Willi Merkatz wird verlassen: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Willi Merkatz wird verlassen: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Willi Merkatz wird verlassen [Gebundene Ausgabe]

Tilo Prückner
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 16. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 16,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,00  

Kurzbeschreibung

Oktober 2013
Nach 39 Ehejahren wird der Mediziner Willi Merkatz von seiner Frau verlassen. Krise, Auszeit, Trennung? Willi Merkatz biegt sich sein neues Leben zurecht, deutet die Vergangenheit um und droht dann doch in Selbstmitleid zu versinken. Zugleich wird seine Berliner Altbauwohnung von dem neuen indischen Geliebten seiner Frau in eine Ayurveda-Praxis verwandelt und es muss entschieden werden, wer das mit Erinnerungen beladene Gemüsemesser bekommen soll. Er rast wie gehetzt über die Avus, sucht Trost in der klassischen Literatur und versucht angestrengt, sich neu zu verlieben. "Willi Merkatz wird verlassen" ist ein satirischer Roman über einen älteren Mann im Kampf gegen den Verfall und seine Beziehungsabhängigkeit.

Wird oft zusammen gekauft

Willi Merkatz wird verlassen + Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
Preis für beide: EUR 46,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 300 Seiten
  • Verlag: Verbrecher (Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943167402
  • ISBN-13: 978-3943167405
  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 13,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 350.145 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tilo Prückner, Jahrgang 1940, ist Schauspieler und Bühnenautor. Er brach sein Jura-Studium ab, um in München Schauspiel zu studieren. Nach Engagements in München, St. Gallen, Oberhausen und Zürich spielte er Anfang der Siebzigerjahre an der Schaubühne am Halleschen Ufer in Berlin, deren Gründungsmitglied er war, und am Bayerischen Staatsschauspiel. Größere Bekanntheit erlangte er als Darsteller des Neuen Deutschen Films. Seitdem verkörpert er in zahlreichen deutschen Film- und Fernsehproduktionen überwiegend exzentrische Charaktere aller Art. Große Erfolge feierte er unter anderem als Kriminalhauptmeister Gernot Schubert in "Adelheid und ihre Mörder" sowie als Eduard Holicek im Hamburger "Tatort" oder in den Filmen "Bomber & Paganini", "Der Schneider von Ulm", "Der Willi-Busch-Report" und "Iron Sky". Er verfasste die Bühnenstücke "Meier muß Suppe essen" (1999) und gemeinsam mit Roland Teubner "Gilgamesch und Engidu" (1984).

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schaurig-schöne Einblicke 20. März 2014
Von rose lenz
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
ich war zunächst skeptisch - noch ein Schauspieler, der sich als Romanautor versucht - und bin nun total begeistert. Tilo Prückner ist auch als Autor eine Spitzenkraft. Zumal ihm gelingt, was ohnehin vermutlich zu den schwersten Übungen gehört: Seine Protagonisten gleichzeitig zu Sympathieträgern aufzubauen und sie trotzdem manchmal ganz schön erbärmlich aussehen zu lassen. Großartig die offenbar so kenntnissreichen Einblicke in das Satuierten-Mittelstands-Mittelalt-Akademiker-Milieu mit seiner tötlichen Langeweile und den bloß inszenierten Leidenschaften, bei denen man nie so genau weiß - ist das echt oder kann das als Satire gemeint sein. Dass da ein wenig vom Leben des Autors abgeschrieben wurde - merkt man auch ohne seine Biographie dazu gegengelesen zu haben. Ich hoffe nur, dass ihm trotzdem noch ausreichend 'Stoff' für weitere Werke bleibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus dem Fernsehen kennt man Tilo Prückner als Kauz 6. Januar 2014
Von Felix-Ine TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Bilanz des Lebens eines alternden Mannes in einem 300 Seiten umfassenden Roman mit biografischen Zügen.

Tilo Prückner ist Theaterlegende und Mitbegründer der Berliner Schaubühne. In den siebziger und achtziger Jahren durchweg in Rollen als Fernsehschauspieler tätig, in denen er mal den verschrobenen Typen, den Penner, Nachtwächter, Rentner oder Journalisten spielt. Ich habe Prückner in der Gaunerkomödie "Bomber und Paganini" in Erinnerung. Glanzvoll ist dort sein Auftritt als verkrüppelter Geiger.

Prückner, von Gestalt eher klein und unscheinbar, gelingen grandiose Charaktere. Mal als Exzentriker, mal unbeholfen und linkisch, mal schüchtern aber mit großer Ausdruckskraft.
Tilo Prückner erzählt in seinem Roman vom Ende einer Ehe, von einem Indien Urlaub, aus dem sie zu dritt zurückkommen. Dabei geht es um Willi Merkatz's Frau. Sie hat sich in ihren indischen Masseur verliebt.

Prücker beschreibt sehr gut seine eigene, private Situation. Genau vor 35 Jahren hat er das mit seiner inzwischen verstorbenen Frau erlebt. Das Buch ist eine Beziehungskomödie mit teils realem Hintergrund. Selbst Sexszenen beschreibt Prückner sehr gekonnt und Willi Merkatz findet tatsächlich doch noch seine Potenz wieder.

Der Leser kann sich in diesem Buch sehr gut in den Protagonisten Willi Merkatz hineinversetzen, der vor den Scherben seines privaten Lebens steht, nach einem Neuanfang sucht und sich ins wilde Leben stürzt.
Ein gelungenes Buch. Gedanklich sehe ich beim Lesen in der Figur Willi Merkatz den Tilo Prückner.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für alle Männer ab 50..... 16. Januar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Absolut lesenswert - Prückner beschreibt die Lebenskrise - die "fast " alle ab 55 erfasst - eben richtig "deutsch" .... Frauen in der
Sinnkrise - die sich auf Ayurvedabehandlungen und indische Gurus stürzen - Männer - die noch mal die Liebe und das Begehren spüren wollen ... Klischee ??

Nein, echt , authentisch ... großartig !!! Weit entfernt von der Mitleidsmasche amerikanischer und südamerkianischer Autoren-
die sich in Lolitas verlieben und kläglich zu Grunde gehen....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Ding!! 24. Dezember 2013
Von Helmut
Format:Gebundene Ausgabe
Tilo Prueckner ist ein bekannter Schauspieler - aber dieses Buch, sein erster Roman, braucht diesen Promi-Bonus garnicht: "Willi Merkatz wird verlassen" ist eine großartige Tour de force durch die späten Jahre eines Mannes, der gegen die Einsamkeit, den Krebs und das ganze Ungemach der Welt das einzig Mögliche setzt: das wilde Leben! Prueckners Prosa ist so schroff wie zart - eine echte Entdeckung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen war enttäuscht 3. Mai 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Die Buchbesprechung im Deutschlandfunk war so witzig, dass ich das Buch gleich haben musste und neu kaufte.
Leider hat mich die Lektüre überhaupt nicht zufrieden gestellt. Ich fand das Buch langweilig und auch schlecht geschrieben. Zu dem Thema gäbe es wohl wirklich die Möglichkeit, tiefer in die Mann-Gefühlswelt einzutauchen . Ich empfand leider nur Oberflächlichkeit und unangebrachte Selbstbespiegelung .
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar