Gebraucht kaufen
EUR 6,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wie koch' ich...? Taschenbuch – 7. März 2006

4.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
6 gebraucht ab EUR 6,99

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Sebastian Dickhaut lebt in München als kulinarischer Autor und Journalist, Foodfilmer und Wunderwürzer, Gastgeber und Erfinder. Mit mehr als 50 Kochbüchern in Millionenauflagen ist er einer der erfolgreichsten deutschen Foodautoren. Der gelernte Koch arbeitete in exklusiven Restaurants, bevor er zur Tageszeitung wechselte, einen Restaurantführer und die Reihe "Basic Cooking" mitbegründete, bis er 1998 als Food-Korrespondent nach Australien ging.

In München hat er nach seiner Rückkehr das HUKODI eröffnet. Neben dem Schreiben und Filmen lädt er hier zu Küchengötter-Kochkursen und dem Freitagsküchen-Mittagstisch. Dazu ist er jede Woche Sonntagskoch bei HR3 und einmal im Monat Samstagskoch im SOS-Kinderdorf in Diessen.

Sebastian Dickhaut hat je zwei Söhne und Katzen, ist 1963 geborener Hesse, gewordener Österreicher und manchmal auch Japaner. Mittagessen ist seine Leidenschaft. Sein Lieblingsgericht ist daher ein Mittagsmenü mit Miso-Suppe, Grüner Soße und Kaiserschmarren. Er ist Mitglied im Food Editors Club Deutschland und twittert als "Meersuppe".

www.sebastian-dickhaut.de

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Was hat Steak braten mit Ruhe zu tun? Und was machen Lumpen im Kartoffelpüree? Sebastian Dickhaut erklärt’s in Wie koch’ ich...?. Lauter feine Grundrezepte hat er hier zusammengestellt. Für alle, die Spaß am Essen haben. Wer noch nicht so fit ist im Kochlöffelschwingen, der kann in diesem Kochbuch im Format von ca. 21x16 cm auch die einfachsten Schritte, die zu einer leckeren Mahlzeit führen, nachlesen.

Nach aufmerksamer Lektüre sind Aha-Effekte garantiert. Das muss einem doch gesagt werden, dass Steaks am besten nach der ersten Anbratminute noch einmal ruhen sollen. Und dass Kräuter im Mixer schnell bitter werden. Und dass der Grießbrei noch mal so lecker wird, wenn ich Eiweiß drunterhebe.

Dank schlichter, einleuchtender Beschreibungen lernt man zum Beispiel feine Saucen zu machen, Braten und bodenständige Kartoffelsuppen. Man lernt wie Lachs beim Braten knusprig wird und wie man Gemüse und Obst richtig behandelt. Und wenn man die Anweisungen korrekt befolgt, stehen mit Teeschaum gefüllte Orangenkekse auf dem Tisch, Asia-Kohlsalat, Chili-Chips-Koteletts, karamellisierte Kirschtomaten und ein Luxuskartoffelpüree mit Nordseekrabben und Blattsalat (den besagten Lumpen). Wie Espresso gemacht wird, erklärt Sebastian Dickhaut unter anderem auch. Schade nur, dass er nicht noch einen Tipp für eine richtig schöne Tasse Kaffee – schlicht und ohne Schnickschnack – hat. Vielleicht beim nächsten Kochbuch.

In Wie koch’ ich...? wird der interessierte Kochneuling immer wieder gern seine Nase stecken. Und wer besonders aufmerksam gewesen ist, der darf sich nach der Lektüre mit einem Croque der besonderen Art belohnen. In Butter gebratenes Weißbrot und die Lieblingstafelschokolade spielen hier eine nicht unerhebliche Rolle... -- Anne Hauschild

Der Verlag über das Buch

Es gibt Tausende von Kochbüchern und Rezepten mit unzähligen Antworten auf die Frage: "Was koche ich heute?" Aber was ist, wenn ich gar nicht weiß, wie ich ein perfektes Ei koche oder ein richtig gutes Wiener Schnitzel brate? Und was mache ich, wenn ich statt unendlicher Vorschläge einfach nur ein leckeres Mittagessen mag oder für Freunde etwas Besonderes zaubern will? "Wie koch ich"? - ist ein persönliches Grundkochbuch für solche Fälle. Ein Grundkochbuch, weil es alle wichtigen Zubereitungen erklärt und so zum Guide durch die Welt des Kochens wird. Und es ist persönlich, weil der Autor Sebastian Dickhaut ist - Zauberer am Herd, Geschichtenerzähler am Küchentisch, Vater von Basic cooking und KOCHEN! Einer, der das Kochen schön und simpel nahe bringen kann, ohne dass dabei die Faszination auf der Strecke bleibt. Der Effekt dieses persönlichen Küchenkurses: Wer gestern noch beim Eierkochen zauderte, zaubert sich heute Eier in Bordeaux. Und wer jetzt noch Kartoffeln für gewöhnlich hält, kann morgen schon in die Welt von Lompemois und Wedges mit Curry eintauchen. Mit 200 außergewöhnlichen Rezepten, von einfach bis besonders.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 15 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch zufällig in einem Buchladen entdeckt und es sofort gekauft. Ich koche zwar gerne und recht gut, merke aber doch an einigen Stellen, dass mir das Wissen und die Basics fehlen.

Das Buch startet mit einem echten Basic, dem Spiegelei und zahlreichen Variationen. Und steigert sich über Spaghetti Carbonara, Risotto und glasiere Möhren zu einem Creme bruleé.

Oder haben Sie sich schon mal gefragt, wie Sie r i c h t i g im Wok braten? Wie werden Bohnen und Spinat richtig lecker? Auf all diese Fragen gibt Sebastian Dickhaut Antworten. Als gelernter Koch erklärt er die "Spielregeln" aller Gerichte im Buch. Und das nicht herablassend, sondern einleuchtend, einfach und anschaulich.

Das Buch macht viel Lust aufs Mitmachen, man möchte schon nach den ersten Seiten loskochen... Was in den meisten Fällen kein Problem sein sollte, selbst wenn der Supermarkt schon geschlossen ist. Denn es sind wirklich viele Rezepte, die aus den Zutaten bestehen, die (fast) jeder im Kühlschrank hat. Sogar als berufstätige Frau. :) Auf meiner Liste für die nächste Zeit steht z.B. der Schokoladencroque: zwischen 2 Toastbrothälften wir eine halbe Tafel Lieblingsschokolade geschmolzen und zu einem guten Kaffee gegessen. Wahsinn, oder?..

Damit kommen wir zu einer Zielgruppe, für die das Buch nur bedingt geeignet ist: die KalorienzählerInnen unter uns. Die Rezepte enthalten keine Kalorienangaben und sind mir reichlich Butter, Käse und Sahne angereichert. Planen Sie also eine extra Trainigseinheit im Studio oder eine halbe Stunde Joggen mehr ein.

Ich würde selbst auf keinen Fall eines dieser Gerichte wegen etwas "mehr" an guten Zutaten weglassen wollen. Daher bleibt es bei 5 von 5 Sternen.

Das Buch ist ebenfalls - typografisch und photografisch - schön gestaltet.
Kommentar 82 von 82 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Von diesem Buch bin ich mehr als nur begeistert. Das besondere daran ist, dass die Rezepte sehr gut beschrieben sind und einfach gelingen. Alle Rezepte sind alltagstauglich und mit handelsüblichen Zutaten "nachkochbar".
Es ist für Einsteiger gut geeignet, da jeder Schritt genau erklärt ist. Aber auch fortgeschrittene Köche werden gute Tipps und Kniffe finden, die das gewisse Etwas aus einem Gericht herausholen.
Es wird genau erklärt, wie heiß die Pfanne oder der Topf sein muss, welche Fehler gemacht werden können und wie man mit einfachen Mitteln ein leckeres Gericht zaubert.
Alle Daumen hoch!
Kommentar 10 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
EINFACH: die Basics wie Nudeln, Kartoffeln,Eier, Kaffee etc kochen werden ausführlich erklärt und
LECKER: mit einer Vielzahl von Rezepten werden diese dann schmackhaft
serviert.
Ein Kochbuch für Newcomer und Profis, gewürzt mit Sebastian Dickhauts wunderbar feinem Humor.
Kommentar 20 von 22 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Meine Fau und ich sind über 60. Haben das Buch bei unserer Schwiegertochter "entdeckt"- und vieles dazugelernt!
Kurz, prägnant und viel Wissenswertes übers Kochen und Brutzeln.
Einfach kaufen.
Kommentar 12 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von sander am 16. Februar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
... mal ein kochbuch, in dem man was lernen kann und nicht nur rezepte nachkocht. wie man ein anständiges steak brät oder fisch richtig zubereitet, was man beim spiegelei beachten muss - von ganz simpel bis etwas knifflig findet man hier tipps fürs leben und für mehr spaß und professionalität in der küche. super!
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Als ein überzeugter Nutzer der GU Bücher wurde ich auch bei diesem Buch nicht enttäuscht. Detailierte Erklärungen und die dazugehörigen Bilder eignen sich sehr gut für "Kochanfänger".
Kann dieses Buch nur empfehlen!
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
WIE KOCH' ICH...? von Sebastian Dickhaut war mir ein guter Lehrer in Sachen Kochen. Alle Grundtechniken des Kochens werden erklärt und man kann sie gleich an den leckeren Gerichten ausprobieren. Bei mir hat bisher alles bestens geschmeckt, wenn ich das Buch in die Hand genommen habe.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dies ist ein super Kochbuch in dem die Gerichte Schritt für Schritt erklärt werden. Dies macht gerade auch für Unerfahrene Erfolgserlebnisse beim Kochen möglich. Aber auch fortgeschrittene Köche können hier sicher noch dazulernen. Ein paar kleine Kniffe und alltägliche Gerichte schmecken besser. Mir erging es zum Beispiel so mit dem Rüherei, das durch eine andere Art zu rühren plötzlich besser schmeckt.

Man bekommt vor allem die Klassiker wie Kartoffeln, Kartoffelbrei, Reis, Nudeln, Braten u.s.w. einfach und nachvollziehbar erklärt. Duch kleine Änderungen in der Art und Weise diese Dinge zu kochen erreicht man manchmal eine erstaunliche Wirkung.

Es gibt dann auch einen Rezeptteil zu jedem der o. g. Nahrungsmittel. Die bereits ausprobierten Rezepte sind aufgrund der guten Anleitung immer gelungen und haben sehr gut geschmeckt.
Fazit: Ich kannn das Buch für Anfänger und Fortgeschrittene weiterempfehlen.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen