihm eigene Art doch immer ein Stück reserviert sich verhalten musste („„Freund“ nannte Willy Brandt nur die Weggefährten aus dem „anderen“ Leben (den Exiljahren)), das mag dahingestellt sein und bleiben.

Was aber den besonderen Zusammenhang, die starken Reibungen, das dennoch einen „Grundkonsens-Weg“ miteinander gehen der beiden große Sozialdemokraten der Bundesrepublik angeht, da bietet Gunter Hofmann in seiner ganz eigenen Betrachtung des Verhältnisses der beiden Kanzler ein hoch interessantes, politisch spannendes und menschlich in Teilen tief reichendes Portrait einer „schwierigen Freundschaft“.

Im Kanon der vielfachen biographischen Betrachtungen der beiden politischen Großgestalten, gelingt es dem Journalisten in bester Weise, zum einen die Charaktere der Persönlichkeiten je für sich zu portraitieren, zum anderen ihre individuelle politische Verwurzelung (und die daraus resultierende „Lebenshaltung“) nach zu zeichnen und, zu guter Letzt, das „trennend-verbindende“ beider präzise herauszustellen.

Der eine, Willy Brandt, aus seiner tiefen Prägung heraus der „liberale“, der, der „an den Zweifel glaubt“ und an die ständig notwendige Öffnung zu neuen Strömungen hin. Ein Bekenntnis zur „Ambivalenz“, gepaart mit einer spürbar und nicht einfach zu ertragenden depressiven Strömung, die Brandt immer wieder in Teilen als fast „entrückt“ wirken ließ.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwei wichtige politische Weichensteller 10. Juni 2013
Von Jaroschek
Format:Gebundene Ausgabe
Zwei wichtige politische Weichensteller

Diese vergleichende Doppelbiographie der beiden Kanzler Brandt und Schmidt ist nicht nur ein faszinierender Vergleich zweier bedeutender Politiker, sie ist gleichzeitig eine sehr präzise Darstellung entscheidender Phasen der Bundesrepublik. Beide Politiker handelten sehr stark beeinflusst von ihrer Vergangenheit. Brandt erlebte das Ende der Weimarer Republik und später die NS-Zeit als politischer Emigrant. Er war eigentlich ein sehr introvertierter Mensch, der seine Empfindungen nicht leicht offenbarte. Unter versteckten und offenen Vorwürfen litt er: unter dem Vorwurf seiner unehelichen Geburt und dem Vorwurf, als Emigrant gegen sein Land gekämpft und eigentlich als Emigrant den leichteren Weg gewählt zu haben, um durch diese Zeit zu kommen.
Schmidt wuchs absolut in der NS-Zeit auf. Zwar wurde er kein Nazi, verhielt sich weitgehend unpolitisch. Aber erdiente als Offizier diesem verbrecherischen Regime. Seine immer wieder behauptete Unwissenheit gegen über dem NS-Unrecht und dem ins äußerste Extrem gesteigerten Antisemitismus zu glauben, fällt wirklich schwer. Er dürfte dann wohl fast der einzige gewesen sein, der nicht einmal jemals einen Mensch mit dem Judenstern gesehen hat.
Beide waren überzeugte Sozialdemokraten, beide hatten keinen Bezug zum extremen Sozialismus im marxistischen Sinne. Bei beiden lag das Schwergewicht auf dem Wort Demokratie, dem sich eben auch der Sozialismus unterzuordnen habe. Schmidt verehrte Brandt, war um dessen Freundschaft bemüht. Brandt wahrte ihm gegenüber immer etwas mehr Distanz. Ihre Beziehung kühlte im Laufe der Jahre ab und wurde eigentlich schon zur politischen Gegnerschaft durch die unterschiedliche Auffassung vom Kanzleramt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Einst galten sie als das Triumvirat der SPD: Willy Brandt, Helmut Schmidt und Herbert Wehner. Noch heute stehen diese Namen für prägende Gestalten der Sozialdemokratie. Gern wird uns dabei das Bild des gemeinsamen Kampfes der drei großen Männer verkauft. Spätestens mit diesem Buch von Gunter Hofmann erfahren wir, das es zumindest zwischen Brandt und Schmidt sehr tiefe Trennungslinien gab, die nur hin und wieder und dann um eines konkreten Zieles willen einer Freundschaft wichen.

Das Leben beider Politiker ist sehr unterschiedlich verlaufen. Ihre Jugendzeit, dies ist allgemein bekannt, aber auch ihre Politikerkarrieren haben nicht viele Gemeinsamkeiten, dies erfährt man erst bei genauerem hinsehen, Gunter Hofmann tut dies. Er hat sich dazu mit Helmut Schmidt getroffen, durfte auch Briefwechsel zwischen Brandt und Schmidt einsehen, all dies macht dieses Buch noch spannender und den Vergleich beider Männer interessanter.

Wer sich für die beiden Männer oder die deutsche Nachkriegsgeschichte interessiert, dem sei dieses Buch empfohlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Porträt dieser Politiker und ihrer Ära 18. Februar 2014
Von Amatia
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch meinem Vater geschenkt, der zu der Zeit die es beschreibt Student war. Er fand die Porträts von Schmidt und Brandt sehr treffend und freute sich, die Geschehnisse dieser Zeit nochmals nacherleben zu können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr treffende Darstellung zweier großer Politiker 16. Dezember 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Als großer "Fan" von Helmut Schmidt war es für mich auch einmal interessant zu lesen, wie der andere große SPD-Kanzler als Mensch und dadurch auch als Politiker war, gerade im Vergleich zu und in der Interaktion mit Helmut Schmidt. Der unterschiedliche Stil der beiden und wie sich dieser aus den unterschiedlichen Persönlichkeiten und Geschichten der beiden entwickelt hat ist in diesem Buch gut und interessant dargestellt. Vieles über Helmut Schmidt war mir aus anderen Büchern schon bekannt, aber einiges dann doch noch neu. Und gerade über Willy Brandt habe ich viel Neues erfahren - meiner Meinung nach kommt er in diesem Buch etwas besser weg, was aber auch in seiner auf den ersten Blick menschlicheren, verletzlicheren Persönlichkeit begründet sein dürfte.
Wie auch immer, das Buch ist uneingeschränkt empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Willy Brandt und Helmut Schmidt
Sehr interessantes Buch über die politisch sehr aufregende Zeit der 70er und 80er Jahre, bei dem man auch viel geschichtliche Dinge lernen kann. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Michael Kersten veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles toll!
Ja es ist alles toll. Auch das Brandt den deutsch-polnischen Grenzverlauf für immer festgelegt hat, und damit fast ganz Preußen verschenkte, finde ich auch super toll. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Kaffeebohne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zeitgeschichte von uns erlebt
Ein Stück Zeitgeschichte, die wir erlebt haben.
Willy Brandt und Helmut Schmidt zwei berühmte Deutsche und voller Gegensätze. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von lucky2013 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Willy Brandt und Helmut Schmidt: Geschichte einer schwierigen...
Ein nachhaltiges Dokument der Zeitgeschichte. Die Chronologie wäre ohne oder mit nur geringen zeithistorischen Vorkenntnissen etwas schwierig nachzuverfolgen. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Hans-Joachim Broich veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Neue Einblicke und besseres Verständnis der komplexen...
Vieles der politischen Landschaft habe ich so nicht gesehen oder verstanden. Helmut Schmidt bleibt der Hero der SPD und einer der profiliertesten Politiker der Bundesrepublik. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von huger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut beschrieben
Ein wichtiges Buch über Geschehnisse, die im Hintergrund ablaufen und über die allzu menschlichen Schwächen großer politischen Persönlichkeiten. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Amigo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Willi Brandt und Helmut Schmidt
Dieses Buch ist interessant geschrieben viele Sachverhalte, die ich schon kannte, werden für mich noch deutlicher gemacht. Ich werde es weiter empfehlen.
Vor 19 Monaten von Tilline Sept veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lesenswert
Hilft, Zusammenhänge zu verstehen, die sich erst der Historie erschließen. Schade, ein Jahrzehnt zu spät, um die Aera.Schröder zu begreifen.
Vor 20 Monaten von W.H.Wacker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Willy Brandt und Helmut Schmidt: Geschichte einer schwierigen...
Meine Vorbildpolitiker Willy Brandt und Helmut Schmidt Werden in dem Buch "Geschichte einer schwierigen Freundschaft" gut abgebildet. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Bernd Müller veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend
Ein spannendes Buch über das mitunter schwierige Verhältnis zweier bedeutender Politiker der deutschen Nachkriegsgeschichte. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Hape veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar