Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wie schön weiß ich bin [Taschenbuch]

Dolf Verroen , Rolf Erdorf
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. Oktober 2007
Maria feiert ihren zwölften Geburtstag mit vielen schönen Geschenken. Die größte Überraschung wird in einer silbernen Terrine auf den Tisch getragen, und Marias Papa hebt selbst den Deckel herunter: Es ist ein Menschlein. Ein kleiner schwarzer Junge, Marias erster eigener Sklave! Dolf Verroen erzählt aus der Perspektive eines Mädchens vom Alltag auf einer Teeplantage. Ihren kindlich-naiven Gedanken konsequent folgend, erfährt man ihre Träume. Mit großer Selbstverständlichkeit wird Maria zur rechtmäßigen Besitzerin eines Sklaven, den sie behandelt, wie man Sklaven behandelt, den sie verachtet, schlägt, beschimpft, verkauft. Preise und Auszeichnungen: Deutscher Jugendliteraturpreis Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendliteratur LUCHS der ZEIT und Radio Bremen Eule des Monats des Bulletin Jugend & Literatur Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 80 Seiten
  • Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 1 (1. Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596807298
  • ISBN-13: 978-3596807291
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: Hoe mooi wit ik ben
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.494 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dolf Verroen, geboren 1928 in Delft in den Niederlanden, ist Autor, Kritiker, Übersetzer und Essayist. Sein erstes Kinderbuch erschien 1958. Inzwischen hat er rund sechzig Kinderbücher veröffentlicht, für die er vielfach ausgezeichnet wurde, unter anderem dreimal mit dem Silbernen Griffel, der höchsten Auszeichnung für Kinderbücher in den Niederlanden.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Es ist Marias zwölfter Geburtstag und sie gilt nun als junge Dame, die schon fast erwachsen ist. Neben allerhand edlen Geschenken bekommt sie eine besondere Überraschung: ihren ersten eigenen Sklaven, Koko, der ungefähr sieben Jahre alt ist. Die dazugehörige Peitsche gibt's von der wohlmeinenden Tante gleich dazu.

Erzählt wird diese ernüchternde Geschichte aus Sicht der zwölfjährigen Maria in 40 ganz kurzen Episoden, die die Form von Prosagedichten haben. Die einzelnen Episoden erinnern an Tagebucheinträge aus dem Leben der jungen Sklavenbesitzerin.

Die äußere Form dieses Buches und sein Inhalt stehen in starkem Kontrast zueinander, da das Buch in seiner Aufmachung wie ein typisches Kinderbuch anmutet und die grausame Geschichte von die Erzählerin genauso harmlos erzählt wird wie ein Ausflug auf den Bauernhof oder ähnliches. Maria hat das System der Sklaverei verinnerlicht, d.h. für sie ist es ganz normal, Sklaven zu besitzen und diese wie Tiere oder Gebrauchsgegenstände zu sehen. Demütigungen, Schläge und Bestrafungen der Sklaven gehören zu ihrem Alltag und werden von ihr nicht in Frage gestellt.

Dieses Buch beschreibt auf nur 68 Seiten das Erwachsenwerden (neben der Schilderung über die Sklaven ist Marias größtes Problem, dass sie zwar schon zwölf ist, aber immer noch keinen Busen hat) auf eine völlig unerwartete Art und Weise, macht betroffen und regt zum Nachdenken und Nachforschen an.

Wo die Handlung spielt, erfährt man aus dem Nachwort des Autors, in dem er beschreibt, wie er überhaupt dazu kam, diese Geschichte zu schreiben. Über den Zeitpunkt der Handlung kann man nur Vermutungen anstellen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Wie schön weiß 5. Juni 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
...nicht mehr Erfahrungen als im Teil des Verkäufer-Feedbacks angekreuzt; was verlangte Rezensionen zum erworbenen Artikel angeht, so kann und will ich keine abgeben: das wäre nach meinem Verständnis eine unbezahlte Arbeit von recht hohem Aufwand und es wäre immer äußerst subjektiv; da ohnehin von Amazon ein Käuferprofil erstellt wird, würde auch eine solche Aktivität sich erübrigen; Re.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar 21. August 2013
Von Butonga
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Alles Wunderbar! Hat alles bestens funtioniert. Ware ist gut.

Gerne jederzeit Wieder.

Danke und alles Gute für die Zukunft hier.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar