• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wiener Tod ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wiener Tod Taschenbuch – 3. März 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,00
EUR 12,00 EUR 0,78
62 neu ab EUR 12,00 18 gebraucht ab EUR 0,78

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Wiener Tod + Wiener Blut: Max Liebermanns zweiter Fall + Rendezvous mit dem Tod: Ein Fall für Max Liebermann
Preis für alle drei: EUR 36,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: btb TB; Auflage: DEA, (3. März 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442734657
  • ISBN-13: 978-3442734658
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 4,1 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 194.956 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Holmes trifft Freud in diesem unterhaltsamen Kriminalroman.“ (Guardian)

Klappentext

"Holmes trifft Freud in diesem unterhaltsamen Kriminalroman."
Guardian

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pia Bauer am 4. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Bei Wiener Tod handelt es sich um das Dritte Buch aus der Liebermann-Reihe von Frank Tallis.
Ich finde es absolut genial. Man findet sich wieder in Wien im 19. Jahrhundert. Durch die detaillierten Beschreibungen könnte man fast meinen, man wäre direkt dabei gewesen.
Im 3. Teil entfernt sich der Autor jedoch ein bischen von dem österreichischem Adel bzw. der Stadt, um die Liebermann und seinen Freund auf das Land zu schicken in ein Jungeninternat, wo sich ein seltsamer Mord ereignet hat.
Der Krimi ist auf seine Weise sehr spannend. Es ist nicht leicht zu erraten wer der Bösewicht oder Mörder ist, denn die Auflösung der Fälle bzgl. des Motivs sind sicherlich nicht so leicht aufzudecken, wie man vielleicht anfangs gemeint hat.

So und jetzt lese ich voller Spannung den 4. Teil
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mag Kofler am 23. Juli 2010
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch zufällig im Urlaub in die Finger bekommen und war anfangs total fasziniert, da ich historische Krimis mit Wien-Bezug sehr mag.
Meine Begeisterung litt allerdings etwas darunter, dass die ungarischen Namen offenbar nicht ordentlich rechechiert und somit schlecht angegeben wurden. Mich hat das persönlich - während der Geschichte - permanent gestört, da ich Ungarisch spreche und ich durch diesen Mangel der Geschichte dauernd aus der Story herausgerissen wurde. Nichtsdestotrotz verdiente sich Max Liebermann auf jeden Fall, dass ich die anderen Bücher auch lese.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden