MSS_ss16 Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Amazon Weinblog Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen4
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2011
1946: Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände wird ein Alienvirus über Manhattan freigesetzt, der die Stadt und schließlich das ganze Land ins Chaos stürzt. Wer nicht sofort stirbt, der wird mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattet. Die Glücklichen unter den Mutierten - die Aces - behalten ihr menschliches Aussehen und gewinnen herausragende mentale oder körperliche Kräfte. Die Unglücklichen - die Jokers - werden durch die Mutationen grotesk entstellt und ihre Fähigkeiten sind mehr Fluch als Segen. Dr. Tachyon, ein Mitglied der Alienrasse, die für die Herstellung des Virus verantwortlich ist, hat die Verbreitung der Krankheit zwar zu verhindern versucht, war aber erfolglos. Nun versucht er, den Aces und Jokers bei der Anpassung an ihre veränderten Lebensumstände zu helfen und für die schlimmsten Fälle ein Heilmittel zu finden. Wie die Aces und Jokers ihre Kräfte letztendlich einsetzen, können aber nur sie entscheiden.

WILD CARDS I enthält insgesamt dreizehn Kurzgeschichten sowie mehrere Zwischenspiele, die lose miteinander verbunden sind, und die Zeitspanne vom Ausbruch des Virus' 1946 bis in die 80er Jahre nachzeichnen. In jeder Erzählung steht ein vom Wild Card-Virus Betroffener im Zentrum und seine Geschichte wird vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen Amerikas geschildert. Dr. Tachyon taucht in fast jeder der Kurzgeschichten zumindest namentlich auf und fungiert so neben dem Virus selbst als Bindeglied, aber auch andere Charaktere haben in mehreren der Erzählungen Gastauftritte und halten die Geschichten so stärker zusammen.
Besonders angetan bin ich von dem Weltenentwurf in WILD CARDS I. Der Weltenbau steht in all den Geschichten zwar im Hintergrund - das Schicksal der einzelnen Figuren ist der Fokus - trotzdem ist er detailreich, intelligent und glaubwürdig. Die Charaktere haben mir ebenfalls gut gefallen. Wir erfahren nicht übermäßig viel über sie, es sind ja nur Kurzgeschichten, dennoch sind sie gut gezeichnet, handeln glaubhaft und sind sympathisch. Am meisten Platz wird Dr. Tachyon eingeräumt, der mir auch am besten gefallen hat und mir am stärksten in Erinnerung bleiben wird.
Insgesamt gesehen hat mir WILD CARDS I sehr gut gefallen, trotzdem kann ich keine fünf Sterne vergeben. Alle Kurzgeschichten und Zwischenspiele weisen handwerklich ein hohes Niveau auf und sind kompetent geschrieben, trotzdem gab es ein, zwei Geschichten, die mich inhaltlich weniger angesprochen haben. Trotzdem kann ich für Freunde von Alternate History, Anthologien und Superhelden eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Ich habe das Buch gekauft, weil mein Freund total begeistert von Game of Thrones war und die Reihe schon durch hatte. Also hab ich mich mal umgetan und tatsächlich einen guten Ersatz gefunden. Mein Freund jedenfalls ist begeistert!
Auch dass die Geschichte episodenhaft aus der Sichtweise verschiedener Personen erzählt wird, erinnert nicht nur an Game of Thrones - unsere Befürchtung, dass dieselbe Geschichte immer wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt werden würde, wurde nicht bestätigt: Die Geschichte ist fortlaufend, falls jemand die gleiche Sorge hatte. ;-)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2014
Wild Cards hat ein interessantes Konzept, aber es dauert ganz schön lange bis die Handlung richtig Sinn ergibt. So viel Durchhaltevermögen hat sicher nicht jeder.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Jeder Fantasiefreund wird begeistert sein, von dieser Mischung aus Phantasie und reale Geschichte. Spannende Lektüre für Winterabende und Ferien, empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen