Willie Nelson

Top-Alben von Willie Nelson (Alle Alben anzeigen)


Alle 422 Alben von Willie Nelson anzeigen

Song-Bestseller von Willie Nelson
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 9011
Song Album  

Videos


Bilder von Willie Nelson
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet

willienelson

RT @FarmAid: We're excited! Farm Aid 2014 will be at @WalnutCreekAmp in Raleigh, NC on Sept. 13. Details at http://t.co/oqeTcBVXQw http://t.co/JMfJ605wQo


Biografie

Am 13. Juni 2014 erscheint mit „Band Of Brothers“ ein neues Studiobum von Country-Legende Willie Nelson. Der Longplayer enthält vierzehn Songs, darunter neun brandneue Kompositionen. Der lang erwartete Nachfolger von „To All The Girls...“ (Nelsons erstes Top Ten-Album seit mehr als drei Jahrzehnten, das im Oktober 2013 erschien) ist nach knapp zwanzig Jahren, nach „Spirit“ von 1996, das erste Album des Künstlers das überwiegend neues Songmaterial präsentiert. „Ich war auf so einer Art Schreibtrip“, sagt Willie Nelson, „es ist gut, wieder zu schreiben.“

Nelson, der als einflussreicher ... Lesen Sie mehr

Am 13. Juni 2014 erscheint mit „Band Of Brothers“ ein neues Studiobum von Country-Legende Willie Nelson. Der Longplayer enthält vierzehn Songs, darunter neun brandneue Kompositionen. Der lang erwartete Nachfolger von „To All The Girls...“ (Nelsons erstes Top Ten-Album seit mehr als drei Jahrzehnten, das im Oktober 2013 erschien) ist nach knapp zwanzig Jahren, nach „Spirit“ von 1996, das erste Album des Künstlers das überwiegend neues Songmaterial präsentiert. „Ich war auf so einer Art Schreibtrip“, sagt Willie Nelson, „es ist gut, wieder zu schreiben.“

Nelson, der als einflussreicher Songwriter mit seinen frühen Erfolgen Pop und Country zusammen brachte und damit unvergessliche Standards schuf, wie z.B. „Crazy“ (für Patsy Cline), „Hello Walls“ (für Faron Young), „Funny How Time Slips Away“ (für Billy Walker), „Night Life“ (für Ray Price) und viele weitere, konnte seinem Lebenswerk neun neue Stücke hinzufügen. Die Titel auf Band Of Brothers reichen von den introspektiven „The Wall“ und „Send Me A Picture“ bis hin zu den ausgelassenen, fast übermütigen „Wives And Girlfriends“ oder „Used To Her“ und machen es damit zu einem der persönlichsten Alben des Künstlers.

Ein neues Video zu „The Wall“, einem der Schlüsselsongs auf „Band Of Brothers“, erscheint exklusiv auf RollingStone.com. Der Audio-Track von „The Wall“ wird bei allen Online-Versandhändlern zum sofortigen Download für Fans, die „Band Of Brothers“ vorbestellt haben, erhältlich sein.

Abgerundet wird das Album durch fünf Interpretationen, die die klangliche Struktur und die inhaltlichen Themen ergänzen und vereinen; darunter zu finden sind unter anderem Willie Nelsons Arrangements zu Vince Gills „Whenever You Come Around”, zu Billy Joe Shavers „The Git Go” (ein Duett mit Jamey Johnson) und zu dem passend benannten „The Songwriters“ von Gordie Sampson und Bill Anderson.

Alle vierzehn Tracks auf „Band Of Brothers“ wurden neu aufgenommen.

„When all the songs have been written/When all of the music has played/When the curtain comes down we'll still be around/To make sure the musicians are paid, cause", singt Nelson im Titelsong, ein hymnischer Gruß an die Gemeinschaft der Musik(er) und eine kompromisslose Vision eines großartigen amerikanischen Songwriters.

„We’re a band of brothers and sisters and whatever
On a mission to break all the rules
And I know you love me ‘cause I love you too
But you can’t tell me what to do"

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Am 13. Juni 2014 erscheint mit „Band Of Brothers“ ein neues Studiobum von Country-Legende Willie Nelson. Der Longplayer enthält vierzehn Songs, darunter neun brandneue Kompositionen. Der lang erwartete Nachfolger von „To All The Girls...“ (Nelsons erstes Top Ten-Album seit mehr als drei Jahrzehnten, das im Oktober 2013 erschien) ist nach knapp zwanzig Jahren, nach „Spirit“ von 1996, das erste Album des Künstlers das überwiegend neues Songmaterial präsentiert. „Ich war auf so einer Art Schreibtrip“, sagt Willie Nelson, „es ist gut, wieder zu schreiben.“

Nelson, der als einflussreicher Songwriter mit seinen frühen Erfolgen Pop und Country zusammen brachte und damit unvergessliche Standards schuf, wie z.B. „Crazy“ (für Patsy Cline), „Hello Walls“ (für Faron Young), „Funny How Time Slips Away“ (für Billy Walker), „Night Life“ (für Ray Price) und viele weitere, konnte seinem Lebenswerk neun neue Stücke hinzufügen. Die Titel auf Band Of Brothers reichen von den introspektiven „The Wall“ und „Send Me A Picture“ bis hin zu den ausgelassenen, fast übermütigen „Wives And Girlfriends“ oder „Used To Her“ und machen es damit zu einem der persönlichsten Alben des Künstlers.

Ein neues Video zu „The Wall“, einem der Schlüsselsongs auf „Band Of Brothers“, erscheint exklusiv auf RollingStone.com. Der Audio-Track von „The Wall“ wird bei allen Online-Versandhändlern zum sofortigen Download für Fans, die „Band Of Brothers“ vorbestellt haben, erhältlich sein.

Abgerundet wird das Album durch fünf Interpretationen, die die klangliche Struktur und die inhaltlichen Themen ergänzen und vereinen; darunter zu finden sind unter anderem Willie Nelsons Arrangements zu Vince Gills „Whenever You Come Around”, zu Billy Joe Shavers „The Git Go” (ein Duett mit Jamey Johnson) und zu dem passend benannten „The Songwriters“ von Gordie Sampson und Bill Anderson.

Alle vierzehn Tracks auf „Band Of Brothers“ wurden neu aufgenommen.

„When all the songs have been written/When all of the music has played/When the curtain comes down we'll still be around/To make sure the musicians are paid, cause", singt Nelson im Titelsong, ein hymnischer Gruß an die Gemeinschaft der Musik(er) und eine kompromisslose Vision eines großartigen amerikanischen Songwriters.

„We’re a band of brothers and sisters and whatever
On a mission to break all the rules
And I know you love me ‘cause I love you too
But you can’t tell me what to do"

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Am 13. Juni 2014 erscheint mit „Band Of Brothers“ ein neues Studiobum von Country-Legende Willie Nelson. Der Longplayer enthält vierzehn Songs, darunter neun brandneue Kompositionen. Der lang erwartete Nachfolger von „To All The Girls...“ (Nelsons erstes Top Ten-Album seit mehr als drei Jahrzehnten, das im Oktober 2013 erschien) ist nach knapp zwanzig Jahren, nach „Spirit“ von 1996, das erste Album des Künstlers das überwiegend neues Songmaterial präsentiert. „Ich war auf so einer Art Schreibtrip“, sagt Willie Nelson, „es ist gut, wieder zu schreiben.“

Nelson, der als einflussreicher Songwriter mit seinen frühen Erfolgen Pop und Country zusammen brachte und damit unvergessliche Standards schuf, wie z.B. „Crazy“ (für Patsy Cline), „Hello Walls“ (für Faron Young), „Funny How Time Slips Away“ (für Billy Walker), „Night Life“ (für Ray Price) und viele weitere, konnte seinem Lebenswerk neun neue Stücke hinzufügen. Die Titel auf Band Of Brothers reichen von den introspektiven „The Wall“ und „Send Me A Picture“ bis hin zu den ausgelassenen, fast übermütigen „Wives And Girlfriends“ oder „Used To Her“ und machen es damit zu einem der persönlichsten Alben des Künstlers.

Ein neues Video zu „The Wall“, einem der Schlüsselsongs auf „Band Of Brothers“, erscheint exklusiv auf RollingStone.com. Der Audio-Track von „The Wall“ wird bei allen Online-Versandhändlern zum sofortigen Download für Fans, die „Band Of Brothers“ vorbestellt haben, erhältlich sein.

Abgerundet wird das Album durch fünf Interpretationen, die die klangliche Struktur und die inhaltlichen Themen ergänzen und vereinen; darunter zu finden sind unter anderem Willie Nelsons Arrangements zu Vince Gills „Whenever You Come Around”, zu Billy Joe Shavers „The Git Go” (ein Duett mit Jamey Johnson) und zu dem passend benannten „The Songwriters“ von Gordie Sampson und Bill Anderson.

Alle vierzehn Tracks auf „Band Of Brothers“ wurden neu aufgenommen.

„When all the songs have been written/When all of the music has played/When the curtain comes down we'll still be around/To make sure the musicians are paid, cause", singt Nelson im Titelsong, ein hymnischer Gruß an die Gemeinschaft der Musik(er) und eine kompromisslose Vision eines großartigen amerikanischen Songwriters.

„We’re a band of brothers and sisters and whatever
On a mission to break all the rules
And I know you love me ‘cause I love you too
But you can’t tell me what to do"

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite