In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Wie man seine Eltern erzieht auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Wie man seine Eltern erzieht [Kindle Edition]

Pete Johnson , Alexander von Knorre
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 9,95  
Audio CD, Audiobook EUR 12,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Katastrophen-Tagebuch zum Totlachen
Für Louis wird der Umzug in die neue Stadt, Streber-City, zur Katastrophe! Spaß versteht hier keiner, was für Louis doppelt schlimm ist. Denn wenn er auch nie der Beste in der Schule war, so ist er doch einzigartig, wenn es gilt, Leute zum Lachen zu bringen. Schließlich will er ja Komiker werden. Die Chance ist zum Greifen nah, als er sich heimlich zu einem Casting anmeldet …

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Pete Johnson arbeitete als Filmkritiker und wurde dann Lehrer für Englisch, Drama und Medienkunde. Als er guten Lesestoff für seine Klasse suchte und nichts finden konnte, beschloss er, selbst Bücher zu schreiben. Heute ist er einer der beliebtesten Autoren Großbritanniens.



Alexander von Knorre kommt aus Magdeburg. Nach Aufenthalten in Florida und Rumänien wurde er Diplom-Designer und lebt seither als Kinderbuchillustrator in Weimar.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Der zwölfjährige Luis zieht mit seinen Eltern und seinem jüngeren Bruder Elliot nach Streber-City" in die Nähe von London. Dieser Umzug bringt für Luis eigentlich nur Nachteile mit sich: blöde Streber, humorlose Lehrer und nervige Nachbarn. Und das Schlimmste ist, dass niemand Luis wahnsinnig tollen Witze versteht. Denn Luis möchte später Komiker werden und denkt sich ständig neue Witze aus. Er sieht seine große Chance, als er von einem Talent-Casting erfährt. Doch nun stehen ihm seine Eltern im Weg. Diese haben sich in Streber-City" zu absoluten Ungeheuern" verwandelt...sie erwarten von Luis sehr gute Noten und möchten ihn zu sämtlichen Bildungskursen anmelden. Zu ihren neuen Vorstellungen gehört jedoch kein Talent-Casting...

Anfangs stand ich dem Buch noch etwas kritisch gegenüber. Da es ein Kinder-/Jugendbuch ist und nur relativ wenige Seiten (173) hat, hatte ich die Befürchtung, dass der Schreibstil plump ist und witzig erscheinen soll. Trotz meiner Bedenken griff ich zu dem Buch und begann es zu lesen. Und schon auf der ersten Seite musste ich lachen. Luis hat mein Leserherz im Sturm erobert. Er ist ein so lustiges kleines Kerlchen und seine schlagfertigen Tagebucheinträge zu lesen war ein Genuss. Seine Art mit Schwierigkeiten, die sich ihm in den Weg stellen, umzugehen, ist beeindruckend. Er gibt nicht auf, sucht nach einer Lösung und verliert dabei niemals seinen Humor, Luis' Charakter und die der anderen Personen sind vom Autor gut ausgearbeitet und beschrieben. Sein Schreibstil konnte mich außerdem wirklich überzeugen. Das Buch wurde an keiner Stelle plump oder langweilig. Es blieb bis zum Ende lustig und spannend!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr lustig!! 11. Januar 2014
Von Claudia
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich hab dieses Buch für meinen Sohn gekauft- da ja die Pupertät bekanntlich die Zeit ist- wo die Eltern anfangen schwierig zu werden dachte ich mir, ich mach es ihm leichter. Humor hilft ja meistens weiter.

Als das Buch ankam hab ich selber etwas darin gelesen und musste lachen- es ist toll geschrieben und mein SOhn hat viel Spaß damit! :)

Achtung!! einziger Nachteil (mit dem ich hätte rechnen müssen)- mein Junior will die Tipps jetzt an uns ausprobieren, juhuu ich freu mich* grins*

Fazit: absolut empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herzlich Willkommen in Streber-City 16. Oktober 2010
Von Rotraud
Format:Taschenbuch
Luis wird von seinen Eltern nach Streber-City verschleppt. Als normaler Junge geht er dort, zwischen den ganzen Strebern der Eliteschule, völlig unter. Dabei interessieren ihn die vermeintlich schlechten Noten weniger als die freundlose Art seiner Mitbürger. Schließlich will Luis Komiker werden. Wie aber soll er das anstellen, wenn keiner in seiner Umgebung Spaß versteht?
Doch dann kommt die Chance. Luis lernt eine gleichaltrige Agentin kennen, die ihn zu einem Fernsehcasting für Kinder anmeldet.

Der Verlag selbst beschreibt Pete Johnsons Werk als Ein Katastrophen-Tagebuch zum Totlachen". Und genau das trifft den Nagel auf den Kopf. Schon der Klappentext hat mich Schmunzeln lassen. Luis hat so eine amüsante Sicht der Dinge, dass ich ein Dauergrinsen im Gesicht hatte. Sein einziges Ziel, nämlich andere Menschen zum Lachen zu bringen, verfolgt er konsequent. Weder lässt er sich von spießigen Nachbarn oder strengen Eltern, noch von der alterwürdigen Lernhölle davon abbringen Komiker werden zu wollen. Dabei hat er tatsächlich gute Witze auf Lager. Und als seine Eltern es im Laufe des Buches dann doch noch zu bunt treiben, da startet er einfach das Eltern-Erziehungsprogramm (welches mich ehrlich gesagt an meine eigene Kindheit erinnert hat). Bei Luis entwaffnender Kinderlogik geht einem als Erwachsener oft ein Licht über die Gefühlswelt von Kindern auf. Neue Sichtweisen werden eröffnet und so manch einer kann sich nach dieser komischen Lektüre vielleicht besser in sein Kind hinein versetzten. Denn welche Eltern haben nicht selbst schon einmal zu hohe Anforderungen an ihre Sprösslinge gehabt oder Fehler in der Erziehung gemacht?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Gutemine
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Achtung liebe Eltern, wenn Sie ihrem Kind dieses Buch schenken, dann kann dies dazu führen, daß Sie ihr KInd nicht wiedererkennen................... weil.................. es liest........................ FREIWILLIG

Ich habe dieses Buch meinem 11 jährigen Sohn geschenkt und in der Zwischenzeit haben schon andere Bände von Pete Johnson hier Einzug gehalten.

Die Bücher sind toll und werden schnell gelesen, aber auch gerne im interessierten Freundeskreis verliehen, daher haben wir uns für die Print-Version entschieden. Oft kommen die Jungs beim Lesen aus dem Grinsen gar nicht mehr heraus.

Ich bin derzeit noch bei der Lektüre "wie man seine Eltern erzieht" aber auch da erkenne ich schon die eine oder andere lustige Parallele.

Also wenn man ein Kind am Übergang zur Pubertät zum Lesen animieren will.......... hier ist ein Anreiz !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Elternerziehung funktioniert wie Schlangenbeschwörung 6. November 2010
Format:Taschenbuch
Luis fühlt sich einsam und deprimiert, seit seine Familie umgezogen ist. Er hat nicht nur seine Freunde zurück lassen müssen, sondern ist noch auf einer Eliteschule gelandet mit humorlosen Lehrern und streberhaften Mitschülern mit ausgesaugter Lebensfreude". Was den zwölfjährigen Jungen besonders trifft: Keiner in der neuen Heimat hat Sinn für seinen Humor oder versteht seine tollen Witze. Und dabei hat Luis ein ganz festes Ziel vor Augen: Er möchte Komiker werden.

Leider verschlimmert sich die Situation für Luis noch zusätzlich, weil seine Eltern beginnen sich auf den Konkurrenzkampf mit den anderen Eltern einzulassen, was die Leistung und Ausbildung ihrer Kinder angeht. Ständig bekommt er Ärger wegen seiner schlechten Noten und soll seine kostbare Freizeit mit dem Besuch von diversen Kursen investieren. Es wird höchste Zeit für ein Eltern-Erziehungsprogramm.

In den Ferien lernt er bei einem Theaterkurs die gleichaltrige Maddy kennen, die von seinem Talent als Komiker überzeugt ist, als seine Agentin tätig wird und außerdem Erfahrungen im Erziehen von Eltern hat. Sie macht Luis auch auf eine Casting-Show für Kinder aufmerksam, in der Luis seine große Chance sieht. Am Ende klappt es nicht ganz mit dem künstlerischen Durchbruch, aber Luis kann seine Eltern von seinem Talent überzeugen und findet endlich wieder ein offenes Ohr bei Ihnen für seine Seelennöte.

Seinem Tagebuch vertraut Luis seinen ganzen Frust an. Witzig und bissig-treffsicher beschreibt der Junge die teilweise völlig überzogenen Ansprüche einiger Lehrer und Eltern bei der Erziehung und Bildung der Kinder. Da bleibt auch bei dem erwachsenen Leser kein Auge trocken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Gute Qualität, kann ich weiter empfehlen
Gute Qualität, kann ich weiter empfehlen
______ _____ __ ____ _____ ___ _____ ____ ____ ____ ____ ____ __ __
Vor 3 Monaten von BBB veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen kam als Geschenk gut an
ich habe es selbst nicht gelesen, sondern meiner Nichte geschenkt. Und sie hat beim Lesen mehrere Male verheißungsvoll vor sich hin gegrinst. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Rainandsun veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Mark
Das buch hat mir über Haupt nicht gefallen immer dumme Sachen und hat Genervt sonst hat es nur genutzt wenn es Langweilig ist und man konnte damit Zeit Vertreiben deswegen... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Uro veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Hit!
Mein Sohn (11) hatte es so schnell ausgelesen und hat sich gut unterhalten dabei:)
Ich werde es nun deshalb auch mal selber lesen, dürfte wirklich lustig geschrieben... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von ELIS veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wie man seine Eltern erzieht
Meine Tochter (11) findet das Buch sehr lustig und cool. Sie versucht sich seitdem an der Erziehung ihrer Eltern. Zu deren Leidwesen.
Vor 10 Monaten von Martin Knaack veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen man bekommt leselust
der anfang ist sehr gut in einzelne abschnitte untergliedert.mein sohn hat es gestern zum geburtstag bekommen,wurde neugierig,wegen des tietels,musste gleich ein wenig... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von ulrike jordan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Bücher
eine Mischung aus Wertigkeit, echtem Leben, Spannung und Drama!
das Buch ist auf jeden Fall total gut
leider hab ich es schon zu Ende gelesen
Vor 11 Monaten von Paula-Andrea Schwarz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen jo
also meiner Tochter gefällt dieses Buch sehr, aber auch uns als Eltern gefällt es. Ist halt auf gute Art und Weise geschrieben.
Vor 12 Monaten von Jana Lehmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen TOLL
Ich habe diese Bewertung gewählt,weil das Buch SPANNEND ist.
Mir hat nicht gefallen , das am Ende des Buches so viel Werbung war. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Wolle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen in 2 Tagen verschlungen
Mein Sohn hat das Buch zum 12. Geburtstag bekommen und hat es in 2 Tagen verschlungen. Er findet es richtig lustig und will unbedingt mehr davon.
Vor 15 Monaten von Anja veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden