In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Wie es dem Glück beliebt auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Wie es dem Glück beliebt
 
 

Wie es dem Glück beliebt [Kindle Edition]

Alissa Johnson , Michaela Link
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach abenteuerlichen Reisen in Übersee hat Lady Sophie Everton es nicht gerade eilig, zu ihrem langweiligen Leben als Adlige in London zurückzukehren. Doch dann begegnet ihr der attraktive Alex, Duke of Rockefort, der gefährlicher ist als so mancher Tiger und Sophie beschatten soll. Und auch Sophie versucht sich insgeheim als Spionin.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alissa Johnson lebt in den Ozark Mountains in der Mitte der USA. Mit ihren historischen Liebesromanen hat sie eine begeisterte Leserschaft gewonnen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 539 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX.digital; Auflage: 1 (11. Juli 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00BIU19HE
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #6.587 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Miss Sophie Everton, noch 24 Jahre jung, kehrt im Jahre 1811 nach England zurück.
Glück im Unglück hatte sie mehrfach auf dieser jahrelangen Weltreise zusammen mit dem Vater gehabt. In Südamerika hatte sie sich im Urwald verirrt, wurde von einen angetrunkenen Bogenschützen durch einen Pfeil verletzt und schließlich entdeckte sie einen bis dahin noch unbekannten Stamm Urwaldeinwohner. Dieser Bogenschütze vermachte ihr sein Stadthaus in einem hoch begehrten Stadtteil Londons. Auf dem Schiff, kurz vor dem Anlegen, wird sie von einem Herrn angesprochen, der ihr viel Geld dafür bietet, wenn sie im Namen der Krone ihren Cousin, Lord Loudor ausspioniert. Ebenfalls von diesem Unbekannten erfährt sie zum allerersten Mal, dass es finanziell ganz schlecht um das Anwesen der Familie steht, welches der Cousin für sie während der Abwesenheit verwaltet hat. Anscheinend hat Lord Loudor es in erhebliche Schwierigkeiten gebracht, so dass nur noch wenige Monate verbleiben würden, bis es unter den Hammer käme.
Vom Charakter her, den Eigenschaften, eignet sich Sophie sehr gut für diese Mission. Sie würde eh im Stadthaus bei dem Cousin leben, es war schließlich das Haus ihres Vaters. Nun kommt noch eine andere Person in die Handlung, die die gleichen Absichten verfolgt wie Sophie, Lord Loudor auszuspionieren. Lord Alexander von Rockefort, der über Sophie den Kontakt mit Loudor braucht. Es steht im Raum, dass Loudor für Frankreich spioniert. Und so beginnt ein äußerst interessantes Spiel, nur es weiß keiner der beiden, weder Sophie noch Alex, dass sie die gleiche Absicht verfolgen.
Aber auch Loudor ist clever, bös intrigant und das allergrößte Problem taucht für Sophie noch auf.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Happy End Bücher - Nicole TOP 100 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Nach dem tragischen Unfalltod von Mutter und Zwillingsschwester begab sich Lady Sophie zusammen mit ihrem Vater auf Reisen nach Übersee, wo die abenteuerlustige junge Frau schließlich viele Abenteuer erlebte.
Mittlerweile erwachsen, spricht sie mehrere Sprachen, ist geübt im Boxkampf oder Messerwerfen und hat sogar schon einem entlaufenen Tiger unerschrocken ins Auge geblickt. Nun befindet sie sich auf der Heimreise nach London, wo sie von einem angeblichen Vertrauten des Prinzregenten als Spionin angeworben wird. Er macht ihr ein Angebot das sie nicht ablehnen kann. So erzählt er Sophie, dass ihr Cousin Lord Loudor, der während der Abwesenheit ihres Vaters dessen Ländereien und Besitze verwaltete, sich kurz vor dem bankrott befindet und Sophie im Begriff steht, alles, auch den Besitz zu verlieren, wenn sie nicht für Prinny arbeitet und Lord Loudor ausspioniert. So soll er in Spionagetätigkeiten für Frankreich verwickelt sein und lediglich Sophie könnte es gelingen, Lord Loudors Korrespondenz in dessen Arbeitszimmer durchzuschauen, da sie sich während ihres Englandaufenthaltes in seinem (eigentlich das ihres Vaters) Stadthaus einquartiert hat.

Für ihre Tätigkeit soll Sophie eine stolze Summe erhalten, doch diese würde bei weitem nicht ausreichen, den Besitz ihres Vaters zu erhalten, da ihr Cousin Lord Loudor zudem eine hinterhältige Intrige gesponnen hat und Sophies Vater für unzurechnungsfähig erklären lassen möchte. Auch für Sophie hat er eine Stolperfalle ersonnen. So kann sie nur erben, wenn sie bis zum 25. Lebensjahr geheiratet hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Zu Beginn des Buches erlebt man erst einmal im den Tod eines Lords mit, wobei dessen Freund im einige Versprechen abringen muss. Vor allem das letzte, was dem Leser zunächst nicht bekannt ist, ist mysteriös und wirft einige Fragen auf. Anschließend gibt es einen Zeitsprung in die Gegenwart des Buches, zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Sophie Everton kommt von einer 12-jährigen Weltreise zurück nach London. Noch bevor sie die Insel betreten kann, bekommt sie einen Auftrag von der britischen Krone, für die sie als Spionin arbeiten soll.
Die Idee hinter dem Buch gefällt mir recht gut. Sophie ist keine typische Anstandsdame und fällt mit ihrem Charakter sehr aus der Norm, was das Ganze von Anfang an unglaublich spannend macht. Sie als Spionin einzusetzen finde ich auch gut überlegt und definitiv untypisch für diese Zeit. Alexander da mit einzubringen, mischt das Ganze ein wenig auf und da die Geschichte zur Zeit von Napoleon spielt, bekommt man ab und an ein paar geschichtliche Leckerbissen verpasst.
Die Umsetzung dieser Ideen ist jedoch nicht ganz so perfekt. Bei den Charakteren hat Johnson alles noch richtig gemacht, jedoch hapert es ein wenig an der Handlung. Die Anziehung der beiden steht definitiv im Vordergrund, weswegen mir persönlich die Spionage viel zu kurz kommt. So sollte dies doch buchprägend sein und es hat mich deshalb schon ein wenig enttäuscht. Vor allem gegen Ende, bei der Überraschung überhaupt, ist es mir ein wenig suspekt vorgekommen und Enttäuschung machte sich bei mir breit.

Die Charaktere sind der Autorin mehr als gelungen: sehr vielseitig und realistisch gestaltet. Sophie Everton ist keine Anstandsdame, wie auch, wenn man die Hälfte seines Lebens um die ganze Welt reist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden