Neu kaufen

Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,89

oder
 
   
Alle Angebote
Positive srl In den Einkaufswagen
EUR 11,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Wild Mood Swing

The Cure Audio CD
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


The Cure-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Cure

Fotos

Abbildung von The Cure

Biografie

Mitglieder:
Robert Smith (Gesang und Gitarre; seit 32 Jahren dabei)
Simon Gallup (Bass; 29 Jahre dabei)
Porl Thompson (Gitarre; 15 Jahre dabei)
Jason Cooper (Schlagzeug; 13 Jahre dabei)

Gründungsjahr: 1978 (1976 als Easy Cure)
Gründungsort: Crawley, Sussex

Alles begann unter dem Namen „Easy Cure“, als sich Robert Smith (Gesang, Gitarre) im Jahr ... Lesen Sie mehr im The Cure-Shop

Besuchen Sie den The Cure-Shop bei Amazon.de
mit 133 Alben, 28 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Wild Mood Swing + Bloodflowers + Wish
Preis für alle drei: EUR 26,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Bloodflowers EUR 7,97
  • Wish EUR 7,97

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (6. Mai 1996)
  • Erscheinungsdatum: 6. Mai 1996
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Fiction (Universal Music)
  • ASIN: B000024TY4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.003 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Want 5:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Club America 5:01EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. This Is A Lie 4:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. The 13th (Swing Radio Mix) 4:06EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Strange Attraction 4:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Mint Car (Album Version) 3:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Jupiter Crash 4:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Round & Round & Round 2:36EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Gone! 4:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Numb 4:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Return 3:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Trap 3:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Treasure 3:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Bare 7:57EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Stereoplay

Selbst wenn (wie 1992 auf "Wish") etwas Licht seine dunklen Gefühlswelten durchströmt, so bleibt Robert Smith der Großmeister der gepflegten Melancholie. Und auch auf "Wild Mood Swings", eingespielt im Landsitz des ehemaligen Bond-Girls Jane Seymour bei Bath, sorgt sein mollgetönter Gesang für eine wehmütige Grundstimmung. Ob heftiger Rocker ("Club America") oder Latin-Humoreske ("The 13th"), Smiths Stimme bleibt der rote Faden im inzwischen erstaunlich komplexen Cure-Sound. Eine Achterbahnfahrt, so der Chef, habe man vertonen wollen. Doch das Auf und Ab bleibt berechenbar, aus der Kurve getragen wird niemand. Höhepunkt und legitimer Nachfolger von "Friday I'm In Love": das schmissige "Return". ** Interpret.: 07-08

© Stereoplay

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:The Cure,Wild Mood Swings.Versand aus Deutschland/Label: Fiction/ Published: 1996

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterschätzt 7. Juli 2004
Format:Audio CD
Klar, als Cure Fan schreckt man zuerst zurück, allein schon wegen dem fröhlich gelben Cover und dieser dämlichen Kasperpuppe. Aber wenn man die schwachen Singleveröffentlichungen „Mint Car" und „Strange Attraction" (ganz, ganz schlimm!) mal ausser 8 lässt (wozu kann man CD-Player schliesslich programmieren) und der CD etwas Zeit gibt wird aus „Wild Mood Swings" eine wirklich gute, unterschätzte Cure Platte. Abwechslungsreich in Tiefe, Schwermut und auch Fröhlichkeit. Allein schon „Want" rechtfertigt den Kauf dieser CD, wohl der beste Titel den Robert Smith in den 90ern geschrieben hat. Genial - ein Track wie er auf "Bloodflowers fehlt! „The 13th „ erinnert mich bis heute an eine Mischung von Liedern aus der schrägen „The Top" Zeit und ein bisschen Helge Schneider. Und wer hätte gedacht je einen so positiven Text von Robert zu hören wie bei „Gone!"? Klar nehmen viele Schwarzkittel ihm genau so etwas übel, aber vielleicht hat er es genau deswegen so geschrieben ? Wer weiss..
Insgesamt ein abwechslungreiches Album mit einigen Schwächen, aber verspielter, lebendiger und kreativer als sein Nachfolger „Bloodflowers".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine unterschätzte Perle! 24. Februar 2012
Von Anne
Format:Audio CD
Als "Wild Mood Swing" erschien bekam es von mir viel schlechte Kritik! Erst Jahre später legte ich die CD mal wieder in den CD-Player und war von der Qualität des Albums überrascht! Ausgefeilte Songs wie "Want", "This is a lie", "Treasure" sind einfach nur toll! Ich glaube die Messlatte wurde beim Erscheinen des Albums einfach zu hoch gehalten und Cure-Fans taten sich immer schwer mit der musikalische Veränderung der Band! Das Album enthält viele nachdenkliche Songs, aber auch viel positive, locker und leicht klingende Werke! Nach der ganzen 08/15-Musik im heutigen Radio erkennt man die Qualität des Albums! Ein guter Wein muss reifen, so auch diese Scheibe! Wer "Wild mood Swing" nicht mit anderen Cure-Alben vergleicht, der wird sich an den reifen und ausgefeilten Songs erfreuen! Die Musik der Scheibe ist wie das Cover verspricht! Gelb-fröhlich, nachdenklich, gespalten und bedrohlich wie der Kasper! Ich kenne weitaus schlechtere Alben anderer Bands! "Wild Mood Swing" ist ein interessantes Album geworden, leider gerät dieses Werk in Vergessenheit!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das unterschätzte Meisterwerk! 1. März 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Wild Mood Swings war ein kommerzeiller Flop... was nur beweißt, daß Qualität sich nicht immer verkauft! Denn diese Platte ist sehr gut. Robert versucht viele Stile aus, da kommt nie Langweile auf. Für jeden ist etwas dabei und dennoch wirkt Wild Mood Swings wie eine Einheit. Eine Ferienplatte der besonders schönen aArt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Adonais waiting in a Pink Dream !!! 8. Dezember 2011
Format:Audio CD
Selbstverständlich kann WMS auch 15 Jahre nach VÖ den großen Cure-Klassikern nicht das Wasser reichen.
Dennoch lohnt es sich, dieses Album noch mal retrospektive Revue passieren zu lassen. Von einem unterschätzten Meisterwerk sollte man sicher nicht sprechen, aber The Cure haben vor allem Mitte der 80-er nicht ganz so gut gearbeitet wie hier.

Ich habe unter Berücksichtigung des umfangreichen B-seiten - materials eine komplette Alternative tracklist erstellt, welches für den einen oder anderen ggf. einen besseren Zugang zu dem Album eröffnet; denn vieles ist im Originalprodukt schlichtweg völlig durcheinander und im Ganzen unStimmig.

tr. 01-10 BLOOD MOOD SWINGS

01 want *****
02 this is a lie *****
03 jupiter crash ****
04 numb ****
05 adonais ***
06 waiting ***
07 a pink dream ****
08 trap *****
09 treasure ****
10 bare *****

tr. 11-13 WILD MOOD THINGS

11 it used to be me *****
12 ocean ****
13 home ***

tr. 14-18 WILD MOOD SWINGS

14 club america ****
15 gone ! ****
16 return ****
17 the 13th ****
18 mint car ****

So macht vor allem das " Mini-album " WILD MOOD SWINGS Spaß und wird seinem Namen gerecht; The Cure schlagen leichte und sogar karibische Klänge an...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fröhliche Ironie zum ewigen Glücklichsein 12. Mai 2002
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Dieses Album von den Curern ist musikalisch zwar nicht auf der höchsten Stufe, -für mich aber trotzdem eines der Besten.
Man hört den ersten Ton und man denkt: das ist kein dark wave!
-STOP! Ausgiebiege Textanalyse durchführen und die Wahrheit tritt einem mit dem Fuß ins Gesicht:
Trotz der ungewöhnlichen happyness kommt immer noch die dunkle Welle über denjenigen, der sich mit dem Herzen einlässt.
-Wer the cure kennt und für das liebt, was Smith auf die Platte bringt, -der wird auch nach diesem absolut irren Werk der Heilmittel süchtig.
Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen...:
HÖLLISCH GUT.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Romatisch, melanchlisch, fröhlich: alles dabei! 24. November 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Eine Voodoo Puppe ist das Markenzeichen der Platte "Wild mood swings", aber das ist eigentlich auch fast schon alles, was auf die alten Zeiten von "The Cure" hindeuten. Denn diese CD ist wesentlich fröhlicher und vor allem reifer.
Es sind Lieder dabei, die einem erst so richtig den Schwung in den Tag bringen können ("Club America", "Mint Car" und "Round & Round & Round ..."). Aber auch verträumte sind zu finden, bei denen man sich richtig in die Stimmung versetzen kann, wie man am Abend am Strand sitzt und zu zweit auf ein kosmisches Ereignis wartet ("Jupiter crash"). Das ist meiner Meinung nach das schönste von allen Liedern dieser CD.
Ein bißchen Melancholie ist aber immer noch dabei: "This is a Lie" und "Numb" machen das nur all zu deutlich. Das wird aber auch wieder gebührend entschädigt, mit Tracks, wie "Treasure", der zwar immer noch schwer im Magen liegt, weil von Abschied die Rede ist, aber doch romantisch ist. Zumal geht es fast nahtlos in das letzte Lied über und da die gesamte CD fast 62 Minuten auf diese Weise immer weiter treibende Musik enthält, fällt es gar nicht auf, wenn man sie auf Repeat stellt und x mal durchlaufen läßt.
Mehr als nur nette Hintergrundmusik, aber als solche geeignet! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Alles OK, Lieferung jedoch leider nicht mehr vor Weihnachten...
War alles OK. Die Lieferung ist jedoch leider nicht mehr vor Weihnachten angekommen...
Habe die CD am 19. 12. bestellt (1-3 Werktage Lieferzeit). Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Januar 2012 von Lilli333
2.0 von 5 Sternen Nur für die vervollständigung der Cure-Sammlung...
Dieses Album ist ein eindeutiger Beleg für die beginnende Schaffenskrise von "The Cure"!

Den Knaller-Alben "The Head On The Door", "Kiss Me", "Disintegration" und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Januar 2010 von Ernst Eiswürfel
1.0 von 5 Sternen einfach nur schlecht
Es gibt Alben, von welcher Band auch immer, die sind grottenschlecht, gerade wenn eine Band schon Jahre Platten herausbringt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. November 2008 von branko
1.0 von 5 Sternen was bitte soll das?
ich gebe zu, daß ich eigentlich zur hardcore fraktion der cure fans zähle, aber was robert smith und co einem da unterjubeln wollten, grenzte schon an frechheit. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. April 2006 von frenchquarter
3.0 von 5 Sternen Keinen 3 Wetter Taft verwendet...
Kein noch so wetterfester Haarspray kann mich davon überzeugen, dass diese Platte der Nachfolger von Wish oder gar Disintegration sein soll. Lesen Sie weiter...
Am 31. Januar 2003 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Intergalaktischer Absturz!
Wo ist die schlichte, kristallklare Schönheit einer,,Seventeen Seconds" oder ,,Faith" (siehe dort) geblieben? Lesen Sie weiter...
Am 10. August 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar