Wie keiner sonst und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wie keiner sonst ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wie keiner sonst Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2013

28 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,90
EUR 22,90 EUR 1,93
47 neu ab EUR 22,90 16 gebraucht ab EUR 1,93

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Wie keiner sonst + Schloss aus Glas
Preis für beide: EUR 32,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Kein & Aber; Auflage: 2. Aufl. 2013 (1. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3036956689
  • ISBN-13: 978-3036956688
  • Originaltitel: Et eventyr
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 3,3 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.573 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jonas T. Bengtsson, geboren 1976, ist Preisträger des renommierten Per-Olov-Enquist-Preis und Autor dreier Romane. Für seinen Erstling Aminas Briefe (2005) wurde er mit dem Dänischen Debütantenpreis ausgezeichnet. Seinen zweiten Roman Submarino (2007) adaptierte Thomas Vinterberg und erhielt dafür mit den Filmpreis des Nordischen Rates. Zuletzt erschien bei Kein & Aber Wie keiner sonst (2013), die Filmrechte sind bereits verkauft. Jonas T. Bengtsson lebt in Kopenhagen.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Er überzeugt mit nüchterner Sprache ohne falsche Sentimentalität.« (Die Presse)

»Wie keiner sonst ist eine sehr intensive Geschichte, die einen komplett in den Bann zieht. Ich bin wirklich schwer beeindruckt von diesem Buch und würde sogar sagen, dass es zu den besten Büchern gehört, die ich in der letzten Zeit gelesen habe.« (WDR 1Live)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonas T. Bengtsson, geboren 1976, wurde für seinen ersten Roman, Aminas Briefe, 2005 mit dem Dänischen Debütantenpreis ausgezeichnet. Sein zweiter Roman Submarino (2007) wurde von Thomas Vinterberg verfilmt. 2010 gewann Bengtsson den Per-Olov-Enquist-Preis. Wie keiner sonst ist sein dritter Roman, die Filmrechte sind bereits vekauft. Jonas T. Bengtsson lebt in Kopenhagen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MyandMar HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"Aber Großmutter, was hast du nur für große Augen!"
Auch im Zeitalter von Smartphones und Wii-Konsole hat beinahe jedes Kind bei diesem Satz das Bild des kleinen Mädchens im Kopf, das unter seiner roten Mütze hervor ängstlich auf sein Gegenüber blickt, bevor das Unglück in Gestalt des Wolfes seinen Lauf nimmt. In solchen Momenten schlägt die Fantasie der kleinen Zuhörer Purzelbäume, malt Bilder in ihren Köpfen. Märchen wirken auf den Seelen der Kinder ähnlich wie ein frisch gepflügtes Feld. Denn dieses Aufgeraute und Durchackerte macht Luft für die neuen Keimlinge, die darauf wachsen soll. Eine Saat, die der Mensch zum Leben braucht. Mut gehört auf jeden Fall dazu, aber auch die Zuversicht, dass es immer eine Lösung gibt, mag die Situation noch so ausweglos erscheinen. Letztendlich entwickeln sie natürlich Fantasie. Märchen lehren den Kleinen, aber auch den Großen, wie wichtig es ist, auf die innere Stimme zu hören, der Intuition zu folgen.

Nun hat Jonas T. Bengtsson, einer der beachtenswertesten jungen Autoren Dänemarks, ein solches für Erwachsene geschrieben. "Et eventyr"heißt es im Original, "Ein Märchen". Allerdings ist seine Handlung nur subtil märchenhaft, denn die darüber gelegte Realität schlägt dem Leser so manches Mal ziemlich heftig um die Ohren. Er begegnet zu Beginn einem sechsjährigen Jungen, der allein bei seinem Vater lebt. Beide müssen wieder einmal ihren Platz verlassen, um an einem anderen, gefahrloseren Ort unterzukommen. Dort, wo sie vor den Häschern der "weißen Königin" sicher sind.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von booklover am 4. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Zunächst einmal zu den Vorzügen des Romans:
Mir hat die gleichzeitig karg-nüchterne und doch bildreiche Sprache des Autors gut gefallen, der Roman ist literarisch anspruchsvoll, ohne sich in "bedeutungsschwangerem Metapherngeschwurbel" zu verlieren - das mochte ich sehr.
Auch die Art und Weise, wie die intensive Vater-Sohn-Beziehung über einen Zeitraum von mehreren Jahren dargestellt wird, hat mich gefesselt und berührt. Man merkt, dass der Junge, der seinem Vater ja "bedingungslos ausgeliefert" war, nie aus seinem Schatten heraustreten konnte, dass er ihn trotz allem bedingungslos liebt und dass dieser Vater ihn geprägt hat "wie keiner sonst" (auch wenn der dänische Titel sehr viel besser zur Thematik des Romans gepasst hat). Viele der Verhaltensweisen des jungen Mannes werden erst vor diesem Hintergrund, den die Menschen, denen er begegnet, nicht kenen, verständlich. Ich kann meinen Vorrezensenten durchaus zustimmen, dass dieses Buch einen gewissen Sog entfaltet, ich habe weiter-und weitergelesen, weil ich unbedingt erfahren wollte, warum der Vater sich so verhalten hat, und je näher ich dem Ende des Buches kam, desto neugieriger wurde ich, da ich meinte, nun würde ja alles ganz sicher aufgelöst.
Dem ist aber nicht so. Natürlich eröffnet der Roman dadurch einen weiten Interpretationsspielraum, und es würde mich durchaus interessieren, mit anderen, die das Buch gelesen haben, darüber zu diskutieren, wie sie dieses oder jenes interpretiert haben. Und ja, ich weiß auch, dass es gute Literatur ausmacht, dass sie mehrere Deutungsmöglichkeiten anbietet. Und natürlich gehört es auch zum "Märchenhaften" dieses Romans, dass einiges eben nicht aufgelöst wird.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franz Werner am 4. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Jonas T. Bengtsson ist vielleicht der interessanteste neue Autor Dänemarks, schon seine ersten zwei Romane ("Aminas Briefe" und "Submarino") wurden preisgekrönt. "Wie keiner sonst" spielt ebenfalls am Rand der Gesellschaft, schlägt jedoch auch optimistische und märchenhafte Töne an. (Der dänische Originaltitel lautet "Ein Märchen".) Die wirklich andersartige Vater-Sohn-Geschichte gehört zum Ergreifendsten, was die skandinavische Literatur in letzter Zeit zu bieten hatte – es gibt nicht nur Krimis im Norden!
Stilistisch ist Bengtsson seiner knappen, präzisen Sprache treu geblieben. Er schreibt handlungsorientiert und nah am Leser, der mitdenken darf. Manches geschieht so unverhofft, dass man es zweimal liest, obwohl das Unheil von Anfang an zwischen den Zeilen lauert. Bengtsson versteht es, mit möglichst wenig Worten möglichst viel zu sagen und die Phantasie der Leser anzuregen. Man sucht nicht nach Erklärungen und weiß zunächst ebenso wenig wie der kleine Junge, warum Vater und Sohn ständig umziehen und der Junge nicht in die Schule darf. Entsprechend gelungen ist die Perspektive des Siebenjährigen im ersten Teil. Die Art, wie der Vater den Sohn unterrichtet, erinnert stellenweise an Exuperys "Der Kleine Prinz" („Nur mit dem Herzen sieht man gut“). Er bringt ihm bei, nicht nur seinen Augen zu trauen.
Besonders originell ist die Gratwanderung zwischen Sozialrealismus und Märchenhaftem. Was ein konventioneller Roman über einen psychisch kranken Mann auf der Flucht hätte werden können, wird hier in den poetischen Rahmen eines grausamen Märchens gesetzt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden