Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,91

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wie man seinen Mann umbringt: Roman [Gebundene Ausgabe]

Kathy Lette , Ruth Keen
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

4. August 2008
Nach Jahren im sicheren Hafen der Ehe müssen Cassie, Jasmine und Hannah feststellen, dass das Leben mit einem Mann alles andere als ein Glücksversprechen ist. Im Bett läuft nichts und dann bleibt auch noch der gesamte Haushalt an einem hängen. Was tun? Paartherapie, fremdgehen oder ihn gleich ganz entsorgen? Scharfsinnig, witzig, ironisch – Kathy Lette in Bestform!

Jede Frau will ihren Mann umbringen – irgendwann. ›Der letzte Wille soll meiner sein‹, ruft Jasmine Jardine häufig fröhlich lachend aus. Doch dann wird sie tatsächlich des Mordes an ihrem Ehemann David beschuldigt. Was ist mit der perfekten Hausfrau, der aufopferungsvollen Mutter, der schönen Ehefrau passiert? Klar, es war nicht so schlau, es David heimzuzahlen, indem man seinen Rekord im Fremdgehen bricht. Zumindest nicht, wenn einer der Liebhaber ein professioneller Killer ist. Nun sitzt Jasmine im Gefängnis, und ihre Freundinnen Cassie und Hannah versuchen mit Feuereifer, ihre Unschuld zu beweisen. Dabei stecken sie beide selbst in handfesten Krisen: Die berufstätige Cassie muss erkennen, dass ihr viel gepriesener Ehemann sie mit Haushalt und Kindern vollkommen alleinlässt, und die überzeugt kinderlose Hannah hingegen ahnt, dass ihre Glücksformel auch nur Theorie ist. Solange die drei Freundinnen aber zusammenhalten, kann nichts wirklich schiefgehen ...


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Diana (4. August 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453290453
  • ISBN-13: 978-3453290457
  • Originaltitel: How To Kill Your Husband
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 13,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 380.928 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Kathy Lettes Romane sind so straff wie die Oberschenkel von Angelina Jolie“ (THE TIMES)

„Ein wahnsinnig komischer Roman!“ (Janet Evanovich)

„Schreiend komisch, wunderbar ironisch und warmherzig bis zum Schluss“ (Daily Mail)

Klappentext

""Wie bringe ich meinen Mann um .." ist ein rasantes, das Tempo bis zum Herzstillstand und den Witz bis zum Lachkrampf steigerndes Buch! In der ihr eigenen frechen Art untersucht Kathy Lette die Fallstricke eines modernen berufstätigen Paars. Stress im Beruf und was schwerer wiegt, der Verlust von Respekt füreinander. Lette ist ein Profi, sie bietet dem Leser/der Leserin nicht nur Einblicke und Einsichten, sie verpackt das Ganze auch in eine spannende Geschichte. Im Grunde ist das hier ein gut gebauter und dicht erzählter Krimi, der zum Kern der Sache kommt. Wie eine gut Ehe."
THE TIMES

"Kathy Lettes Romane sind so straff wie die Oberschenkel von Angelina Jolie"
THE TIMES

"Ein wahnsinnig komischer Roman!"
Janet Evanovich


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Happy End Bücher - Nicole TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Cassie, Jasmine und Hannah sind seit vielen Jahren beste Freundinnen, auch wenn sie sehr verschieden sind.
Jasmine ist mit einem erfolgreichen Mediziner verheiratet, hat einen Sohn und ist das Leben der oberen Zehntausend gewohnt. Auch Hannah, Innendesignerin ist vermögend, froh, keine eigenen Kinder zu haben und seit einigen Jahren mit dem faulen Schmarotzer" Pascal liiert.
Die Dritte im Bunde, Lehrerin Cassie, lebt mit ihrem Mann Rory, einem Tierarzt und ihren beiden Kindern zusammen.

Eines Tages gerät der Stein ins Rollen, als Jasmine und ihr Mann 20jähriges feiern. Auf der Suche nach einer Tablette findet Jasmine in der Hausapotheke eine Packung Viagra".
Schön und gut, doch ihretwegen kann ihr Mann die Pillen kaum genommen haben, denn
sie hatte schon monatelang keinen Sex mehr mit ihm.
Obwohl Cassie und Hannah versuchen sie zu trösten, bleiben doch hartnäckige Zweifel bestehen und so kommt es, dass Jasmine Cassie dazu überredet, zusammen mit ihr, ihren Mann zu beschatten.
Am Ende ist Jasmine völlig verzweifelt, denn die gemeinsame Observation offenbart ihr, dass ihr Mann regelmäßig außerehelichen Sex hat.
Nach einer Unterredung mit Cassie und Hannah beschließt Jasmine, es ihrem Mann mit gleicher Münze heimzuzahlen- sie betrügt ihn ab diesen Zeitpunkt mit allen Männern, die ihren Weg kreuzen. Doch das allein reicht ihr nicht aus- sie versucht auch Hannah und Cassie davon zu überzeugen, dass sie ebenfalls Männer ihr eigen nennen, die sie nicht verdient haben.

Hannah blockt sofort ab und besteht darauf, glücklich mit Pascal zu sein, doch bei Cassie stellen sich langsam leichte Zweifel ein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einige gute Lacher, jedoch lahmer Mitteilteil... 24. Mai 2011
Format:Taschenbuch
Da mein Freund früher immer meinte, er würde irgendwann mit einem Messer im Rücken morgens aufwachen, weil ich so viele Horrorbücher lese und er nun seit 2 Wochen mein Mann ist, dachte ich mir, das Buch muss ich lesen :)

Das Buch beginnt damit, das Jasmine (Jazz) im Gefängnis sitzt, da sie verdächtigt wird, ihren Mann umgebracht zu haben, der auf einer Australienreise verschwunden ist. Ihre Freundin Cassie bekommt von Jazz' Anwältin den Auftrag, die Geschichte von Jazz aufzuschreiben, um so ihre Unschuld zu beteuern. Nun bekommt man mit, wie alles seinen Anfang nahm, das Leben der Freundinnen ordentlich erschüttert wurde und die spannendste Frage bleibt natürlich, ob Jazz wirklich Schuld am "Verschwinden" ihres Mannes ist.

Anfangs musste ich einige Male gut lachen, aber zwischendrin war der Witz weg. Ich schätze es ist auch einfacher, wenn man gerade selbst Zoff mit seinem Freund/Mann hat, was ich in den Flitterwochen nun nicht hatte :) Dennoch konnte ich wie gesagt einige Male gut lachen und die etwas lahmeren Seiten in der Mitte waren trotz vieler Wiederholungen, wie schlecht es den Damen doch geht, ganz gut lesbar. Was mich auch ein bisschen gestört hat, dass die Frauen in den Ehen so völlig ohne Fehler waren, an allem waren immer nur die Männer Schuld, dabei gehören meiner Meinung nach (fast) immer 2 dazu. Das Ende fand ich dann wieder sehr gelungen und auf so eine Idee muss man erstmal kommen :)

Fazit:
Wegen des lahmen Mittelteils von mir 3 von 5 Sternen und die anderen Romane der Autorin werde ich mir auch mal anschauen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mord ist eher Nebensache 11. November 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Kurzbeschreibung Bucheinband: Nach Jahren im sicheren Hafen der Ehe müssen Cassie, Jasmine und Hannah feststellen, dass das Leben mit einem Mann alles andere als ein Glücksversprechen ist. Im Bett läuft nichts und dann bleibt noch der gesamte Haushalt an einem hängen. Was tun? Paartherapie, Fremdgehen oder ihn gleich entsorgen? Was auch passiert, die drei Freundinnen halten zusammen wie Pech und Schwefel.

Meine Meinung: "Ich war dreiundvierzig und Mutter von zwei Kindern, als ich meinen Orgasmus verlor", wenn ein Buch schon mit einem solchen Satz beginnt, dann weiß man was Programm ist und genau um puren Sex und Erotik ging es überwiegend. Der Mord war eher Nebensache. Es geht um zwei beruflich sehr erfolgreiche Päarchen und ein eher normales Päarchen, indenen die Frauen machen, was ihre Männer wollen. Drei Freundinnen, die die Probleme der anderen zum Anlass nehmen um ihre zu verbergen. Sie haben alltägliche Probleme. Sie sind berufstätige Frauen, ihre Männer sind untätig im Haushalt, sie haben schlechten Sex und ihre Männer werden untreu. Was bleibt ist der nackten Wahrheit ins Auge zu sehen und sich scheiden zu lassen. Das Buch ist sehr realitätsnah, erschreckend und rüttelt einen wach. Es wirft kein sehr gutes Licht auf die Ehe, Kinder und Männer im allgemeinen. Der Magen verkrampft sich mehr als einmal, weil dort alles geschildert wird wovor man in einer Ehe echt am meisten Angst haben kann und man sollte sich überlegen ob man sich unter solchen Umständen eine Ehe antun sollte. Die Hoffnung bleibt aber das es nicht so abläuft. Sehr abwechslungsreich sind die vielen lustigen Sprüche und Lebensweisheiten.

Fazit: Das Buch ist sehr empfehlenswert. Es war sehr unterhaltsam und gibt einem den einen oder anderen Tipp wie man seinen Mann am besten entsorgen kann. allerdings nicht zum Nachahmen nicht empfehlenswert :)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa4042600)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar