In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Wie man eine Wahl gewinnt auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Wie man eine Wahl gewinnt: Der antike Ratgeber von Quintus Tullius Cicero
 
 

Wie man eine Wahl gewinnt: Der antike Ratgeber von Quintus Tullius Cicero [Kindle Edition]

Quintus Tullius Cicero
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 1,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 1,99  
Broschiert EUR 4,95  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.



Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Das beste: Die knapp 70 Seiten im Reclam-Heft-Format passen locker unter die Kopfkissen von Angela Merkel, Peer Steinbrück und der anderen Wahlkämpfern … Wenn sie alle das Cicero-Bändchen eingehend studieren, stehen uns spannende Rededuelle bevor. (zeit online)

Seine Ratschläge lesen sich überraschend zeitgemäß, weil sie auf zeitlosen Beobachtungen des menschlichen Wesens beruhen und sie der amerikanische Altphilologe Philip Freeman recht großzügig übersetzt hat (Berliner Zeitung)

Der Autor verstand viel vom politischen Geschäft und vermittelt Erkenntnisse von zeitloser Gültigkeit. (Frankfurter Rundschau)

Kurzbeschreibung

Quintus Tullius Cicero (102-43 v. Chr.) der jüngere Bruder des bekannten Marcus Tullius Cicero, wuchs als Sohn eines Kaufmanns in Rom auf. Studium u.a. der Rhetorik in Griechenland bei den großen Philosophen der Zeit. 62 v. Chr. zum Praetor der römischen Republik ernannt, 59 v. Chr. zum Prokonsul für die Provinz Asia. Außerdem diente er sowohl seinem Bruder nach Julius Caesar als Legat in Sardinien und Gallien. Im Zuge der Nachwirkungen des Attentats auf Caesar wurde Cicero wie sein älterer Bruder ermordet.

Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FDP 20. November 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Kunstwerk Ciceros nach der Bundestagswahl 2013 für einen befreundeten FDP-Politiker gekauft.
Der fand das gar nicht mal so lustig, aber ich finde es gar großartig! :D
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen kam gut an 27. Februar 2014
Von Lenn C
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
War als ein Geschenk mit Augenzwinkern für einen Kommunalpolitiker gedacht und es kam gut an :)
Da sieht man, dass viele Dinge noch immer aktuell sind
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Klein, fein und spannend. 22. Januar 2014
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ein Bisserl war ich doch überrascht. Wahlkampf bei den alten Römern. Empfehlung für heute ! Kleiner Preis und Strategien
die auch heute Erfolg versprechen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Jürgens "Bücher" TOP 50 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Kurz zusammengefasst lauten die Tipps z.B.:

"Versprich allen alles"

"Such eine breite Unterstützung"

"Umgib dich mit den richtigen Leuten"

"Kenne die Schwächen deiner Gegner und schlage Kapital daraus"

"Schmeichle den Wählern ungeniert"

"Gib den Menschen Hoffnung"

Dies waren einige der zusammengefaßten Gedanken aus der Einführung des Buches, Seite 7-19, die vorwegnehmen was dann später in den Briefen des Quintus Tullius Cicero etwas genauer auf S.23 bis S.55 erklärt wird.

"Die Leute lassen sich lieber eine Lüge auftischen als sich mit einer Ablehnung abspeisen." S.48

"Wenn du ein Versprechen brichst, sind die Folgen ungewiss und die Zahl der Betroffenen ist gering. Doch wenn du dich weigerst, eine Versprechung zu machen, ist das Ergebnis gewiss und schafft sofort bei einer größeren Zahl von Wählern starken Unmut." S.49

"Der wichtigste Teil deines Wahlkampfs besteht darin, in den Menschen Hoffnungen zu entzünden und ihr Wohlwollen für dich zu wecken. Andererseits sollst du dich weder dem Senat und dem Volk gegenüber klar festlegen. Halte dich an vage Allgemeinplätze." S.52
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Der große Bruder Ciceros hat es vor über 2000 Jahren kurz und knackig auf den Punkt gebracht, wie man das Wahlvolk manipuliert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden