Gebraucht kaufen
EUR 4,98
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wikinger - Ritter: Allgemeinwissen für Schüler Broschiert – März 2007

2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 22,50 EUR 1,95
1 neu ab EUR 22,50 5 gebraucht ab EUR 1,95

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: Arena (März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401023659
  • ISBN-13: 978-3401023656
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 2,3 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 956.457 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Salah Naoura wurde 1964 in West-Berlin geboren und studierte Deutsch und Schwedisch in Berlin und Stockholm. Nach dem Studium arbeitete er zwei Jahre lang im Lektorat eines Kinderbuchverlages, seit 1995 ist er freier Autor und Übersetzer für Kinder- und Jugendbuch. Er übersetzte zunächst aus dem Schwedischen, später vorrangig aus dem Englischen. Seine Übersetzungen wurden mehrfach prämiert, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem LUCHS des Jahres. Als Autor veröffentlichte er Gedichte, Bilderbücher, Geschichten, Erstlesebücher und Romane für Kinder. Sein Kinderroman "Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums" wurde 2011 mit dem Peter-Härtling-Preis und dem LUCHS des Jahres (vergeben von der ZEIT und Radio Bremen) ausgezeichnet.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 23. August 2007
Format: Broschiert
Nüchterne, streng faktenorientierte Darstellung von Sachverhalten ist in diesem Buch nicht vorgesehen. Damit könnte man die meisten von anderen Medien verwöhnten Kinder im Alter von zehn und mehr Jahren nun einmal nicht hinter ein Buch locken. Also greifen die Autoren und Zeichner auf unkonventionelle Arten der Wissensvermittlung zurück. Die Geschichte von Erik dem Roten lässt sich prima als Comic darstellen, wie beispielsweise auch die Vernichtung des Templerordens; chronologische Übersichten und die meisten anderen Texte kommen natürlich umso besser an, wenn sie nicht nur mit auch für die Zielgruppe verständlichen, ausgesprochen schwarzhumorigen Kommentaren gewürzt, sondern außerdem noch mit witzigen Cartoons illustriert werden. Drollige Zeichnungen lockern das recht kompakte Buch ohnehin allenthalben auf und vermitteln nebenher eine ganze Menge an Informationen. Manches ausgefallene Ereignis wird als "Zeitungsbericht" vorgestellt.
Praktische Aspekte des Wikingerlebens können anhand der Seifenherstellung aus Rosskastanien erprobt werden, und die Kriegsführung und Belagerungsmethoden der Ritterzeit wird recht plastisch und ungeschminkt geschildert. Das wirkt zwar brutal, aber zum einen entschärfen die lustigen Cartoons und Kommentare die Fakten, zum anderen können Kinder ab zehn Jahren schon einiges vertragen, gruseln sich gern mit Erläuterungen von Foltergeräten und finden Tatsachen wie etwa die gängige Praxis, bei Belagerungen verwesende und hoffentlich mit krank machenden Keimen verseuchte Kadaver über die Wälle zu katapultieren, spannend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Roth am 12. September 2007
Format: Broschiert
Ein wunderbares Buch! Und das nicht nur für Schüler! Der Schreibstil richtet sich eindeutig an ein jüngeres Publikum, inhaltlich ist es aber auch für Erwachsene geeignet.
In einem lockeren Stil wird zuerst Wissen über die Wikinger vermittelt, und dabei auch der Mythos von den Hörnern an den Helmen beseitigt. Ohne all zusehr ins Detail zu gehen, wird ein Überblick über das vermittelt, was wir als Wikinger verstehen: Grausame Gesellen, die aus unterschiedlichen Motiven heraus die damals bekannte Welt terrorisierten und darüber hinaus auch als Händler großartige Erfolge erzielten. Betonung liegt hierbei auf "Grausam"!
Aus unserer Sicht stellten die Wikinger wohl keine Menschen dar, mit denen man gut Kirschen essen kann. Und das spiegelt sich in vielen Aspekten ihrer Kultur wieder.

Im zweiten, und dem etwas umfangreicheren Teil des Buches wird auf die Ritter eingegangen.
Auch hier werden Grausamkeiten derer beschrieben, aber auch der Mythos des ehrenhaften Ritters wird entweiht. Nachdem die Wikinger verschwunden waren, tauchten die Ritter auf und versuchten diese, in ihren Grausamkeiten nachzuahmen bzw. zu übertreffen.
Der Leser erfährt, in welchem Zeitraum die meisten Burgen erbaut wurden, wie eine Burg aufgebaut ist, wie man sie belagert und wie man sie verteidigt.

Garniert ist das Buch mit Zeichnungen, die zum Zielpublikum als auch zum angesprochenen Thema passen und mir persönlich sehr gefallen haben.
Die Aufmachung des Covers ist eher schlicht. In einer gut sortierten Buchhandlung würde ich das Buch wohl eher übersehen. Gefunden habe ich es bei einer Händlerin auf einem Mittelalterlichen Markt mit eher geringem Sortiment.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen