Neu kaufen

Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,85

oder
 
   
Alle Angebote
Multi-Media... GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. In den Einkaufswagen
EUR 4,95
Media Hessen In den Einkaufswagen
EUR 7,97
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Wildflowers

Tom Petty Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,00 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 28. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,19 bei Amazon Musik-Downloads.


Tom Petty-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Tom Petty

Fotos

Abbildung von Tom Petty
Besuchen Sie den Tom Petty-Shop bei Amazon.de
mit 57 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Wildflowers + Full Moon Fever + Into the Great Wide Open
Preis für alle drei: EUR 16,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. April 1994)
  • Erscheinungsdatum: 27. April 1994
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wb (Warner)
  • ASIN: B000002MUN
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.941 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Wildflowers 3:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. You Don't Know How It Feels 4:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Time To Move On 3:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. You Wreck Me 3:22EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. It's Good To Be King 5:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Only A Broken Heart 4:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Honey Bee 4:58EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Don't Fade On Me 3:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Hard On Me 3:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Cabin Down Below (Album Version 2:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. To Find A Friend 3:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. A Higher Place 3:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. House In The Woods 5:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Crawling Back To You 5:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. Wake Up Time 5:19EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Tom Petty,Wildflowers.Versand aus Deutschland/Label: Wb/ Published: 1994/Cardboard Box[]

Rezension

Der schlaksige Blonde hat Freunde in hohen Etagen: Der ultrascheue Bob Dylan duldet ihn in seinem engsten Umfeld, Ex-Beatles George Harrison geht mit ihm öfters abends aus, E.L.O.-Überflieger Jeff Lynne gab an ihn immer wieder gerne sein Studiowissen weiter. Kein Zweifel: Tom Petty ist ein Everybody's Darling der Rock-Prominenz. Und auch das Publikum hält ihm seit über 15 Jahren die Treue. Gründe für diese Erfolgsstory finden sich zuhauf. Vielleicht erklärt sich Pettys langanhaltende Glückssträhne durch sein Gespür für einprägsame Melodien, vielleicht auch durch sein Faible für klare Arrangements ohne technischen Firlefanz. Sodann hat er den legendären Folkrock-Sound der Byrds und die näselnde Vokalphrasierung Dylans auf durchaus eigenständige Weise in die Moderne übersetzt. Und stets bewies der traditionsverbundene Typ eine erstaunliche musikalische Wandlungsfähigkeit, die bei seiner angestammten Begleitband, den Heartbreakers, auf offene Ohren stieß. Mit seiner jüngsten Kreation "Wildflowers" geht der Gitarrist und Sänger, der in Florida geboren wurde und in Kalifornien lebt, einmal nicht stilistisch, sondern im Sound neue Wege. Diese Wildblumen sind von einer betörenden klanglichen Frische, überdies weisen sie all jene oben genannten Vorzüge auf, die man Petty zuschreiben kann. Für die außergewöhnliche Transparenz der Aufnahmen zeichnete Kultproduzent Rick Rubin verantwortlich, der zuvor schon solch unterschiedliche Leute wie Johnny Cash, Mick Jagger oder die Red Hot Chili Peppers betreut hatte. Das Songspektrum reicht von heilendem Wüstenrock bis zu relaxtem Highway-Folkpop. Im Studio assistierten bei dieser mitreißenden Session neben den Heartbreakers auch Fossile von den Beatles (Ringo Starr) und den Beach Boys (Carl Wilson). ** Klang.: 08-09

© Stereoplay -- Stereoplay

Vor drei Jahren verschwand er vorerst Into The Great Wide Open. Nach einem Greatest Hits-Album 1993 schnuppert Tom Petty, der liebenswerte Rock-Nöler, nun an frischen Wildflowers. Auf den ersten Ohren-Blick treiben die 15 neuen Songs aber keine so betörenden Hitblüten wie die Vorgänger-CD. Sie entfalten ihre Pracht eher mit der Zeit: Ruhig und geradlinig, ohne Elektronikschnörkel, zeigt Onkel Tom souveräne Saiten-Kunst und pirscht sich teilweise mit Mundharmonika und Piano nahe an Neil Young und Jackson Brown heran.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein verdammt starkes Album 29. Oktober 2004
Format:Audio CD
Auch wenn es als Soloalbum gilt, sind es ausschließlich die Heartbreakers, die Petty hier musikalisch unterstützen. Das Album ist für einige Petty-Fans beim ersten Anhören ein leichter Schock, da es nicht mehr der perfekt klingende Radio-Sound der Full Moon Fever oder Into the great wide open Alben eines Jeff Lynne ist (ist nicht abwertend gemeint), sondern ein etwas ehrlicherer, nicht zu perfekter Sound. Das Album hat trotz einer vielfältigen Abwechslung als Grundmusikstimmung doch den Blues, Bluesrock und oftmals sehr Acousticgitarrenlastig.
Besonders stark sind das lockere Wildflowers, You don't know how it feels und das rockige You wreck me (immer im Live- Repertoir der Band). Aber auch Songs wie It's good to be king, Honey Bee, To find a friend und das sich musikalisch steigernde Crawling back to you gehören zu meinen Tom Petty Lieblingen. Auch die anderen Lieder sind keinesfall zu vergessen.
Tom Petty überzeugt wieder einmal damit, starke Lieder vor allem durch die Eingängigkeit seiner Refrains zu schreiben.
Ein sehr gelungenes Album, das bei vielen vielleicht erst bei mehrmaligem Anhören (so war es bei mir zumindest) zu einem Liebling wird. Tom Petty gehört einfach zu den besten , Songwritern und Musikern der Welt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der Besten von Tom Petty 21. Juni 2004
Format:Audio CD
Mit „Wildflowers" schließt Tom Petty definitiv an andere große Alben wie „Into The Great White Open" und „Full Moon Fever" an. Über die volle Spielzeit von 62:49 Minuten überzeugt „Wildflowers" mit dem typischen Petty-Songwriting und sehr schönen Harmonien. Schon der gleichnamige Titeltrack überzeugt durch eine tolle, eingängige Melodie. Petty braucht nur eine einzige Gitarre, um einen abwechslungsreichen Song zu machen, das zeigt schon seine Klasse. Allerdings bietet das Album auch musikalisch sehr viel Abwechslung:
- „Only a Broken Heart", „Don't Fade On Me" und „To Find A Friend" sind akustisch arrangiert und bestechen durch Pettys Gitarrenstil
- „It's Good To Be King" und „Hard On Me" sind zwei grandiose Balladen im Stile von „A Face In The Crowd" (aus „Full Moon Fever")
- „You Wreck Me" und vor allem „Honey Bee" sind eingängige Rocknummern
- „Crawling Back To You" und „Wake Up Time" sind klavierlastig und beweisen die enorme musikalische Vielfalt von Tom Petty
- das einzige schwächere Stück ist „Cabin Down Below", das etwas zu herkömmlich arrangiert wurde
Insgesamt stufe ich als alter Petty-Fan dieses Album als eines seiner besten ein, da „Wildflowers" voller Ideenreichtum und Abwechslung steckt und einen hohen „Wiederhörwert" besitzt. Sehr empfehlenswert, nicht nur für Fans.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Album…. 16. Oktober 2012
Von Thomas.S.
Format:Audio CD
….hat da Tom Petty 1994 veröffentlicht, einfach der Hammer. Eben mal nach längerer Zeit wieder aus der Versenkung geholt und dann mit offenen Mund der CD gelauscht. Auch wenn es ja offiziell ein Soloalbum ist, sind natürlich auch hier wieder die Heartbreakers mit an Bord. Mit dem Titelsong fängt das Album schon sehr stark an, ist mal nicht unbedingt ein typischer Petty Song aber toll. „You don’t know how it feels“; „“Time to move on“; „You wreck me“, man könnte glauben man hat hier ein Best of Album vor sich und dann kommt ja erst noch das geniale “It’s good to be king” gut das Mike Campbell mit dabei ist…:-). Aber auch die restlichen Songs enttäuschen in keinster Weise, und bei „Honey Bee“ rockt Petty mal so richtig ab. Danach kommt aber sofort wieder mit „Don’t fade on me“ eine tolle Accoustic Nummer. Alles in allem eine eher ruhiger gehaltenes Album mit sehr starkem Songmaterial und ich muss sagen Tom Petty war selten, weder davor und erst Recht nicht danach, so gut wie auf dieser CD.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das beste bis jetzt und wohl auch weiterhin 25. November 2002
Format:Audio CD
tolles, eher rock/blueslastiges album der helden. mit michael kamen auch, wo nötig, brilliant orchestriert. glücklicherweise deutliche abkehr vom 12-saitigen byrds-sound, der auf den alben davor mit jeff lynne als produzent leider sehr spürbar war. wirklich: das beste album von tom petty and the heartbreakers, ich glaube kaum, dass sie nochmal so was hinbekommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut brilliant 26. Mai 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Es ist immer wieder ein Erlebnis, diese CD zu hören auch wenn ich sie schon seit fünf Jahren besitze. Damals hatte ich sie aufgrund der Bewertung als ein geniales Meisterwerk hin gekauft und ganau das ist dieses Album - ein Meisterwerk. Jeder Song wird absolut perfekt dargeboten und fasziniert jedes mal aufs Neue. Besonders ist hier "It's good to be king" zu erwähnen, welches auch besonders durch das unglaubliche Instrumentalstück am Ende überzeugt. Die Strings von Michael Kamen oder auch das immer wieder einwandfreie Piano von Benmond Tench sind ebenso hervorzuheben. Alles in allem ist dieses Album wirklich brilliant und begeistert auf der ganzen Linie.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tom Pettys bestes Album? 1. November 2013
Von Michael Krautschneider TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Wer sich auch nur einigermaßen mit den unergründlichen Weiten und Tiefen von Musik, und sei's "nur" Populärmusik, beschäftigt, der wird eines Tages freilich auch an einem Tom Petty nicht vorbeikommen!
Mit seinen HEARTBREAKERS hatte er anno 1994 (als vorliegendes Album erschien) schon zur Genüge für Aufsehen gesorgt. Gerade mal ein Jahr zuvor war eine Greatest-Hits-Scheibe auf den Markt gekommen, die die bisherige Bandgeschichte noch einmal (auszugsweise freilich) Revue passieren ließ...

"Wildflowers", von der Betitelung her ja ausdrücklich ein Tom-Petty-Album (also ohne die Heartbreakers), genießt bis heute eine ganz besondere Stellung bei Kritikern und Fans. Ich habe die Platte sogar in einem Ranking, bei dem es um die besten/bedeutendsten Alben der 90er ging, mal ganz weit oben (Platz 13 od. 14 von 100!) gesehen!
Erstaunlich ist das für mich zumindest insofern, als dass "Wildflowers" eine - mehr oder weniger - "typische" Heartbreakers-Platte ist (eigentlich spielen hierauf so ziemlich dieselben Musiker wie sonst auch) und auch die Kompositionen weder wirklich neu noch innovativ klingen...

Ob der blonde Schlaks denn tatsächlich so viele einflussreiche und bedeutende Freunde und Gönner im obersten Musikbiz hat, wie ihm des Öfteren gerne nachgesagt wird, weiß ich nicht. Fest steht aber, dass er immerhin schon mit Größen wie Bob Dylan ode z.B. Johnny Cash (man höre Teile der großartigen American-Recordings!) zusammengearbeitet hat. Mehr noch: Teilweise waren es sogar ausgerechnet seine Songs, die da von diversen Größen ihres Fachs neuinterpretiert wurden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Na ja
Ein Album, das gut klingt, aber das halt auch bloß 2 Melodien hat, die einem im Ohr bleiben. Obwohl ich mir mehr erwartet habe bleibe ich in diesem Fall nicht wirklich... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Hans-Peter Vertacnik veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Große Klasse
Weiß nicht, ob heut zu Tage noch einer 'was über die Musik von Tom Petty schreiben muss... Ist einfach richtig gute Musik. Von einem, der's kann. Find ich jedenfalls.
Vor 13 Monaten von D.Henning veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Tom Petty - Wildflower
Wildflowers ist natürlich ein geniales Album. (Kein Frage) Aber ist es doch etwas "immer das gleiche". Aber "Honey Bee" und "Wildflowers" haben es mir besonders angetan.
Veröffentlicht am 3. Februar 2004 von "ingschwarze"
5.0 von 5 Sternen Tom Petty - quasi unplugged
"Wildflowers" hat Tom Petty weitgehend ohne seine Heartbreakers aufgenommen. Außerdem hat er mit Rick Rubin den richtigen Produzenten für diese Songs gefunden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Mai 2003 von "mmetell"
4.0 von 5 Sternen Der Petty, der kanns einfach...
...mühelos schüttelt er seit 25 Jahren Rock, Pop, Beatles und Byrds durcheinander und kreiert daraus seinen eigenen, unverkennbaren Sound, ein Mix aus poppigen Melodien,... Lesen Sie weiter...
Am 7. April 2001 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Tom Pettys bestes Album ever
Mit Wildflowers ist Tom Petty eine wirklich wundervolle Platte geglückt, die von ruhigen Balladen wie "It`s good to be king" bis hin zu rockigeren Stücken wie... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. November 2000 von Duffman
5.0 von 5 Sternen Gute, ruhige Musik
Tom Petty gehört zu den Musikern, die auch heute noch ehrliche, durchdachte Musik ohne Computerunterstützung machen können, und die nicht mehr beweisen müssen,... Lesen Sie weiter...
Am 12. Januar 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar