Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen189
4,5 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Wir erwarten gerade unser 4. Kind, meine jüngste Tochter ist gerade 3 Jahre alt geworden und ich habe das Buch wieder aus der Bücherkiste im Keller herausgeholt. :-)

Wir besitzen zu diesem Thema beide in der Überschrift genannten Bücher.

Das Buch von WWW ist Klassiker. Hier werden diverse Situationen in Bezug auf das kommende Baby erklärt.

Unter anderem hat das Kind viele Klappen, wo man z.B. in den Bauch der schwangeren Mama hineinschauen kann, etc. Da auf der Titelseite die Altersangabe mit 2-4 Jahren angegeben ist, mag dies auch zum Teil richtig sein. Auf der einen Seite wird das Thema "Baby" wirklich mehr als ausführlich erklärt. Auf der anderen Seite finde ich solche Details für kleinere Kinder im Alter von 2 bis 3 Jahren vielleicht auch "zu viel des Guten" und können sogar auf manche Kleinkinder eher abschreckend wirken. In diesem Alter ist es m.E. wichtig, dass die Kinder im Allgemeinen über die kommende Veränderung in ihrem Leben aufgeklärt werden. Beispielsweise darüber, warum die Mama das ältere Kind nicht mehr so oft hochheben oder tragen kann, etc. Genau auf diese "praktischen" Sachen wird in diesem Buch kaum eingegangen. Dagegen sind genau solche Details für das Alter von 3,5 bis 4,5 Jahren meiner Meinung nach eine wichtige Ergänzung, da die Kleinen in dieser Altersspanne anfangen, genauer nachzufragen und sich mit den "zu einfachen" Antworten teils nicht zufrieden geben. Ein Nachteil bei diesem Buch sind für mich persönlich noch die vergleichsweise relativ kleinen Bilder zu den diversen Situationen. Positiv finde ich den großen Themenumfang und viele Erklärungen zu den Bildern.

Das Buch "Unser Baby" von WWW wirkt somit für mich aus o.g. Gründen wie ein etwas wenig gelungener Themenmix. Da der Verlag dieses Buch, genau wie alle WWW Bücher in der Altersspanne 2-4 Jahren herausgegeben hat (bzw. herausgeben musste), kann es weder die Fragen der ganz kleinen Leser (2-3) noch der älteren Kinder perfekt beantworten.

Hingegen kann ich das Buch "Wir sind jetzt vier" von Ministeps genau für die ganz kleinen Leser ab 18 Monaten bis ca. 3 Jahren bestens empfehlen. Hier wird mehr auf die alltäglichen Situationen von Schwangersein, Krankenhausbesuch, Ankunft vom Baby in der Familie, manche für das ältere Kind frustrierende Erfahrungen (Baby weint, Mama hat keine Zeit zum spielen etc..) und was das Baby anfangs kann und nicht kann, eingegangen. Dieses Buch überfordert die ganz Kleinen nicht mit genauen Details was in Mamas Bauch genau abläuft und die Bilder sind deutlich größer und klarer als im Buch "Unser Baby" von WWW.

FAZIT:
Für ganz kleine Kinder wäre das Buch von Ministeps aus meiner Sicht eine bessere Anschaffung. Für wissbegierige Kinder ab 3,5-4 wäre bereits das große WWW-Buch (ab 4 Jahren) sehr empfehlenswert, da dort noch mehr Hintergrundinformationen zum Thema Familiennachwuchs erläutert werden.

Ich vergebe 4 Sterne,weil das Buch zwar gut gemeint ist, aber durch den Versuch viel zu große Altersspanne abzudecken, jedoch weder für die ganz Kleinen noch für die Kindergartenkinder altersgerecht auf das Thema "Baby" eingehen kann.

Ich hoffe, meine Rezension war für Sie nützlich?
0Kommentar|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2005
Unser 2 Jahre und vier Monate alter Sohn ist von diesem Bilderbuch restlos begeistert und identifiziert sich mit dem Kind, das im Buch ein Geschwisterchen bekommt, völlig.
Die Abbildungen und Texte sind so gehalten, dass sie auch von zwei- bis dreijährigen Kindern gut verstanden werden, wenn man sich als Eltern Zeit nimmt, das Buch gemeinsam mit dem Kind anzusehen.
Das Thema "sexuelle Aufklärung" wird ausgespart (das wäre für die Alterszielgruppe dieses Buches auch nicht angemessen) - es geht nur um das Wachstum des Babys im Bauch der Mutter und um die Veränderungen, die sich für große Schwestern oder Brüder ergeben, wenn das Baby erstmal da ist. Auch die Eifersucht wird thematisiert.
Dieses Buch bekommt eine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Auch Erwachsene können es mit viel Schmunzeln lesen.
0Kommentar|119 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2005
Das Buch ist eindeutig das neue Lieblingsbuch meines Sohnes (2 Jahre, 3 Monate). Mit den vielen Klappen, mit deren Hilfe man in Mamas Bauch gucken und das Baby drin sehen kann, oder auch sehen kann, ob Babys nun lieber Croissant oder Muttermilch mögen, spricht es die Kleinen natürlich sofort an und weckt die Neugier, sofern die nicht eh schon dank Mamas dickem Bauch da ist.
Mir gefällt es auch besonders gut, weil es vor allem zeigt, wie denn da nu ein Baby in Mamas Bauch ist (ohne näher zu erklären, wo es herkommt), und was Babys, wenn sie auf der Welt sind, mögen und was nicht, und das Thema Eifersucht nur am Rande anschneiden - vonwegen Mama und Papa müssen sich mehr ums Baby kümmern und haben nicht mehr immer soviel Zeit für das Grosse. Aber trotzdem wird die Eifersucht nicht so sehr behandelt, wie in den 2 Büchern, die ich dummerweise auch bestellt hab (eins von Astrid Lindgren, und dann noch "Endlich ein Geschwisterchen!" von Suetens/Fiedler) - da hatte ich teilweise das Gefühl, das man dann schon vorher Angst vor der Zeit mit dem Geschwisterchen bekommt - ausserdem gibts in den beiden Büchern auch keinen Einblick in Mamas Bauch, sondern Mama ist dick und dann ist das Baby da.
Also: ideal für's 2 bis 3-jährige "Grosse" vom Anfang der Schwangerschaft an!!!
0Kommentar|100 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2006
Wir haben nach einem schönen Buch gesucht, um unserem Sohn (28 Monate)

auf sein Geschwisterchen vorzubereiten.

Im Buchhandel wurde mir "Unser Baby" empfohlen und nachdem ich hier die guten Rezensionen gelesen habe, habe ich das Buch gleich bestellt.

Es wird wirklich sehr anschaulich erklärt, wie ein Baby entsteht und was das größere Geschwisterkind nach der Geburt erwartet. Trotzdem ist der Text sehr einfach zu verstehen und dank der vielen Klappen gibt es immer wieder etwas Spannendes zu entdecken.

Unser Sohn möchte das Buch am liebsten 2x täglich vorgelesen bekommen und schaut es sich auch gern alleine an. Er erkundigt sich jetzt immer, wie es dem Baby im Bauch geht - also hat er sich schon was aus dem Buch gemerkt! :)

Von mir gibt es eine uneingeschränkte Kaufempfehlung und wir werden uns jetzt noch weitere Bücher aus der Serie zulegen, denn sie ist wirklich prima für 2-4jährige.
0Kommentar|46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2015
Ich habe das Buch zurückgeschickt.
Es mag ja schön sein, wenn ein Kleinkind gesagt bekommt, dass es ein Geschwisterchen bekommt und dass die Mama ins Krankenhaus muss damit das Baby aus dem Bauch kommen kann. Aber meiner 3-jährigen Tochter wollte ich die Seite des Geburtsvorgangs dann doch ersparen. Hier wird sehr deutlich darauf eingegangen, wie die Geburt vor sich geht. Auch gibt es ein Bild, wo das große Geschwisterkind am Rand der Couch sitzt und sich allein beschäftigen muss während die Eltern auf der anderen Seite sitzen und das Baby anhimmeln... Ich hoffe nicht dass das so in Wirklichkeit irgendwo abläuft... Entsprechende Bilder habe ich zum Buch hinterlegt.
review image review image
11 Kommentar|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2011
Wir sind etwas zwiegespalten, da ich diese Reihe eigentlich sehr gelungen finden und bereits einige Bücher im Besitz unserer Tochter (2,5 J.) sind. Doch andererseits sind wir etwas verblüfft mit welcher Detailtreue, wissenschaftlicher Korrektheit und übertriebener Bebilderung hier gearbeitet wird.

Vorweg: unserer Meinung nach nicht dem Alter 24 Mon - 4 Jahre entsprechend!

Nein, wir gehören nicht zu den Eltern, die ihren Kindern etwas von Bienchen, Blümchen und Storchen erzählen möchten, aber ob das Kind "aus der Scheide gepresst..." wird bei der Geburt oder einfach aus Mamas Bauch herauskommt, macht für uns schon einen Unterschied von sagen wir ein paar Jahren - dh. eigentlich für Kinder in der Grundschule. Über genaue Zahlen, pädagogische Details oder die Meinungen diverser Eltern möchten wir hier natürlich keine Grundsatzdiskussion führen; dasd würden wir uns auch nicht herausnehmen wollen. Aber wenn man einige Bilder (Baby an Nabelschnur, die aus der Mutter herausguckt) dazu nimmt, kann man sich schon Fragen, ob das OK ist.
Wir meinen das gar nicht negativ im Sinne von: das würde dem Kind schaden, uns empören oder gegen sonst irgendwelche "Regeln" verstoßen, nein!
Vielmehr geht unsere Kritik in die Richtung der Rechtfertigungs- und Sinnesfrage. Hilft dieses Buch einem 2-jährigen Kind? Muss es bereits so ausführlich behandeln? Gibt es einen Mittelweg zwischen Bienchen, Blümchen bzw. Storchen und Gebärmutter, Scheide bzw. Abschneiden der Nabelschnur? Könnte man nicht das gleiche Ziel mit etwas "weniger" auch erreichen?

Darüber hinaus werden hier zwei Themen durcheinander gebracht:
a.) Zeugung, Schwangerschaft und Geburt (unserer Meinung nach etwas für die "Was ist Was?"-Reihe)
b.) Baby / Geschwister bekommen (das vom Titelbild suggerierte Thema. Das, was uns auch interessierte - und leider viel zu kurz gekommen ist!)

Fazit:
-Die Reihe ist sehr gut, diese Exemplar aber kein Musterbeispiel dafür
-dennoch recht bemüht und zu 3/4 gut gelungen
-Mit dem in der Beschreibung zu lesenden Versprechen der "klare(n) und anschauliche(n) Antworten..." leicht übers Ziel hinausgeschossen
-Die Aussage "lustige Spielideen, liebevoll gestaltete Bilder und einfache Texte..." trifft hier nur zum Teil zu und ist eher dem Band "Ponny" oder "Im Streichelzoo" entnommen

Apropos Ponny: ich hoffe, der Band "Bauernhof" kommt besser mit dem Thema "Nutztiere und "Tierverwertung" (Stichwort: Essen) zurecht ;-)

Wieso? Weshalb? Warum?
11 Kommentar|124 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2011
Zum Glück haben wir dieses Buch nur ausgeliehen. Hätte ich es bestellt, ich hätte es sofort wieder zurückgeschickt:

Mit diesem Buch wollten wir unseren Sohn (fast 3 Jahre alt) auf sein Geschwisterchen vorbereiten, das in einigen Wochen zur Welt kommen soll. Insgesamt fällt dieses Buch etwas aus der Reihe, da es unserer Meinung nach sehr komplexe Themen sehr oberflächlich und nicht im Ansatz altergerecht behandelt.

Hier einige Beispiele:

- Ultraschall-Untersuchungen beim Arzt und die Frage, ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen oder gar um Zwillinge handelt.
- Zitat: "Es (das Baby) schwimmt geschützt in einer dicken Blase, der Fruchtblase, im Fruchtwasser."
- Und der Oberhammer: "Wie kommt das Baby auf die Welt? ... Es zwickt in ihrem Bauch, die Fruchtblase platzt und das Wasser läuft heraus. Das Baby drückt mit dem Kopf nach unten und die Scheide der Mutter dehnt sich. Zwischen ihren Beinen kommt es mit dem Kopf zuerst heraus. ..." usw.

Der ganze Vorgang wird dann auch schön ausführlich bebildert- eine fast nackte Mutter im Kreißsaal; das Baby, soeben frisch zur Welt gekommen, hängt noch an der Nabelschnur usw. Ob das in der Altergruppe wirklich schon sein muss, muss jeder für sich (und sein Kind) selbst entscheiden. Ich bin sicher, dass ein Kind dieser Altergruppe diesen Vorgang der Geburt nicht im Ansatz verstehen wird und auch noch nicht bis ins letze Detail muss. Ich denke dieser Themenbereich gehört in die 5. Schulklasse -Fach Biologie- und nicht hierher. Was sich die Autoren dieses Buches dabei gedacht haben, ist mir ein Rätsel.

Weitere Themen danach sind wiederum ganz gut gelungen, z.B.
- Was kann das Baby?
- Was mag das Baby? und
- Wie ist es, wenn man Geschwister hat?

Insgesamt betrachtet hat dieses Buch in weiten Teilen das Thema und noch viel gravierender die Altersklasse verfehlt. Daher keine Kaufempfehlung für dieses Buch!!!
33 Kommentare|57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
Wir haben dieses Buch für unsere 2,5 Jahre alte Tochter zur Einführung des Thema Geschwisterchens gekauft, welches in ein paar Monaten zur Welt kommen soll.

Wir besitzen bereits etliche Bücher der "Wieso Weshalb Warum" - Reihe und trotz einiger kritischer Rezensionen hier, haben wir das Buch bestellt. Immerhin ist jedes Kind anders...

Unsere Tochter hat das Buch einmal angeschaut seither nie mehr.
Zu detailgetreu geht es hier schon um das Thema Zeugung oder auch Schwangerschaft. Das hat sie alles gar nicht interessiert.
Und auch das Thema Geburt ist so anschaulich wohl nicht nötig. Unsere Tochter hat die Seiten jedenfalls schnell übersprungen.

Wir haben noch weitere Bücher zum Thema Geschwisterchen bestellt. Und am Besten gefällt ihr eines, in dem erzählt wird, was grosse Geschwister schon leisten können im Umgang mit den Kleinen.

Schöner hätte ich es gefunden, wenn vom Titel "Unser Baby" mehr darauf eingegangen worden wäre, was so ein Baby noch nicht kann, wie es alles lernt, wie lange das etwa dauert und wie grosse Geschwisterkinder hier mithelfen können.

Für dieses Buch unserer beliebten "Wieso Weshalb Warum" - Reihe kann ich deshalb nur 3 Sterne geben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2007
Mit diesem Buch ist ein wertvoller Beitrag geleistet worden. Sicher steht meine 2 Jährige vor mir und streichelt den dicken Bauch - aber dennoch bestehen bei mir Zweifel, ob sie auch begreift, dass da ein Baby drinnen heranwächst. Ich bezweifle auch, dass eine Mitnahme zum Ultraschall meiner Tochter das begreiflich macht.

In diesem Buch kann man ganz einfach den Blick in den Bauch haben - einfach eine Klappe aufmachen und "aha, da ist in dem Bauch ja doch ein richtiges Baby!" Auch für werdende Zwillingseltern ist das Buch eine Hilfe! Die komplizierte Welt des Familienwerdens ist in diesem Buch ganz einfach für Kinder ab 2 Jahren erklärt. Auch das Thema, "was ist, wenn das Baby da ist - haben Mama und Papa mich dann nicht mehr lieb? "- wird leicht verständlich erklärt und läßt den Eltern auch genügend Spielraum für eigene Erklärungen.

Das Buch wirkt von außen gebunden, beim Aufschlagen ist dann die Ringbindung zu erkennen, das ist kein Nachteil, aber erwähnenswert.

Meine Tochter liebt das Buch, denn am Schluss wird sehr deutlich aufgezeigt, dass man zwar teilen lernen muss, aber definitiv auch seine eigenen Dinge behält, die nicht geteilt werden. So wird dem größeren Kind auch wieder die Gewissheit gegeben, dass ein Gebiet von ihm unangetastet bleibt und die Integrität fortbesteht.

Manche Dinge sind eben doch einfacher, als wir Erwachsene sie uns vorstellen...
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2009
Das Buch hat unserer Tochter (3) geholfen, sich mit dem Thema eines zu erwartenden Babys auseinander zu setzen. Für meinen Geschmack ist jedoch der Teil, wie das Kind auf die Welt kommt für die vorgesehene Altersgruppe zu detailliert. Ansonsten ist es jedoch ein sehr kindgerechtes Buch.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden