Wiedersehen mit Scheich Khalid und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 17,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wiedersehen mit Scheich Khalid Gebundene Ausgabe – 8. Oktober 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 17,95 EUR 14,00
35 neu ab EUR 17,95 2 gebraucht ab EUR 14,00

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Wiedersehen mit Scheich Khalid + Die verbotene Frau: Meine Jahre mit Scheich Khalid von Dubai + Die verbotene Frau
Preis für alle drei: EUR 38,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Weltbild Verlag Schweiz (8. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3038125091
  • ISBN-13: 978-3038125099
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,2 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.911 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Verena Wermuth, geboren 1956, besuchte die Kunstgewerbeschule Zürich und machte eine Ausbildung zur Dekorateurin. Sie lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Zürich.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von GS am 18. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das erste Buch "Die verboten Frau" fand ich sehr gut und man erkannte die enormen kulturellen Schwierigkeiten.
Das zweite Buch "Wiedersehen mit Scheich Khalid" ist genau das Gegenteil.

Um es kurz zu machen:
Man liest hier klar heraus, dass Frau Wermuth einfach nur noch "Stoff" sucht um 1. einen Film zu drehen (ganz nebenbei; furchtbar schlecht) und 2. eine Fortsetzung vom ersten Buch zu schreiben. Dabei geht sie meiner Meinung nach äußerst plump und unsensibel mit Scheich Khalid um. Spätestens jetzt hat Scheich Khalid sicherlich erkannt, dass Verena Wermuth ganz gewiss nicht mehr die Frau ist, die er einst einmal kannte.
Ihrem wahren Charakter lässt sie hier freien Lauf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Larina am 26. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Bereits bei ihrem ersten Buch, hat sich die Leserschaft in 5 und ein Sterne gespalten, was eigentlich, bei einem Thema, das wichtig und interessant wäre, sehr erstaunt.- Da man bei einem Stern meist gebashed wird, muss man sich etwas differenzierter ausdrücken, als die Rezensenten mit den 5 Sternen. und dem Satz...Ein tolles Buch.

Ich äussere mich nicht zur Problematik von interkulturellen Heiraten, ihrem Gelingen , Misslingen, - das ist, in meinen Augen Unsinn, da Menschen, wenn sie sich was in den Kopf gesetzt haben, es dann tun, und nicht alle das Glück haben, golfspielend , luxusreisend und mit verständigem zweiten Mann davon zu kommen. Es gibt eindrückliche Literatur: "Nicht ohne meine Tochter" aber auch das Buch einer Schwägerin rvon Osama Bin Laden, die uns teilhaben lassen, ohne zu werten.

Ich schreibe keine Inhaltsangabe, das Buch hat eh kaum Inhalt. paar Photos, und Mails , und ist eigentlich eine Publicity für verschiedene Bücher, die die Autorin nun auch promotet. Nebst ihrem Film..und den vieeeeelen Interviews: Von denen aber nicht eines auch ausgeführt wird.

Wie ist man doch gespannt: Bekommen sie sich nun doch....Die Antwort ist so frustrierend wie beim ersten Buch. Wie sagte ein berühmter Mann: "Wer nichts zu sagen hat der schweige"..Frau Wermut meint..."der schreibe".

Selten, habe ich bei einem Buch zu dieser Thematik das gedacht, was einige schon in "die verbotene Frau" geschrieben haben:

- Es ist keine Liebesgeschichte (wäre es nicht ein Araber und eine verwöhnte Weisse" würde es kein Mensch kaufen)
- Die Beziehung ist keine Beziehung sondern auch in diesem Buch..immer , falls es wahr ist, "wir könnten uns dann treffen"..
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea Wiesenhofer am 6. Februar 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es wird Werbung gemacht für ein anderes Buch der Schriftstellerin. Noch langatmiger und langweiliger als der erste Teil. Empfehlung: Film anschauen und es dabei belassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Gaby Boes am 13. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch habe ich, wie das erste "Die verbotene Frau" innerhalb von 2 Tagen ausgelesen. Die Geschichte gefällt mir sehr sehr gut, wenn es auch viele traurige Momente gab, dafür die schönen Momente so besonders waren. So ist das Leben, nicht immer mit Sonnenschein und "Happy Ende" behaftet. Die wahre Story ist glaubhaft erzählt und man kann sich in viele Situationen hineinversetzen. Ein wundervolles Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Nicole Stephany am 11. November 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Wer den ersten Teil gelesen hat wird bei diesem Band ein wenig enttäuscht sein.
Die Stimmung, die beim lesen des ersten Buches aufkam, fehlt hier. Es ist nich so aufregend geschrieben. Erster Band war top.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen