Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,95 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wikipedia inside: Die Online-Enzyklopädie und ihre Community Broschiert – Oktober 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00 EUR 5,33
4 neu ab EUR 18,00 8 gebraucht ab EUR 5,33

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 280 Seiten
  • Verlag: Unrast; Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897714639
  • ISBN-13: 978-3897714632
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 14,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.286.119 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Schuler, Günter Als Autor und Fachjournalist mit Stadtillustrierten-Hintergrund (Saarhexe, az-Frankfurt) hat Günter Schuler in den letzten acht Jahre rund ein Dutzend Fachbücher im Bereich Bildbearbeitung, Medienproduktion und Gestaltung verfaßt. Arbeitsschwerpunkte über die aufgeführten Themen hinaus sind Popmusik & Jugendkultur, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Medienkritik, Kriminalromane und Livestyle-Themen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von poupou am 12. September 2007
Format: Broschiert
im detail:
**einführung:
die einführung, genauer gesagt das erste drittel das mit "außendarstellung" überschrieben ist, ist der gelungenste teil des buches. eine solide aber flott geschrieben darstellung der entwicklung, voraussetzungen und funktionsweisen der wikipedia. kleine fehler im detail fallen innerhalb der insgesamt vergleichsweise ausgewogenen darstellung kaum ins gewicht. dass ich die auswahl der lesenswerten und exzellenten artikel weniger kritisch sehe, tut dem keinen abbruch. erfreulich hingegen ist, dass der autor sich kritisch mit der oft sehr einseitigen medienberichterstattung über wikipedia eingehend auseinandersetzt.
**benutzerführung:
das buch ist leicht zu lesen, in einem manchmal recht flapsigen tonfall geschrieben, der eher den journalisten, der auch unterhalten will, als den analytischen sachbuchautor heraushängen lässt. die gliederung außendarstellung - innenleben - zukunft ist nachvollziehbar, die länge der einzelnen kapitel angemessen. ein umfangreiches glossar hilft auch dem nicht-wikipedianer, obwohl die sprache gerade gegen ende des buches schon recht viel wiki-sprech voraussetzt - vermutlich geht der autor davon aus, dass man sich das bis dahin angeeignet hat.
**cover: bisschen einfallslose collage in smaragd und senf
**umfang: alles in allem 278 seiten
**inhalte:neben der einführung in das was die wikipedia ist, wie sie genutzt wird und wie sie entstanden ist, widmet sich das buch ausführlich einer innenansicht der deutschen wikipedia. in dieser hinsicht betritt das buch neuland, denn bisher waren tiefgreifendere analysen, die einem allgemeinen publikum zugänglich sind, in der regel auf die englische sprachversion beschränkt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rolf Busch am 22. September 2007
Format: Broschiert
Wer als Wortarbeiter wie ich gelegentlich, aber regelmäßig mit Wikipedia recherchiert, interessiert sich für die Glaubwürdigkeit dieses Mediums. Der Autor kennt sich als (Ex-)Wikipedianer gut mit dem Medium aus und liefert zunächst einmal eine Fülle von brauchbaren Beschreibungen. Wie Wikipedia funktioniert, erfährt man auf den rund 280 Seiten recht gut. Das Überraschende an dem Buch von Günter Schuler aber ist die Antwort auf die Frage: Wie funktionieren die internen Mechanismen von Wikipedia. Schuler vermittelt das Thema in einem insgesamt ansprechenden und unakademischen Stil. Ungewöhnlich für ein Sachbuch ist der schnelle Wechsel unterschiedlicher Darstellungsebenen - eine Dramaturgie, die mich durchaus in ihren Bann zog. Stellenweise liest sich "Wikipedia inside" fast wie ein Krimi. Zwar sind nicht alle Themenbereiche für jeden interessant. Gerade die eher kritische Haltung des Autors zur derzeitigen Wikipedia Community wird sicher Widerspruch provozieren. Ob man dem Autor in jeder Hinsicht folgen will, bleibt einem ja letztlich selbst überlassen.
Zu loben ist das Buch dafür, dass der Autor nicht halt macht vor der Beschreibung des Medienumfelds, in dem Wikipedia sich bewegt. Auf anderssprachige Wikipedia-Ausgaben geht Schuler leider nicht ein; so ist das Buch hauptsächlich auf die deutsche Wikipedia fixiert. Von dieser kleinen Schwäche einmal abgesehen, füllt "Wikipedia inside" eine Lücke, Vergleichbares ist nicht auf dem Markt. Absolut lesenswert, 4,6 Sternchen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helmut Schiestl am 5. März 2009
Format: Broschiert
Wikepdia ist in aller Munde. Ein Nachschlagewerk zu allem oder fast allem und jedem. Schon lange stellte sich mir immer wieder die Frage: und wie verlässlich ist das wohl meistgenutzte Internetlexikon. Nachdem jeder und jede darin Artikel verfassen kann, ist die Fehlerquote doch sehr hoch, möchte man zumindest meinen. Wären da nicht immer wieder Untersuchungen und Vergleiche mit herkömmlichen gedruckten Enzyklopädien, die Wikipedia eine nur geringfügig schlechtere Treffsicherheit als ersteren attestieren. Obwohl zwar jeder für Wikipedia schreiben kann, heißt das nicht, dass Artikel nicht immer wieder von anderen Benutzern auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft werden und entweder ' so es sich dabei um Fakes handelt oder Juxartikel oder ähnliches ' gelöscht oder verbessert werden. Da klärt nun das Buch auf, das in seiner Aufmachung sehr übersichtlich und auch viel Wissenswertes über Wikipedia enthält. Nach einem kleinen historischen Abriss über die Internetenzyklopädie, werden sowohl die Gründer und ihre Intentionen näher beschrieben, und auf das Konzept, das Wikipedia zugrunde liegt, näher eingegangen, und nicht zuletzt auch auf die Ansprüche der Enzyklopädie und wie sie eingehalten werden. Man liest in Wikipedia inside sehr viel Interessantes über Wikipedia, vieles was der 'normale Benützer' nicht weiß und das doch oft auch für den Gebrauch recht nützlich sein kann.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen