Wie man einen Fantasy-Bestseller schreibt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,83 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Wie man einen Fantasy-Bestseller schreibt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wie man einen Fantasy-Bestseller schreibt: An den Beispielen Harry Potter, Biss und Die Zwei Schwerter [Taschenbuch]

Holger de Grandpair
2.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Taschenbuch EUR 9,90  

Kurzbeschreibung

7. Januar 2011
Wie schreibt man einen spannenden Fantasy-Roman?Diese Frage beschäftigt eine immer größere Anzahl von begabten Nachwuchsautoren. Denn während sich viele andere Wissensbereiche auf Schule und Uni erlernen lassen, existieren zum Thema Romanschreiben keine einheitlichen Lehrpläne und nur wenig deutschsprachige Literatur, die sich zum Selbststudium eignet.Holger de Grandpairliefert in diesem Ratgeber zahlreiche Hinweise und Tipps für angehende Spannungsautoren, aber auch erfahrene Schriftstellerkollegen. Dabei konzentriert er sich ganz auf die Praxis des Romanschreibens. Der Fokus liegt insbesondere auf der Fantasy-Literatur, wo detailliert auf die Weltenschöpfung, phantastische Wesen und Völker, verschiedene Subgenres, beispielhafte Erzählstränge, eigene Sprachen usw. eingegangen wird. Zur Veranschaulichung werden viele prominente Beispiele aus Harry Potter, Bis(s), dem Herrn der Ringe, Eragon und den Büchern des Autors zitiert.Der Autorist der Verfasser mehrerer High Fantasy- und All Age Fantasy-Romane. Zu seinen erfolgreichsten Werken gehören Die Zwei Schwerter und Der Krieg der Zauberer.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Wie man einen Fantasy-Bestseller schreibt: An den Beispielen Harry Potter, Biss und Die Zwei Schwerter + Von der Idee zum fertigen Text: Tipps, Tricks & Kniffe für kreatives Schreiben
Preis für beide: EUR 26,80

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 100 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (7. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3842344546
  • ISBN-13: 978-3842344549
  • Größe und/oder Gewicht: 0,5 x 18,6 x 24,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 357.180 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht für Leute die es ernst meinen 30. September 2011
Von Die Furie
Format:Taschenbuch
Ich habe mir das Buch,( ich sollte wohl eher Heftchen sagen) gekauft um einen tieferen Einblick in das Genre Fantasy sowie seine Unterarten zu bekommen.

Die Ratschläge darin sind lächerlich; (z,B. "Seien sie im erlaubten Rahmen kreativ.") Der Weltenbau wird viel zu knapp erklärt. Auch wird, wie ich finde zu wenig auf die Eigenheiten des Genres eingegangen.

Gut sind die Prämise und der Plott erklärt. Wer aber mehr über Fantasy Eigenarten wissen will, der sollte sich die Seite: www, trvtropes.org ansehen, dort sind wunderbar recherchierte und witzige Schreibhilfen und Erklärungen zu finden. Leider auf Englisch.

Ich hatte gehofft, dass mir dieses Buch beim Bau einer Welt Denkanstöße geben könnte, wo ich mit meiner Abeit anfangen könnte.Aber leider ist das Buch eher ein Verkaufs- als ein Schreibratgeber.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Luft nach oben 23. Januar 2012
Von Kautschuk
Format:Taschenbuch
Ich bin mäßig begeistert von diesem Buch und muss mich leider den eher schlechten Rezensionen anschließen. Jemand, der sich noch nicht länger mit dem Schreiben beschäftigt, mag sicher hier und da einige hilfreiche Tipps aus dem Text ziehen können. Sich in diesem zurecht zu finden ist allerdings nicht einfach. Wie bereits in einer anderen Rezension erwähnt, ist der Satz des Buches absolut katastrophal und alles andere als leserfreundlich!

Einige Sachverhalte sind durchaus gut nachvollziehbar und laientauglich erläutert - das nützt nur leider nicht viel, wenn die Lektüre so dermaßen anstrengt. Ich jedenfalls habe mich regelrecht durch die Seiten quälen müssen.

Die Bewertung eines Buches ist immer eine sehr subjektive Angelegenheit. Wenn aber ein "Schreibratgeber", der noch dazu aus der Feder eines erfolgreichen Autors stammt, mit solch einer großen Zahl an Tipp- und teilweise auch Ausdrucksfehlern aufwartet, macht mich das ein bisschen böse.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht zu empfehlen 12. Januar 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich habe mir das Buch gekauft, weil mich das Schreiben interessiert, ich schreibe beruflich zwar keine Fantasy, privat jedoch schon.
Als erstens muss ich sagen, das Buch liest sich sehr schwer, es ist so schlecht gesetzt, dass ich mich frage, ob es außer dem Autor ein Lektor jemals zu Gesicht bekam. Dann die ständigen Unterstreichungen, nach drei Seiten, weiss man schon gar nicht was wichtig war. Ich beobachtete bei mir, dass ich nach ein paar Seiten, gar nichts wußte, was ich gelesen habe.

Zugegeben, dies alleine rechtfertig nicht den Abzug von drei Sternen. Doch dann der Inhalt, absolut nichts Neues, ich kann mich den schlechten Rezensionen nur anschließen, leider habe ich mich zu sehr von guten blenden lassen und habe es gekauft. Ein Ratschlag (Seien Sie kreativ ) ist wenig hilfreich.

Wenn jemand vorher keinen Schreibratgeber gelesen hat, mag dies ein erster Einblick sein. Ich empfehle "Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben", habe bereist zweimal gelesen, und finde immer neue Ansätze.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Aphrodene
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
An sich ist das Buch ganz nett, aber wohl nicht für Leute, die schon mehrere Bücher über das Schreiben gelesen haben. Die werden hier nämlich nicht mehr viel Neues finden. Ich kann es deshalb nur für Neulinge empfehlen.

+ Die allgemeine Romanstruktur und der Aufbau werden gut erklärt. Das findet man in vielen anderen Büchern aber auch und ist für die meisten dann wohl eine Wiederholung.

+ Es wird ein bisschen näher auf die Romangattung Fantasy eingegangen, welche Subtypen es gibt und Vergleiche mit bekannten Werken gezogen, damit man ein Beispiel hat, welches Buch zu welcher Fantasy-Art gehört. Leider wird dann nicht mehr wirklich weiter geholfen, was man da so alles machen kann.

- Das Buch (Büchlein) ist leider nicht sehr ausführlich. Man bekommt grundlegende Infos (die man oftmals ohnehin schon weiß), aber nirgends etwas Vertiefendes. Zum Beispiel wird Weltenbau erwähnt und wie zeitaufwändig das ist, es werden aber keine Tipps dafür gegeben. Der Autor ist wohl der Meinung, dass das für jeden anders ist und man dabei nicht helfen kann. Aber warum schreibt er dann überhaupt so ein Buch?

- Persönlich haben mich etwas die 3 Buchserien gestört, die als Beispiele herangezogen wurden. Zum einen Harry Potter und Biss, dann aber sein eigenes Werk, von dem ich davor noch nie gehört hatte. Es kommt mir wie Eigenlob, Schleichwerbung und Angabe zugleich vor. Immerhin stellt er sich somit auf dieselbe Stufe wie die anderen beiden sehr viel erfolgreicheren Werke. Aber natürlich kennt er sich dort wohl am besten aus, hat vermutlich keine Copyright-Probleme und kann somit Text-Passagen daraus wiedergeben, und hat es vielleicht nur deshalb gewählt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Beetle
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich muss zunächst sagen, dass ich selbst gerade mein erstes Fantasybuch fertig geschrieben habe und den Ratgeber erst gelesen habe, als ich schon weit im Schreibprozess war. Auch weitere Schreibratgeber habe ich nicht gelesen. Deswegen kann ich natürlich nicht aus der Perspektive von jemandem reden, der noch vor dem Schreiben mithilfe des Ratgebers losgelegt hat.
Ich habe aber so einiges an hilfreichen und guten Tipps gefunden, die mir gut geholfen haben, vor allem auch für das strukturierte Arbeiten.
Was den Satz angeht, den finde ich tatsächlich sehr unschön fürs Auge. Allerdings findet man sich mit dem Inhaltsverzeichnis schnell zurecht und wichtige Sätze sind unterstrichen. Trotzdem gibt das einen Punkt Abzug.
Der Autor deckt so ziemlich alle Gebiete ab, die im Schreibprozess für ein Fantasybuch eine bedeutsame Rolle spielen, so etwa die Weltenschöpfung, die Charaktererschaffung, den Umgang mit Schreibblockaden und die anschließende Vermarktung. Und das auch schon ausführlich und besonders was die Schreibtipps angeht unterlegt mit Beispielen aus drei Büchern aus den von ihm beschriebenen Fantasyrichtungen High Fantasy (Die drei Schwerter/Krieg der Zauberer von ihm selbst), All-Age Fantasy (Harry Potter) und Dark/Vampire Fantasy (Bis(s)-Serie).
Was festzuhalten bleibt: Mit diesem Buch wird aus einem schlechten Schreiber kein Topautor. Aber wer hier einen Ratgeber sucht, der ihn beim Vorgehen und bei der Umsetzung einige gute Tipps gibt und ihm einen möglichen Vorgehensrahmen aufzeigt, ist hier an der richtigen Adresse.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar