Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wie es Gott gefällt: Roman [Gebundene Ausgabe]

Niccolo Ammaniti , Katharina Schmidt
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

4. August 2008
Rino und Cristiano Zena, Vater und Sohn, leben in einem heruntergekommenen Haus am Rande der Stadt. Cristiano ist dreizehn und soll ein harter Kerl werden, wie sein Vater. Rino ist ohne Job, meist ohne Geld und voller Wut auf die da oben. Doch er liebt seinen Sohn und behandelt ihn mit rauer Zärtlichkeit. Ohne ihn könnte er nicht leben. Entschlossen, sich nicht unterkriegen zu lassen, schlagen beide sich durchs Leben, gemeinsam mit zwei Freunden, die auch nicht gerade vom Glück verfolgt werden. Der eine, Quattro Formaggi, ist nach einem Unfall ein wenig langsam im Kopf. Ein Eigenbrötler, der seine Geheimnisse hat. Der andere, Danilo, sitzt Tag für Tag in der Bar Bumerang und träumt vom großen Geld und, wie es wäre, wenn er und seine Freunde den Geldautomaten aus der Bank gegenüber klauen würden. Einfach die Mauer umnieten, den Kasten mitnehmen und – Bingo! In einer einzigen Nacht, in der ein Unwetter die Landschaft verwüstet, fordern sie ihr Schicksal heraus und hoffen, dass Gott auf ihrer Seite ist. Doch danach ist nichts mehr so, wie es einmal war. ›Wie es Gott gefällt‹ nimmt den Leser mit in eine unbarmherzige Welt, in der es dennoch eine zärtliche Anteilnahme gibt, weil Niccolò Ammaniti seine Figuren liebt.

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: S. Fischer Verlag; Auflage: 1 (4. August 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 310000826X
  • ISBN-13: 978-3100008268
  • Originaltitel: Come dio comanda
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,8 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 816.993 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Niccolò Ammaniti wurde 1966 in Rom geboren, wo er auch heute lebt. Er zählt zu den erfolgreichsten und beliebtesten Autoren Italiens. Seine Romane sind allesamt Bestseller und in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Sein 2003 erschienener Roman ›Ich habe keine Angst‹ wurde von Gabriele Salvatores verfilmt. Für seinen jüngsten Roman ›Wie es Gott gefällt‹ wurde Niccolò Ammaniti mit dem Premio Strega 2007 ausgezeichnet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein berührendes Buch - nach 150 Seiten... 19. März 2009
Von N. Eley
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe dieses Buch aus Zufall in die Hand bekommen und hätte es fast wieder weggelegt, nachdem ich die ersten 100 - 150 Seiten SEHR vulgär und trashig fand. Die Hauptdarsteller sind allesamt aus assozialen Verhältnissen und verhalten sich entsprechend.
Wenn man diese ersten Seiten jedoch "geschafft" hat, nimmt das Buch eine faszinierende Wandlung - es geschehen dramatische Dinge, die Handlung gewinnt massiv an Fahrt, man leidet allerdings plötzlich mit den Hauptfiguren. Und auf einmal werden die vermeintlich gutbürgerlichen Figuren in ein anderes Licht gerückt...Wie es Gott gefällt
Bitte unbedingt weiterlesen - mich hat dieses Buch nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr angesprochen und nachdenklich gemacht. Ich würde es als anspruchsvolle Literatur in sehr einfachen und primitiven Worten beschreiben. Äußerst empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Der Autor ist mit Recht ein viel gelesener, viel gerühmter, mit Ehren bedachter Autor. Sein Abtauchen in die untersten Schichten in dieser italienischen Gegend ist geprägt von Einfühlungsvermögen, und wohl auch von realen Kenntnissen. Ob es um die saufenden, hurenden, gewalttätigen Figuren geht, permanent vorhandene Aggressionen, der Autor lässt nichts aus.
Er malt ein Szenenbild dieser Schicht, aber in derart spannender, humoriger, aber niemals herabwürdigender Weise, versteht es, den Leser hineinzuversetzen, gestaltet seine Protagonisten liebevoll mit allen prägnanten Einzelheiten, immer den Menschen im Vordergrund, mit seinen ihm eigenen Verhaltensweisen, Gedankengängen, Planungen, aber auch seine Wohnverhältnisse, seine Umgebungen.
Die Auswahl der Freunde, der Zusammenhalt dieser Gruppe. Auch wenn man sich als Leser gar nicht hineinversetzen kann, z.b. in die Art, wie diese drei oder vier oder fünf oder auch mehr Leute leben, schafft er es dennoch, das nicht abzubewerten, sondern einfach als Studie zu begreifen, wie Menschen eben leben können, und vor allem wo auch Menschlichkeit da ist - ja, auch das!!! -------------
In ihrer rohen, sehr direkten, rauen Art haben sie dennoch ein Gewissen, auch wenn sie vordergründig ganz schlimme Sachen anstellen. - Z.B. wie der Vater dem Sohn Verhaltensweisen bildhaft 'einprügelt' ---ihm klar macht, dass nur so das Leben geht, rau, grob, auch mit Gewalt'.der Vater will den Sohn ja nur rüsten, für das Leben, das ihn sehr vermutlich erwartet. Diese innige Liebe zwischen Vater und Sohn, ist trotz ihrer Brutalität verständlich vom Autor dargestellt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Außergewöhnlich (und) berührend 19. September 2008
Von bienchen
Format:Gebundene Ausgabe
"Wie es Gott gefällt" habe ich eigentlich nur deshalb gelesen, weil mir der Titel aufgefallen war und die Handlung sich ungewöhnlich anhörte (was mir mit meiner Vorliebe für eigensinnige und unbekannte Werke gleich sympathisch war). Die totalen Anti-Helden Christiano und Rino sowie dessen Freunde, die sich mit dem Diebstahl eines Bankautomaten aus ihrem Leben am äußersten Rande der Gesellschaft retten wollen, kann man zwar nicht lieb gewinnen, man kommt aber nicht umhin mit ihnen mitzufühlen. Die Geschichte, die am Anfang recht fremd und interessant wirkt und langsam ins Rollen kommt, nimmt in der schicksalsträchtigen Nacht des Überfalls eine dramatische Wendung nach der anderen.
Dieser Roman ist ein richtiger Schatz in dem Dschungel aus 0-8-15-Büchern, der mich gefesselt, überrascht und berührt hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar